Aspirin 'halbt brustkrebs wiederholung in übergewichtigen frauen'


Aspirin 'halbt brustkrebs wiederholung in übergewichtigen frauen'

Neue Forschung von der University of Texas in Austin findet, dass Rezidiv von Hormon-in Verbindung stehende Brustkrebs bei übergewichtigen und fettleibigen Frauen um die Hälfte mit der regelmäßigen Verwendung von Aspirin oder anderen nicht-steroidalen entzündungshemmenden Medikamenten reduziert werden kann.

Seit mehr als 20 Jahren untersuchen Forscher die Anti-Krebs-Eigenschaften von Aspirin.

Seit mehr als 20 Jahren untersuchen Forscher die Anti-Krebs-Eigenschaften von Aspirin. Im Jahr 2012 wurden drei Studien veröffentlicht Die Lanzette Bestätigt, dass Anti-Krebs-Vorteile treten nach 3 Jahren regelmäßig mit niedrig dosiertem Aspirin.

Studien haben Aspirin mit schützenden Auswirkungen gegen Darmkrebs, Hautkrebs, Plattenepithelkarzinom Krebs und Prostatakrebs verbunden.

Im Jahr 2013, Medical-Diag.com Berichtete über die Forschung auf der jährlichen Sitzung der American Society for Biochemistry und Molecular Biology, die unter niedrigen Dosen von Aspirin auf einer regelmäßigen Basis vorgeschlagen, um zu verhindern, dass Brustkrebs zu wachsen und zu verbreiten.

Die Forscher schlugen vor, dass Aspirin die Stammzellen beeinträchtigen könnte, die das Tumorwachstum fördern sollen. Bisher war der Mechanismus hinter diesen Anti-Krebs-Vorteilen schwer zu ermitteln.

Für die neue Studie, die in der Zeitschrift veröffentlicht wird Krebsforschung , Untersuchten Forscher Daten von 440 Frauen, die mit invasiven, Östrogenrezeptor-alpha-positiven Brustkrebs diagnostiziert wurden, die an der University of Texas Health Science Center und der START Center for Cancer Care Klinik, beide in San Antonio, TX, zwischen 1987 und 2011 behandelt wurden.

In der Studie waren 58,5% der Teilnehmer fettleibig und 25,8% waren übergewichtig. Insgesamt nahmen 81% der Frauen in der Studie Aspirin an.

Die Forscher fanden heraus, dass Frauen mit einem Body Mass Index (BMI) größer als 30 hatte eine 52% niedrigere Rate von Brustkrebs Wiederholung und eine 28-monatige Verzögerung in der Zeit bis zum Wiederauftreten, wenn sie regelmäßig Aspirin oder andere nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente ( NSAIDs).

Einige der Frauen nahmen auch Statine und Omega-3-Fettsäure, aber auch nach der Anpassung der Ergebnisse für den Einfluss dieser Medikamente - die bekanntermaßen entzündungshemmende Effekte haben - Aspirin und andere NSAIDs wurden immer noch als schützende Vorteile.

Autor Linda A. deGraffenried, PhD, Associate Professor für Ernährungswissenschaften an der University of Texas in Austin, sagt:

Diese Ergebnisse deuten darauf hin, dass NSAIDs die Reaktion auf die Hormontherapie verbessern können, so dass mehr Frauen auf Hormontherapie bleiben können, anstatt sich auf eine Chemotherapie zu ändern und sich mit den damit verbundenen Nebenwirkungen und Komplikationen zu befassen.

Allerdings sind diese Ergebnisse vorläufig, und die Patienten sollten niemals eine Behandlung ohne Rücksprache mit ihrem Arzt durchführen."

Dr. deGraffenried und Kollegen haben auch im Tumor eine Tumorumgebung mit Krebszellen, Fettzellen und entzündungsfördernden Immunzellen wiederhergestellt.

Experimentieren mit, wie das Blut von übergewichtigen Patienten mit diesen laborkultivierten Tumoren interagiert, beobachtete das Team, dass Faktoren, die mit Fettleibigkeit verbunden sind, das Tumorwachstum und die Resistenz gegen die Therapie fördern, indem sie ein Signalisierungsnetzwerk innerhalb des Tumors initiieren.

"Diese Studien zeigen, dass der größte Nutzen von Aspirin [und anderen NSAIDs] wird in denen mit einer Krankheit von Entzündungen getrieben werden, und nicht nur Fettleibigkeit", erklärt deGraffenried.

Sie kommt zu dem Schluss, dass "die Begrenzung der entzündlichen Signalisierung ein wirksamer, weniger toxischer Ansatz für die Veränderung der Krebs-fördernden Auswirkungen von Fettleibigkeit und Verbesserung der Patienten Reaktion auf die Hormontherapie sein kann."

Vor kurzem, Medical-Diag.com Berichtet über eine weitere Studie veröffentlicht in Krebsforschung Dass bestimmte Geburtenkontrolle Pillen erhöhen das Risiko von Brustkrebs.

How Not to Die from Cancer (Video Medizinische Und Professionelle 2021).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Frauen gesundheit