Immuntherapie durchbruch für fortgeschrittene blasenkrebs


Immuntherapie durchbruch für fortgeschrittene blasenkrebs

Eine Studie, die zeigt, wie ein Antikörper-Medikament kann es einfacher für das Immunsystem zu finden und zu zerstören Krebszellen ist als ein Durchbruch in der fortgeschrittenen Blase Krebs Behandlung bekannt.

Die vielversprechenden Ergebnisse einer Phase-1-Immuntherapie-Studie markiert den ersten großen Fortschritt bei der Behandlung von fortgeschrittenem Blasenkrebs seit 30 Jahren.

Das Ergebnis markiert den ersten großen Fortschritt bei der Behandlung von fortgeschrittenem Blasenkrebs seit 30 Jahren, beachten Sie die Forscher, die ihre Ergebnisse in der Zeitschrift berichten Natur .

Lead-Autor Dr. Tom Powles, Berater medizinische Onkologe am Barts Cancer Institute, Queen Mary University of London in Großbritannien, sagt:

"Diese Studie ist ein sehr spannender Schritt vorwärts bei der Suche nach alternativen erweiterten Blasenkrebs-Behandlung. Seit Jahrzehnten Chemotherapie war die einzige Option, mit einem schlechten Ergebnis und viele Patienten zu krank, um damit zu bewältigen."

Er und seine Kollegen führten eine Studie von Roche's experimentellen Krebs-Immuntherapie-Medikament MPDL3280A - ein Antikörper, der PD-L1 blockiert - ein Protein, das geglaubt wird, um Krebszellen zu helfen, dem Immun-Nachweis zu entgehen.

Vielversprechende Ergebnisse fordert FDA auf, Droge "Durchbruch Therapie Bezeichnungsstatus"

Dr. Powles sagt, dass nicht nur die Droge auffällige Ergebnisse zeigt, aber es wird auch möglich sein, die Therapie durch Screening auf PD-L1-Protein zu zielen.

Die frühen Ergebnisse der Studie sind so vielversprechend, dass die Food and Drug Administration (FDA) haben die Ermittlungsdroge "Durchbruch Therapie Bezeichnung Status", fügt er hinzu.

Dr. Powles glaubt, wenn die Ergebnisse in größeren Studien bestätigt werden, dann kann die Droge schnell durch die Entwicklung und Genehmigung verfolgt werden und bringen Hoffnung auf die Tausende von Menschen, die mit fortgeschrittenen Blasenkrebs diagnostiziert werden jedes Jahr.

Nach der American Cancer Society (ACS) ist Blasenkrebs der vierthäufigste Krebs unter den amerikanischen Männern, die etwa drei bis viermal häufiger die Krankheit entwickeln als Frauen. Die Chance, dass Männer Blase Krebs über ihre Lebenszeit zu entwickeln ist etwa 1 in 26 - bei Frauen ist es etwa 1 in 90.

Die ACS schätzt, dass im Jahr 2014 über 74.500 Menschen in den USA entdecken, dass sie Blasenkrebs haben, und über 15.500 werden an der Krankheit sterben.

In Großbritannien, wo die Studie durchgeführt wurde, ist Blasenkrebs der 7. häufigsten Krebs und 1 in 10 Fällen sind diagnostiziert, wenn der Krebs ist metastatisch - das ist so weit fortgeschritten, dass es auf einen anderen Teil des Körpers ausgebreitet hat.

Wie viele Krebsarten, sobald Blasenkrebs vorgerückt ist, ist es sehr schwer zu behandeln, und Chemotherapie ist derzeit die einzige Option. Im Durchschnitt überleben Menschen mit fortgeschrittenem Blasenkrebs nur ein Jahr bis ein Jahr und eine Hälfte nach der Diagnose, und viele wählen keine Chemotherapie, weil die Überlebenschancen im Vergleich zu den toxischen Nebenwirkungen so schlecht sind.

Tumoren schrumpften in 52% der PD-L1-positiven Patienten nach 12 Wochen

Die Studie war eine Phase-1-Studie - das ist eine, die sich vor allem auf die Sicherheit eines Medikaments konzentriert und wie die Patienten darauf reagieren - und wurde an mehreren Zentren in verschiedenen Ländern durchgeführt. Insgesamt schätzte der Versuch 68 Patienten mit fortgeschrittenem Blasenkrebs, die nicht auf alle anderen Standardbehandlungen wie Chemotherapie reagiert hatten.

Alle Patienten erhielten die experimentelle Krebs-Immuntherapie-Medikament MPDL3280A. Screening zeigte auch etwa 30 Patienten hatten PD-L1-positive Tumoren.

Nach 6 Wochen der Behandlung zeigten die Ergebnisse, dass Tumore in 43% der PD-L1-positiven Patienten geschrumpft waren. Diese Zahl stieg auf 52% bei der 12-Wochen-Follow-up, und Scans fanden keine Spuren von Krebs in zwei (7%) der Patienten.

Unter den PD-L1-negativen Patienten reagierten 11% auf die Behandlung.

Die Forscher bemerken, dass in der Gruppe, die auf die Behandlung reagiert, Patienten fanden die Vorteile wurden verlängert. Die Sicherheitsdaten sahen auch ermutigend aus: Müdigkeit und Appetitlosigkeit waren die häufigsten Nebenwirkungen.

Das gleiche Problem von Natur Enthält auch einen Bericht von Yale Forscher von einem anderen breiteren Satz von Ergebnissen aus der gleichen Phase 1 Studie von MPDL3280A. Diese Studie zeigt, dass Patienten mit Lunge, Niere, Dickdarm oder Kopf-und Hals-Krebs auch auf die Droge reagiert.

Im Juni 2014, Medical-Diag.com Berichtet, wie die Immuntherapie vielversprechende Ergebnisse mit fortgeschrittenem Melanom zeigte - ein weiterer Krebs, der schwer zu behandeln ist.

Methadon soll gegen Krebs helfen - weitere Forschung wird aber nicht finanziert (Nano 02.05.2017) (Video Medizinische Und Professionelle 2024).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit