Edamame: gesundheitsvorteile, ernährungsinformationen


Edamame: gesundheitsvorteile, ernährungsinformationen

Edamame ist der perfekte kleine Pick-up-up Snack. Sie haben es vielleicht als Vorspeise in einem japanischen Restaurant gehabt, versteckt in ihren unscharfen kleinen Hülsen und bestreut mit Salz. Aber was genau sind die kleinen grünen Bohnen-Sachen?

Edamame ist eine junge Sojabohne, die geerntet wurde, bevor die Bohnen eine Chance hatten, sich zu verhärten. Sie können sie geschält oder in der Schote kaufen, frisch oder gefroren.

Edamame ist natürlich glutenfrei und kalorienarm, enthält kein Cholesterin und ist eine ausgezeichnete Quelle für Protein, Eisen und Kalzium. Es ist eine besonders wichtige Quelle für Proteine ​​für diejenigen, die eine pflanzliche Ernährung folgen.

Diese Medical-Diag.com Knowledge Center-Funktion ist Teil einer Sammlung von Artikeln über die gesundheitlichen Vorteile von beliebten Lebensmitteln.

Mögliche gesundheitliche Vorteile der Verzehr von edamame

Edamame ist eine junge Sojabohne, die geerntet wurde, bevor die Bohnen eine Chance hatten, sich zu verhärten.

Der Verzehr von Obst und Gemüse aller Art ist seit langem mit einem reduzierten Risiko vieler lebensstilbedingter Gesundheitsbedingungen verbunden. Viele Studien haben vorgeschlagen, dass der zunehmende Verbrauch von pflanzlichen Lebensmitteln wie edamame verringert das Risiko von Fettleibigkeit und insgesamt Sterblichkeit, Diabetes, Herzerkrankungen und fördert einen gesunden Teint und Haare, erhöhte Energie, insgesamt geringere Gewicht.

Die Isoflavone (eine Art von Verbindung namens Phytoöstrogene) in Sojaprodukten wurden mit einem verminderten Risiko für Osteoporose verknüpft, während das Kalzium und Magnesium in Soja dazu beitragen können, PMS-Symptome zu verringern, Blutzucker zu regulieren und Migräne-Kopfschmerzen zu verhindern. Soy-Food-Verbrauch wurde mit einem niedrigeren Risiko von mehreren spezifischen Alters-und Lebensstil-bezogenen Bedingungen und die Verbesserung der allgemeinen allgemeinen Gesundheit verbunden.

1) Altersbedingte Hirnkrankheiten

Basierend auf geographischen epidemiologischen Befunden wurde beobachtet, dass Populationen, die größere Mengen an Soja verbrauchen, im Allgemeinen weniger Inzidenz von altersbedingten psychischen Störungen haben. 4

2) Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Der Konsum von Sojaprotein als Alternative zu tierischem Protein senkt die LDL-Cholesterinwerte, was wiederum das Risiko einer Atherosklerose und eines hohen Blutdrucks verringert. 3

3) Brust- und Prostatakrebs

Genistein, das vorherrschende Isoflavon in Soja, enthält antioxidative Eigenschaften, die das Wachstum von Krebszellen hemmen. 4 Mäßige Mengen an Sojaprodukten Nicht beeinflussen Tumorwachstum oder das Risiko einer Frau, Brustkrebs zu entwickeln. In der Tat können mindestens 10 mg Soja pro Tag verringern Brustkrebs Rezidiv um 25%.

4) Depression

Das Folat in Edamame kann mit Depressionen helfen, indem sie verhindern, dass ein Überschuss von Homocystein im Körper entstehen, was verhindern kann, dass Blut und andere Nährstoffe das Gehirn erreichen. Überschüssiges Homocystein stört die Produktion der Wohlfühl-Hormone Serotonin, Dopamin und Norepinephrin, die nicht nur Stimmung, sondern auch Schlaf und Appetit regulieren. 8

5) Diabetes

Menschen, die unter Typ-2-Diabetes leiden, erleben oft Nierenerkrankungen, wodurch der Körper eine übermäßige Menge an Protein im Urin ausscheidet. Nachweis aus einer aktuellen Studie hat gezeigt, dass diejenigen, die nur Soja-Protein in ihrer Ernährung verbraucht weniger Protein ausgeschieden als diejenigen, die nur tierisches Protein verbraucht. 5

6) Fruchtbarkeit

Für Frauen im gebärfähigen Alter, verbrauchen mehr Eisen aus pflanzlichen Quellen wie Edamame, Spinat, Bohnen, Kürbis, Tomaten und Rüben scheinen die Fruchtbarkeit zu fördern, nach Harvard Medical School Harvard Health Publications. Auch eine angemessene Folsäurezufuhr ist für schwangere Frauen wichtig, um vor Neuralrohrdefekten bei Säuglingen zu schützen. Eine Tasse edamame pro Tag bietet 121% der täglichen Folat Bedürfnisse.

7) Energieniveaus

Nicht genug Eisen in Ihrer Ernährung kann auch beeinflussen, wie effizient Ihr Körper Energie nutzt. Edamame ist eine große Nicht-Häm-Quelle von Eisen, zusammen mit Linsen, Spinat und Eiern.

8) Entzündung

Cholin ist ein sehr wichtiger und vielseitiger Nährstoff in edamame, der unseren Körper im Schlaf, Muskelbewegung, Lernen und Gedächtnis unterstützt. Cholin hilft auch, die Struktur der Zellmembranen aufrechtzuerhalten, hilft bei der Übertragung von Nervenimpulsen, hilft bei der Aufnahme von Fett und reduziert chronische Entzündungen. 6

9) Osteoporose

Soja-Isoflavone sind bekannt, um Knochenverlust zu verringern und Knochenmineraldichte während der Wechseljahre zu erhöhen und wurden auch berichtet, um andere menopausal Symptome zu verringern. 4


Auf der nächsten Seite Wir schauen auf den ernährungsphysiologischen Zusammenbruch von edamame, wie man mehr davon in Ihre Ernährung und die möglichen gesundheitlichen Risiken mit edamame verbunden zu integrieren.

  • 1
  • 2
  • NÄCHSTE SEITE ▶

How to Make Delicious Edamame Beans 枝豆の美味しい食べ方 レシピ (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Andere