Frauen und schwarzen am stärksten von herzkrankheiten risikofaktoren betroffen


Frauen und schwarzen am stärksten von herzkrankheiten risikofaktoren betroffen

Es gibt mehrere Risikofaktoren an Herz-Kreislauf-Erkrankungen, wie Diabetes, Fettleibigkeit und Rauchen gebunden. In einer neuen Studie von der American Heart Association haben Forscher festgestellt, dass die Auswirkungen dieser Risikofaktoren bei Frauen größer ist als Männer und in Schwarzen als Weiß, Hervorhebung Geschlecht und Rasse Lücken in der Herz-Kreislauf-Gesundheit in den USA.

Die neue Studie zeigt, dass Risikofaktoren - wie hoher Blutdruck - stärker auf Frauen als Männer, wenn es um Herz-Kreislauf-Erkrankungen geht.

Veröffentlicht in der Zeitschrift Verkehr , Die neue Studie untersucht Population Attributable Risiko (PAR) Änderungen für die fünf wichtigsten kardiovaskulären Risikofaktoren, die modifizierbar sind, die gehören: hoher Cholesterinspiegel, Rauchen, hoher Blutdruck, Fettleibigkeit und Diabetes.

Die Forscher, angeführt von Dr. Susan Cheng von Brigham und Frauen-Krankenhaus in Boston, MA, erklären, dass die PAR eine Maßnahme ist, die betrachtet, wie allgemein ein Risikofaktor ist und wie viel es die Wahrscheinlichkeit der zukünftigen Herzkrankheit erhöht.

"Wir haben schon seit vielen Jahren auf traditionelle Risikofaktoren in Public-Health-Kampagnen angewiesen", sagt Dr. Cheng. "Wir wollten einen Blick darauf werfen, wie gut wir es im Laufe der Zeit getan haben, diese Risikofaktoren davon abzuhalten, Herz und Gefäß zu verursachen Krankheit - sowohl durch die Vermeidung der Risiken aus und durch die Minimierung ihrer Auswirkungen, wenn sie auftreten."

Nach der American Heart Association (AHA), Herzerkrankungen ist die Nummer eins Mörder von Frauen, wobei etwa eine Frau jede Minute. Von der erwachsenen weiblichen Bevölkerung in den USA haben 90% einen oder mehrere Risikofaktoren für die Entwicklung der Krankheit.

Seit 1984 sind mehr Frauen als Männer jedes Jahr von Herzerkrankungen gestorben. Obwohl 1 von 31 Frauen in den USA jedes Jahr an Brustkrebs stirbt, behauptet Herzkrankheit 1 in 3.

Um weiter zu untersuchen, wie sich die Risikofaktoren auf die verschiedenen Geschlechter und Rassen auswirken, untersuchte das Forschungsteam im Rahmen des Atherosclerose-Risikos in der Studie eine Studie über 13.541 Personen.

Diabetes und hoher Blutdruck spielen bei Herzkrankheiten eine große Rolle

Die Teilnehmer der Studie wurden vier Untersuchungen in vier verschiedenen Zeiträumen zwischen 1987 und 1998 durchgeführt. Während dieser Zeit waren sie zwischen dem Alter von 52-66 Jahren alt und waren frei von Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Bei den Prüfungen haben die Forscher Risikofaktoren ermittelt und dann berechnet, wie jeder Faktor zum Risiko der Entwicklung der Krankheit in den nächsten 10 Jahren beigetragen hat.

  • Rauchen aufhören
  • Blutzucker zubereiten
  • Blutdruck kontrollieren
  • Unteres Cholesterin
  • Kennen Sie Ihre Familiengeschichte
  • Bleibe aktiv
  • Gewicht verlieren und gesund essen

Die Ergebnisse zeigten, dass der kombinierte PAR für die fünf Hauptrisikofaktoren bei Schwarzen gleich blieb, aber im Weißen fiel.

Darüber hinaus war der Beitrag von Diabetes zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen bei Frauen höher als Männer und mehr als doppelt so hoch in Schwarzen, verglichen mit Weißen. Mittlerweile beeinflusste der hohe Blutdruck auch Frauen mehr als Männer und Schwarzen mehr als Weiße.

Obwohl das Team auch festgestellt, dass Adipositas Beitrag zur Krankheit auf dem gleichen Niveau geblieben ist, betonen sie, dass die Auswirkungen von Fettleibigkeit als Risikofaktor in späteren Jahren gesehen werden könnten, und könnte auch Auswirkungen auf Diabetes, die erheblich dazu beiträgt, Herzkrankheiten.

Ein bisschen gute Neuigkeiten: Der Beitrag sowohl des Rauchens als auch des hohen Cholesterins hat sich in den letzten Jahren verringert. Allerdings sagt Dr. Cheng ihre Ergebnisse "nicht vorschlagen, dass ein Risikofaktor wie Rauchen ist weniger gefährlich geworden, aber dass weniger Menschen rauchen."

"In der Tat, für aktuelle Raucher ist das Risiko von Herz-und Gefäßerkrankungen tatsächlich aufgegangen, möglicherweise weil die restlichen Raucher dazu neigen, mehr zu rauchen oder zusätzliche Risikofaktoren zu tragen", fügt sie hinzu.

In Bezug auf den niedrigeren Beitrag des hohen Cholesterins, sagt das Team Verbesserungen sowohl in der Bewusstheit und Behandlung - einschließlich Änderungen in der Ernährung und Statin-Therapie - könnte für die verringerte Wirkung entfielen.

Medical-Diag.com Kürzlich berichtet über eine neue Kreation von Wissenschaftlern in Großbritannien, die helfen könnte, Herzkrankheit zu heilen. Das Team wuchs Miniatur, die menschliche Herzen schlägt, auf denen sie neu entwickelte Medikamente testen können.

Herzschwäche. Eine der am meisten unterschätzten Krankheiten. (Video Medizinische Und Professionelle 2021).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Kardiologie