Endoskopie: typen, verwendungen, risiken


Endoskopie: typen, verwendungen, risiken

Endoskopie ist die Einfügung eines langen, dünnen Röhrchens direkt in den Körper, um ein inneres Organ oder Gewebe im Detail zu beobachten. Es kann auch verwendet werden, um andere Aufgaben wie Bildgebung und kleinere Chirurgie durchzuführen.

Endoskope sind minimal invasiv und können in die natürlichen Öffnungen des Körpers wie Mund oder Anus eingesetzt werden.

Alternativ können sie in kleine Einschnitte, z. B. im Knie, eingefügt werden; Dies wird als Arthroskopie bezeichnet. Chirurgie durch eine kleine Inzision abgeschlossen und unterstützt mit speziellen Instrumenten, wie das Endoskop, heißt Schlüsselloch-Chirurgie.

Da die moderne Endoskopie relativ wenige Risiken aufweist, detaillierte Bilder liefert und schnell durchführt, hat es sich in vielen Bereichen der Medizin als unglaublich erwiesen.

Im Jahre 1806 erfand Philipp Bozzini, ein deutscher Arzt, das erste Endoskop. Er entwarf es, das Ohr, die Harnröhre, das Rektum, die weibliche Blase, den Gebärmutterhals, den Mund, die Nasenhöhle und die Wunden zu untersuchen.

In den folgenden 200 Jahren wurde die Endoskopie als relativ sicherer Weg genutzt, um die innere Arbeit des menschlichen Körpers bei Gesundheit und Krankheit zu beobachten. Heute werden jährlich zehn Millionen Endoskopien durchgeführt.

In diesem Artikel werden wir untersuchen, die verschiedenen Arten von Endoskopie Verfahren, warum und wie sie durchgeführt werden, und was die damit verbundenen Risiken sind.

Hier sind einige wichtige Punkte über Endoskopie. Mehr Details und unterstützende Informationen sind im Hauptartikel.

  • Endoskopien sind schnelle und relativ sichere Verfahren
  • Das erste Endoskop wurde 1806 entworfen
  • Drahtlose, verschluckbare Kapselendoskope sind eine relativ neue Innovation
  • Die Hauptgründe für die Endoskopie sind Untersuchung, Bestätigung und Behandlung
  • Endoskopie kann verwendet werden, um Tumoren oder Polypen aus dem Verdauungstrakt zu entfernen

Endoskopieausrüstung

Endoskopie kann in einer Vielzahl von medizinischen Situationen nützlich sein.

Ein modernes Endoskop besteht aus folgenden Komponenten:

  • Tube: Entweder starr oder flexibel
  • Licht: Die Lichtquelle befindet sich normalerweise außerhalb des Körpers und leitet Licht intern über ein optisches Fasersystem.
  • Objektivsystem: Entworfen, um das Bild vom internen Ende des Endoskops an den Betrachter zu übertragen. Bei starren Endoskopen wird dies durch Relaislinsen erreicht; Für flexible Bereiche werden optische Fasern verwendet.
  • Okular: In moderneren Endoskopen könnte dies durch einen Bildschirm ersetzt werden.
  • Zusätzlicher Kanal: Dadurch können medizinische Instrumente oder Manipulatoren durch das Endoskop in den Körper geführt werden.

Bereiche untersucht durch Endoskopie

Endoskopie ist nützlich für die Untersuchung einer breiten Palette von anatomischen Strukturen im menschlichen Körper. Zu diesen Bereichen gehören:

  • Magen-Darmtrakt: Ösophagus, Magen und Zwölffingerdarm (Ösophagogastroduodenoskopie), Dünndarm (Enteroskopie), Dickdarm / Dickdarm (Koloskopie, Sigmoidoskopie), Gallengang, Rektum (Rektoskopie) und Anus (Anoskopie)
  • Atemwege: Nase (Rhinoskopie), untere Atemwege (Bronchoskopie)
  • Ohr (Otoskop)
  • Harnwege (Zystoskopie)
  • Weiblicher Fortpflanzungstrakt (Gynoskopie): Zervix (Kolposkopie), Uterus (Hysteroskopie), Eileiter (Falloposkopie)
  • Durch einen kleinen Schnitt: Bauch- oder Beckenhöhle (Laparoskopie), Innenraum eines Gelenks (Arthroskopie), Organe der Brust (Thorakoskopie und Mediastinoskopie)

Gründe für die Endoskopie

Die Gründe für die Durchführung einer Endoskopie fallen typischerweise in eine von drei Kategorien:

  • Untersuchung: Wenn ein Patient Erbrechen, Bauchschmerzen, Atemstörungen, Magengeschwüre, Schwierigkeiten beim Schlucken oder Magen-Darm-Blutungen erlebt, kann ein Endoskop bei der Suche nach einer Ursache verwendet werden
  • Bestätigung: Endoskopie kann verwendet werden, um Biopsien abzuschließen (Entfernung eines kleinen Teils des Gewebes), um eine Diagnose von Krebs oder anderen Krankheiten zu bestätigen
  • Behandlung: Ein Endoskop kann verwendet werden, um eine Krankheit direkt zu behandeln; Zum Beispiel kann Endoskopie verwendet werden, um ein Blutgefäß zu kauterisieren oder einen Polypen zu entfernen

Manchmal wird die Endoskopie mit einem anderen Verfahren wie einem Ultraschall-Scan kombiniert. Endoskopie kann verwendet werden, um die Ultraschall-Sonde in der Nähe von Organen, die anspruchsvoll sein können, um Bild, wie die Bauchspeicheldrüse.

Moderne Endoskope sind manchmal mit empfindlichen Lichtern ausgestattet, die "Schmalband-Bildgebung" verwenden. Diese Art der Bildgebung verwendet spezifische blaue und grüne Wellenlängen und ermöglicht dem Arzt, präkanzeröse Zustände leichter zu erkennen.

Eine Endoskopie wird typischerweise durchgeführt, während der Patient bewusst ist, obwohl manchmal der Patient ein Lokalanästhetikum erhält (gewöhnlich ein Anästhesie-Spray an der Rückseite des Halses); Oft ist der patient sediert

Für Endoskopie Verfahren mit Eintritt durch den Mund, wird ein Mundschutz verwendet werden, um die Zähne und Lippen zu schützen, wie das Rohr eingefügt wird.

Das Verfahren erfordert keine Übernachtung im Krankenhaus und dauert in der Regel nur noch 1 Stunde.

Risiken der Endoskopie

Obwohl Endoskopie ein relativ sicheres Verfahren ist, gibt es bestimmte Risiken.

Risiken der Endoskopie sind:

  • Überlagerung (Sedierung ist nicht immer notwendig)
  • Gefühl aufgedunsen für eine kurze Zeit nach dem Verfahren
  • Mildes Krämpfen
  • Eine betäubende Kehle für ein paar Stunden wegen der Verwendung von Lokalanästhetikum
  • Infektion des Untersuchungsgebietes: dies tritt am häufigsten auf, wenn gleichzeitig zusätzliche Verfahren durchgeführt werden. Die Infektionen sind in der Regel klein und behandelbar mit einem Kurs von Antibiotika
  • Perforation oder Träne der Auskleidung des Magens oder Speiseröhre: tritt in 1 in jedem 2.500-11.000
  • Interne Blutungen: meist klein und manchmal durch endoskopische Kauterisation behandelbar
  • Komplikationen im Zusammenhang mit bereits vorhandenen Bedingungen

Wenn eines der folgenden Symptome nach einer Endoskopie auftreten, sollte eine medizinische Hilfe gesucht werden:

  • Dunkelfarbener Hocker
  • Kurzatmigkeit
  • Schwere und anhaltende Bauchschmerzen
  • Brustschmerz
  • Erbrechen Blut

Endoskop Verwendung in der Chirurgie

Endoskope, die in der Chirurgie verwendet werden, helfen, Blutungen und Erholungszeiten zu minimieren.

Endoskopie hat in den letzten Jahren fortgeschritten, so dass einige Formen der Operation mit einem modifizierten Endoskop durchgeführt werden können; Das macht die chirurgie weniger invasiv

Prozeduren wie die Entfernung der Gallenblase, das Versiegeln und das Binden der Eileiter und die Entfernung von kleinen Tumoren aus dem Verdauungssystem oder den Lungen sind heute alltäglich.

EIN Laparoskop Ist ein modifiziertes Endoskop für Schlüssellochchirurgie (Auch als laparoskopische Chirurgie bezeichnet).

Laparoskopische Chirurgie erfordert nur einen kleinen Einschnitt und kann für Appendektomien (Entfernung des Anhangs), Hysterektomien (Entfernung des Uterus) und Prostatektomien (Entfernung von Prostatagewebe) verwendet werden.

Mit dieser Technik verlieren die Patienten weniger Blut während und nach der Operation und können sich viel schneller im Vergleich zu Standard-chirurgischen Verfahren zu erholen.

Was ist eine Kapselendoskopie?

Die Kapselendoskopie wurde Mitte der 1990er Jahre entwickelt und nutzt eine drahtlose Kamera. Die Kamera ist klein genug, um in eine Kapsel zu passen (etwa die Größe eines Vitamintabletts) und kann daher verschluckt werden.

Da die Kapsel durch den Verdauungstrakt fährt, braucht es Tausende von Bildern, die auf ein Gerät übertragen werden, das an einem tragbaren Gürtel befestigt ist.

Kapsel Endoskopie wird verwendet, um den Dünndarm, eine Region, die schwer zu Bild mit Standard-Endoskopie Bild. Es ist auch sehr nützlich für die Untersuchung der Dünndarmschleimhaut und Diagnose Morbus Crohn. Die Kapsel geht gewöhnlich innerhalb von 24-48 Stunden durch das Verdauungssystem.

Dies ist eine relativ neue Technik und erhielt die FDA-Zulassung für den Einsatz in den USA im Jahr 2001. Bisher wurden mehr als 500.000 Kapselendoskopieverfahren durchgeführt und fast 1.000 Artikel wurden veröffentlicht, die ihre klinische Anwendung abdecken.

Bauchzentrum Berlin-Biesdorf Sedierung / Narkose (Video Medizinische Und Professionelle 2021).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit