Wie weit verbreitet ist die ebola-immunität?


Wie weit verbreitet ist die ebola-immunität?

Die Verwüstung, dass der schlimmste Ebola-Ausbruch der Welt in Westafrika verstreut ist, ist herzzerreißend und alarmierend. Expertenprojektionen deuten darauf hin, dass es noch schlimmer ist, und mit Fällen, die jetzt in den USA und Europa bestätigt werden, gibt es steigende Bedenken, dass Ausbrüche auf anderen Kontinenten auftreten können. Jedoch, da das Virus weiterhin zu infizieren und zu töten Tausende, kann es auch stille Immunisierung einer unbekannten Anzahl von anderen.

Wenn immune Individuen zuverlässig identifiziert werden können, könnten sie rekrutiert werden, um mit der Kontrolle der Krankheit zu helfen, wodurch das Risiko einer Infektion für diejenigen, die nicht immun sind,

Wie die jüngsten Zahlen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zeigen, gibt es in sieben Ländern fast 9.000 Fälle von Ebola: Guinea, Liberia, Nigeria, Senegal, Sierra Leone, Spanien und die USA und fast 4.500 Todesfälle. Die Krankheit hat auch ihren Tribut an medizinische Arbeitnehmer, mit 427 infiziert und 236 tot.

Experten prognostizieren, dass die Ebola-Situation in Westafrika wird viel schlimmer, ohne eine groß angelegte, prompte globale Reaktion, da zerbrechliche lokale Gesundheitssysteme zusammenbrechen unter der Belastung der Krankheit.

Vor einigen Wochen, mit einem neuen Vorhersagemodell, schätzten die US-Zentren für Krankheitskontrolle und -verhütung (CDC), dass die Anzahl der Ebola-Fälle bis Anfang 2015 eine halbe Million oder mehr überschreiten könnte, wenn wirksame Präventions- und Kontrollmaßnahmen nicht umgehend umgesetzt würden. Das Modell schlug vor, dass die Anzahl der Fälle alle 20-40 Tage verdoppelte.

Auf einer aktuellen Pressekonferenz in Genf sagte Dr. Isabelle Nuttall, WHO-Direktor für globale Kapazitäten, Alert und Response, ihre Daten zeigen, "Fälle verdoppeln alle vier Wochen" und die Krankheit ist in Guinea, Liberia und Sierra Leone immer noch weit verbreitet."

Ebola-Projektionen berücksichtigen nicht die Wirkung von Immunleuten

Aber nach einem Brief in Die Lanzette Medizinische Zeitschrift, dort kann eine große Anzahl von Menschen in Westafrika - noch nicht identifiziert -, die in Kontakt mit Ebola kommen, aber niemals krank werden oder andere infizieren und die auch vor zukünftiger Infektion geschützt werden können.

Und wenn die Wirkung dieser Immunität bestätigt werden kann, sagen die Autoren, könnte es einen erheblichen Einfluss auf die Projektionen, wie weit Ebola wird sich ausbreiten. Es könnte auch helfen, den Ausbruch zu enthalten.

Sie fordern die öffentlichen Gesundheitsbehörden auf, eine sofortige Untersuchung durchzuführen, um festzustellen, wie alltäglich eine solche Immunität gegenüber Ebola sein könnte. Wie viele Menschen wurden infiziert, ohne Symptome zu entwickeln oder die Krankheit zu verbreiten? Und sind sie wahrscheinlich vor künftigen Ausbrüchen geschützt?

Co-Autor Dr. Steve Bellan, ein Postdoktorand in der Abteilung für Integrative Biologie an der University of Texas in Austin, sagt:

"Letztlich wissen, ob ein großes Segment der Bevölkerung in den betroffenen Regionen gegen Ebola immun ist, könnte Leben retten."

Immune Individuen können Leben retten, indem sie mit der Kontrolle der Krankheit helfen

Wenn solche Personen zuverlässig identifiziert werden können, könnten sie rekrutiert werden, um mit der Krankheitsbekämpfung zu helfen und das Risiko einer Infektion mit denen zu reduzieren, die nicht immun sind.

"Wir müssen nicht warten, bis wir einen Impfstoff haben, um immune Individuen zu verwenden, um die Ausbreitung von Krankheiten zu reduzieren", drängt Dr. Bellan. Er und seine Co-Autoren merken auch:

Die Rekrutierung solcher Individuen könnte vorzuziehen sein, um die Überlebenden der symptomatischen Ebola-Krankheit zu gewinnen, weil die Überlebenden psychologisches Trauma oder Stigmatisierung erfahren und weniger an Zahl sein können - angesichts der in früheren Studien vorgeschlagenen asymptomatischen Proportionen und der niedrigen Überlebensrate von symptomatischen Fällen."

Die Autoren sagen, es gibt Beweise von früheren Ebola Ausbrüche, dass einige exponierte Menschen keine Symptome entwickeln, aber es ist nicht klar, ob es ist, weil sie Immunität gegen das Virus entwickelt haben.

Sie schlussfolgern, dass herauszufinden, ob natürlich immunes Volk existieren könnte einen großen Unterschied zu Bemühungen um Ebola enthalten, und könnte auch die Genauigkeit der Projektionen beeinflussen.

Die Untersuchung muss so schnell wie möglich sein, nicht nur, um für alle Erkenntnisse die Möglichkeit zu haben, einen Unterschied zu machen und Leben in den aktuellen Ausbruch zu retten, sondern weil man nur sicher sein kann, Personen zu finden, die während eines Ausbruchs immun sind, Wie die Autoren erklären:

"... das Ausmaß der schützenden Immunität nach asymptomatischer Infektion und die Identifizierung von serologischen Markern für die schützende Immunität kann nur endgültig in Einstellungen mit laufendem Übertragungsrisiko adressiert werden."

Nach der jüngsten Offenbarung, dass ein zweiter Gesundheitsberater hat positiv auf Ebola getestet, und wurde festgestellt, dass eine kommerzielle Flug von Cleveland nach Dallas am Tag vor der Präsentation mit Ebola-Symptome genommen haben, Medical-Diag.com Fragt der CDC, der genug macht, um einen Ebola-Ausbruch in den USA zu stoppen?

Über Ebola-Rassismus - Terror-Finanzierung - Apple-Eizellen ;) (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit