Winterbabys kriechen früher als sommerbabys, studie sagt


Winterbabys kriechen früher als sommerbabys, studie sagt

Haben Sie sich jemals gefragt, welche Wirkung die Saison, in der Sie geboren wurden, beeinflusst Sie? Nach neuen Forschungen von der Universität von Haifa in Israel, die Jahreszeit, in der ein Baby geboren wird, beeinflusst seine motorische Entwicklung während seines ersten Lebensjahres. Aber nein, Astrologie kommt hier nicht ins Spiel.

Die Forscher fanden heraus, dass Babys, die im Winter geboren wurden - und die im Sommer krabbelten - ein schnelleres Tempo der motorischen Entwicklung hatten als die im Sommer geborenen.

Nach der American Schwangerschaft Association, Säugling Entwicklung kann in vier Kategorien unterteilt werden: soziale, Sprache, große motorische Entwicklung und kleine motorische Entwicklung.

Große motorische Entwicklung beinhaltet das Halten des Kopfes, das Sitzen, das Hochziehen, das Rollen, das Krabbeln und das Gehen. Obwohl viele Eltern ihre Kleinkinder mit anderen vergleichen, warnt die Organisation, dass dies vermieden werden sollte. Stattdessen sollten sich Eltern entspannen, wenn sie wissen, dass Babys sich mit unterschiedlichen Raten entwickeln und ihre Entwicklung nur mit ihren eigenen Meilensteinen aus der Vorwoche oder dem Monat verglichen werden sollte.

Für diese jüngste Studie, ein Team von Forschern aus der University of Haifa Department of Physical Therapy und der Abteilung für Beratung und menschliche Entwicklung geteilt 47 gesunde Babys mit typischen Entwicklung Indikationen in zwei Gruppen:

  • Sommer-Herbst-Babys: 16 Babys geboren von Juni-November
  • Winter-Frühlings-Babys: 31 Babys geboren von Dezember-Mai.

Als die Babys 7 Monate alt waren, beobachteten die Forscher ihre motorische Entwicklung in ihren Häusern und führten eine Folge-Sitzung durch, als sie anfingen zu kriechen. Darüber hinaus haben die Eltern die Entwicklungsstadien ihrer Babys vor und zwischen den beiden Beobachtungen aufgenommen.

Jahreszeiten beeinflussen 'Fenster der Gelegenheit' zu kriechen

Um die Entwicklung der Babys zu verfolgen, nutzte das Team die Alberta Infant Motor Scale (AIMS), die eine sehr zuverlässige Beobachtungsbewertung ist, die sich auf vier Positionen bezieht: Bauch (Rücken), Rückenlage, Rücken und Stehen.

Insgesamt, das durchschnittliche Alter der Babys aus der Studie begann zu kriechen war 31 Wochen.

Allerdings stellten die Forscher fest, dass Babys, die im Winter geboren wurden - die im Sommer krabbeln wollten - im Vergleich zu den im Sommer geborenen Krabbeln im durchschnittlichen Alter von 30 Wochen krochen, die im Alter von 35 Wochen krochen.

Das Team berichtet, dass es keine Unterschiede zwischen Jungen und Mädchen oder in der anfänglichen Methode des Krabbelns gab, die konsequent Bauch kriechen oder mit Händen und Knien war.

Im Detail war die Gesamt-AIMS-Punktzahl für im Winter geborene Babys höher, ebenso wie die Partitur für die Bewegung in der Bauchlage, die die bedeutendste Punktzahl ist, die mit dem Crawling verbunden ist. Allerdings gab es keinen Unterschied zwischen den beiden Gruppen für Partituren in der Rückenlage, sitzen oder stehen.

Die Forscher sagen, ihre Ergebnisse zeigen, gibt es ein "Fenster der Gelegenheit" für den Anfang zu kriechen, und sie weisen auf die Auswirkungen der Jahreszeiten auf das Krabbeln:

Der Unterschied im kriechenden Beginn von 4 Wochen macht 14% eines Lebens des 7-Monats-Lebens aus und ist signifikant. Die Dokumentation des Trends durch Vergleich der Ergebnisse einer Standardbewertungsskala stärkt die Erkenntnisse und weist auf einen signifikanten saisonalen Effekt im israelischen Kontext hin."

Home Umfeld Veränderungen aufgrund der Jahreszeiten sind der Schlüssel

Aber sie merken, dass die tatsächliche geographische Lage - und das damit verbundene Klima - der Studie im Lichte ihrer Erkenntnisse wichtig ist, weil eine solche saisonale Wirkung nur an Orten beobachtet wird, wo die häuslichen Umgebungsunterschiede zwischen den Jahreszeiten erheblich sind.

Zum Beispiel, die Forscher sagen, Studien in Denver, CO und Osaka, Japan durchgeführt, fand eine ähnliche saisonale Wirkung auf die ihrer jüngsten Studie, während eine in Alberta, Kanada durchgeführt - wo häusliche Umgebung ist ziemlich konsistent das ganze Jahr - nicht Ergeben den gleichen saisonalen Effekt.

"Obwohl der Winter in Israel vergleichsweise mild ist, verglichen mit anderen Orten in der Welt," bemerken Sie die Forscher ", stellt sich heraus, dass es dennoch beeinflusst die motorische Entwicklung von Babys wegen der Unterschiede zwischen Sommer und Winter in Israel."

Sie fügen hinzu, dass Jahreszeiten Einfluss auf die Schichten der Kleidung, die Babys tragen. So können Babys, die im Sommer geboren wurden, im Winter kriechen, durch diese Bekleidungsschichten, Stunden der Aktivität und Tageslicht beschränkt werden.

Das Team fügt hinzu, dass die Eltern sich dieser saisonalen Wirkung bewusst sein sollten, damit sie kompensieren und versuchen können, ihren Babys bessere Möglichkeiten für Bewegung und Entwicklung im Winter zu geben.

Medical-Diag.com Kürzlich berichtet über eine Studie, die die elterliche Aufmerksamkeit auf Säugling plappern beschleunigt ihre Sprachentwicklung vorgeschlagen.

Dr. Daniele Ganser: Wie uns illegale Kriege schmackhaft gemacht werden - Sündenfall Kosovo 1999 (Video Medizinische Und Professionelle 2018).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Medizinische übung