Potenzielle lungenkrebs blut biomarker gefunden


Potenzielle lungenkrebs blut biomarker gefunden

Lungenkrebs ist die führende Ursache für Krebs Tod in den USA, wo jedes Jahr mehr Menschen sterben an es als von Doppelpunkt, Brust und Prostata-Krebs kombiniert. Frühe Diagnose ist der Schlüssel zur Verbesserung der Überlebensraten - in der Regel Symptome nicht erscheinen, bis die Krankheit ist bereits in einem fortgeschrittenen Stadium. Nun, eine neue Studie schlägt vor, dass es einen Weg gibt, um die Krankheit von einer Blutprobe zu diagnostizieren.

Forscher aus der neuen Studie festgestellt, dass Patienten mit nicht-kleinzelligem Lungenkrebs haben unterschiedliche Profile von Metaboliten in ihrem Blut, was darauf hindeutet, gibt es einen Weg, um die Krankheit aus einer Blutprobe zu diagnostizieren.

Forscher an der Cleveland Klinik in Ohio festgestellt, dass Patienten mit Stadium I bis Stadium III nicht-kleinzelligen Lungenkrebs - bei weitem die häufigste Form der Krankheit - haben unterschiedliche Profile von Metaboliten in ihrem Blut, im Vergleich zu Patienten, die das gleiche Risiko haben Aber keine Krankheit

Metaboliten sind kleine Moleküle, die aus der Verdauung und anderen chemischen Prozessen im Körper hergestellt werden. Einzelne Metaboliten wurden seit Jahren als Marker der Krankheit verwendet. Zum Beispiel wird erhöhte Glukose als Indikator für Diabetes verwendet, und Cholesterin wird als Indikator für erhöhte Gefahr von Herzerkrankungen und Schlaganfall verwendet.

Dr. Peter J. Mazzone, ein Lungenspezialist und Direktor des Lungenkrebs-Programms für das Atmungsinstitut an der Cleveland Clinic, sagt, dass "Patienten mit Lungenkrebs die Stoffwechselprozesse verändert haben. Diese Information könnte zur Entwicklung eines diagnostischen Biomarkers führen Früherkennung von Lungenkrebs."

Dr. Mazzone präsentiert die Studienergebnisse bei CHEST 2014, dem jährlichen Treffen der American College of Chest Physicians in Austin, TX, am 29. Oktober.

149 von 534 Metaboliten haben unterschiedliche Konzentrationen bei Lungenkrebspatienten

Er und seine Kollegen untersuchten Blutproben von 284 Lungenkrebspatienten, etwa halbe Männer und halbe Frauen, mit einem Durchschnittsalter von 68 Jahren. Die Patienten wurden mit Adenokarzinom oder Plattenepithelkarzinom diagnostiziert: 44% im Stadium I, 17% im Stadium II und 39% im Stadium III.

Das Team studierte auch Blutproben von 194 Kontrollen mit dem gleichen Risikoprofil nach Alter, Geschlecht, Blutfette, Rauchergeschichte und Krankheiten wie Diabetes und COPD - aber wer hatte keinen Lungenkrebs.

Die Forscher identifizierten 534 Metaboliten gemeinsam für beide Gruppen, sondern fanden signifikante Unterschiede in der Konzentration in 149 von ihnen zwischen der Krebsgruppe und der Kontrollgruppe.

Sie schlagen vor, dass Lungenkrebs metabolische Prozesse ändert, was zu Unterschieden in metabolischen Profilen führt, die zu einem diagnostischen Test für die Krankheit entwickelt werden könnten.

Die Notwendigkeit, diese tödliche Krankheit früh zu erkennen, wurde vor kurzem in einer Studie hervorgehoben, die gefunden hat, dass Lungenkrebs seit 20 Jahren ruhen kann.

A promising test for pancreatic cancer... from a teenager | Jack Andraka (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit