Schlafapnoe im zusammenhang mit einer beeinträchtigten trainingskapazität


Schlafapnoe im zusammenhang mit einer beeinträchtigten trainingskapazität

Eine neue Studie zeigt, dass im Vergleich zu Menschen, die nicht über die Störung, diejenigen, die unter Schlafapnoe leiden, nicht in der Lage sein, ausreichend hohe Sauerstoffgehalte während der anstrengenden aeroben Übung zu verbrennen.

Forscher fanden heraus, dass Menschen, die an obstruktiven Schlafapnoe leiden - ein Zustand, in dem die Atmung aufhört und während des Schlafes beginnt - wahrscheinlich auch eine niedrigere Peak-Sauerstoffaufnahme während der aeroben Aktivität haben.

Dies war der Abschluss einer Studie von der University of California San Diego (UCSD) geführt und veröffentlicht in der Zeitschrift für klinische Schlafmedizin .

Obstruktive Schlafapnoe - oder häufiger nur Schlafapnoe - ist ein Zustand, wo die Atmung beginnt und stoppt während des Schlafes. Ein gemeinsames Merkmal ist das Keuchen oder Schnauben Geräusche während des Schlafes - das sind die Momente, wenn der Schlaf unterbrochen wird.

Menschen, die unter Schlafapnoe leiden, können sich auch während des Tages schläfrig fühlen, weil wegen der häufigen Unterbrechung der Nachtschlaf nicht ausreichend restaurativ ist.

Schlafapnoe ist mit einem erhöhten Risiko einer Reihe von Herz-Kreislauf-Erkrankungen verbunden, einschließlich Bluthochdruck, Schlaganfall, Herzerkrankungen und unregelmäßiger Herzschlag.

Forscher glauben, dass eine frühe Markierung von höherem Risiko für Schlaganfall und Herzinfarkt ist ein Maß für die Ausübung Kapazität als VO2 max oder Peak VO2 bekannt - die maximale Sauerstoff eine Person brennt bei anstrengenden Übung.

VO2 max wird üblicherweise während der kardiopulmonalen Übungsprüfung (CPET) gemessen, bei der die Herz- und Lungenfunktion eines Patienten bei aeroben Aktivitäten wie dem Fahrradfahren bewertet wird.

Die Autoren stellen fest, dass es zunehmendes Interesse an der Verwendung von CPET als eine Möglichkeit gibt, Schlafapnoe-Patienten in Bezug auf Herzrisiko zu kategorisieren.

Allerdings, führen Autor Jeremy Beitler, Assistent klinischen Professor in der pulmonalen und kritischen Pflege Medizin bei UCSD, und Kollegen vermuten, dass mit CPET und VO2 max auf diese Weise mit Schlafapnoe Patienten möglicherweise nicht so einfach wie es scheint,

Die Beziehung zwischen Schlafapnoe und Trainingskapazität ist nicht klar, sie merken in ihrem Studienhintergrund. So machten sie sich auf den Weg, um zu prüfen, dass die Schlafapnoe selbst mit einer beeinträchtigten Trainingskapazität verbunden sein könnte.

Fettleibigkeit ist kein Grund, warum die Apnoe mit einer beeinträchtigten Ausübung Kapazität verbunden ist

Und was sie fanden, bestätigten ihren Verdacht; Menschen mit mäßiger bis schwerer obstruktiver Schlafapnoe scheinen eine niedrigere Peak-Sauerstoffaufnahme während der aeroben Aktivität zu haben, verglichen mit Menschen, die nicht an der Schlafstörung leiden.

Eine Erklärung könnte sein, dass Apnoe-Betroffene auch eher fettleibig sind, und es wird erwartet, dass sie weniger fit sind. Aber das Team fand Patienten mit Schlafapnoe hatte Aerobic Fitness reduziert, auch wenn mit Menschen mit ähnlichen Body Mass Index verglichen.

Prof. Beitler sagt, dass die ermutigenden Patienten mit Schlafapnoe, um mehr zu üben, ein Teil der Antwort sein könnte, aber es ist nicht die ganze Antwort:

Wir glauben, dass die Schlafapnoe selbst strukturelle Veränderungen im Muskel verursacht, die zu ihrer Schwierigkeitsausübung beitragen."

In ihrer Untersuchung bewertete das Team Männer und Frauen mit einer Reihe von Apnoe-Symptomen. Sie beurteilten die Schwere des Zustandes jedes Patienten und schoben sie auch auf andere Schlafstörungen, die die Studienergebnisse beeinträchtigen könnten.

Schließlich nahmen 15 Männer und Frauen mit mäßiger bis schwerer Apnoe und 19 mit leichter oder gar keine Apnoe (die Kontrollen) an der CPET-Aerobic-Fitness-Bewertung teil. Nach der Erkundung der staatlichen Einschätzungen wurden die Teilnehmer gebeten, ein Übungsfahrrad zu betreiben, allmählich den Widerstand zu erhöhen, bis er den Erschöpfungspunkt erreichte.

Mäßige bis schwere Schlafapnoe im Zusammenhang mit 14% niedriger VO2 max

Nach der Anpassung auf Baseline-Unterschiede zeigten die Ergebnisse, dass die Teilnehmer mit moderater bis schwerer Apnoe durchschnittlich 14% niedriger VO2 als die Kontrollen hatten.

Mit den Daten aus der Schlafauswertung zusammen mit den CPET-Ergebnissen fanden die Forscher auch eine Verbindung zwischen der Schwere der Apnoe - gemessen an der Anzahl der Atmungsstopps für 10 Sekunden oder mehr pro Stunde Schlaf - und reduzierten Peak VO2.

Das Team stellte auch fest, dass diese Maßnahme der Apnoe-Schwere - bekannt als Apnea Hypopnea Index - 16% der Variabilität im Gipfel der Gruppe VO2 vorhersagen könnte, was Prof. Beton als "eine große Diskrepanz" sieht.

Die Forscher schlussfolgern, dass die Schlafapnoe mit einer beeinträchtigten Trainingsfähigkeit verbunden ist und dass weitere Untersuchungen erforderlich sind, um zu beurteilen, ob CPET sinnvoll zur Prognose von Patienten mit Schlafapnoe beitragen kann.

Im September 2014, Medical-Diag.com Berichtete über eine Studie, die den Grund der Schlafapnoe zeigte, dass Hirnschäden aufgrund des schwächeren Blutflusses im Gehirn sind.

Hermann Morgenbesser: Gedankensteuerung mittels EEG (Video Medizinische Und Professionelle 2021).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Psychiatrie