Trinken mehr flüssigkeit, um das risiko von weiteren nierensteinen zu reduzieren, sagen ärzte


Trinken mehr flüssigkeit, um das risiko von weiteren nierensteinen zu reduzieren, sagen ärzte

Die American College of Physicians haben neue Richtlinien für Menschen, die einen Nierenstein gehabt haben, um ihnen zu helfen, ihr Risiko eines anderen zu reduzieren. Eine der Empfehlungen ist, die Flüssigkeitsaufnahme zu erhöhen, um 2 Liter Urin pro Tag zu erreichen.

Die neuen AKP-Richtlinien empfehlen, dass Menschen, die einen Nierenstein hatten, ihre Flüssigkeitsaufnahme erhöhen, um das Risiko einer anderen Entwicklung zu verringern.

Wenn die Erhöhung der Flüssigkeitszufuhr keine weiteren Steine ​​verhindert, sollten die Patienten ein Medikament einnehmen, das ein Thiaziddiuretikum, Citrat oder Allopurinol enthält, sagen die Empfehlungen.

Die neuen Richtlinien werden in der Annalen der inneren Medizin , Zusammen mit einer Patientenübersicht.

"Erhöhte Flüssigkeitszufuhr, die sich über den ganzen Tag verbreitete, kann die Steinrezidenz um mindestens die Hälfte mit praktisch keinen Nebenwirkungen verringern", sagt Dr. David Fleming, Präsident des American College of Physicians (ACP). "Jedoch Leute, die bereits die empfohlene Menge trinken Von Flüssigkeiten, oder wenn erhöhte Flüssigkeitsaufnahme kontraindiziert ist, sollte nicht erhöhen ihre Flüssigkeitsaufnahme."

Etwa 13% der Männer und 7% der Frauen in den USA haben einen Nierenstein irgendwann in ihrem Leben. Ein Nierenstein ist das Ergebnis von kleinen Kristallen, die im Urin zusammenkleben, um einen Klumpen zu bilden, der groß genug ist, um beim Schälen starke Schmerzen zu verursachen. Es kann auch andere Probleme wie Blutungen und Schäden an der Niere verursachen.

Forschung zeigt, dass ohne Behandlung gibt es eine 35-50% Chance von Patienten mit einem anderen Nierenstein innerhalb von 5 Jahren der ersten.

Während Drogen- und Diätbehandlungen häufig empfohlen werden, ist es nicht klar, ob diese Nierensteinrezidiv verhindern können. Auch Ärzte oft testen einen Stein, um herauszufinden, was es gemacht wird, wie sie glauben, es kann die Behandlung zu verhindern, um zukünftige Steine ​​zu verhindern. Allerdings ist die ACP sagen, es ist nicht klar, ob dies nützlich ist.

Um zu den neuen Richtlinien zu gelangen, führte der AKP eine Überprüfung der wissenschaftlichen Beweise durch, die zwischen 1948 und 2014 veröffentlicht wurden. Dies berücksichtigte die Vorteile und Schäden von Drogen- und Ernährungsbehandlungen, um wiederkehrende Nierensteine ​​zu verhindern.

Reduzierung Cola, Diät-Protein-Konsum könnte dazu beitragen, weitere Nierensteine

Die Rezensenten fanden einige Hinweise darauf, dass die Verringerung der Aufnahme von Cola-Getränken dazu beitragen könnte, weitere Nierensteine ​​zu verhindern. Allerdings fanden sie keine Beweise dafür, dass Leitungswasser besser oder schlechter war als eine bestimmte Marke von Mineralwasser.

Es gibt Hinweise darauf, dass Thiazid-Diuretika, Citrate oder Allopurinol die Rezidive von Nierensteinen aus Kalzium bei Patienten mit mindestens zwei vergangenen Steinen wirksam reduzieren. Nierensteine ​​aus Kalzium sind die häufigste Art.

Allerdings ist der AKP-Hinweis, dass "die Qualität der verfügbaren Forschung variiert, und Studien Vergleich einer Behandlung mit einem anderen sind begrenzt."

Die AKP-Gutachter geben an, dass Patienten bereits einen Rat über Änderungen der Ernährung erhalten, um weitere Nierensteine ​​zu verhindern. Dazu gehören die Verringerung der Aufnahme von Oxalat enthaltenden Lebensmitteln wie Rüben, Rhabarber, Spinat, Erdbeeren, Nüsse, Schokolade, Tee und Weizenkleie.

Die Leitlinien schlagen auch vor, ernährungsbedingtes tierisches Eiweiß und Purine (Verbindungen, die in Harnsäure zerfallen), und die Aufrechterhaltung der normalen diätetischen Kalzium.

Im September, Medical-Diag.com Gelernt von einer Studie in der American Journal of Nierenerkrankungen Dass Nierensteine ​​das Risiko von Herzerkrankungen und Schlaganfall erhöhen können.

7 Things You Can Do To Lose Weight Naturally | Natural Cures (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Medizinische übung