Könnte licht verwendet werden, um vorhofflimmern schmerzlos zu behandeln?


Könnte licht verwendet werden, um vorhofflimmern schmerzlos zu behandeln?

Anstatt sich auf schmerzhafte Elektroschocks zu verlassen, wird eine neue Behandlungsmethode untersucht, in der Licht bei Patienten mit Vorhofflimmern eine Defibrillation erreichen würde.

In Barcelona, ​​Spanien, an der Frontier in CardioVascular Biology 2014 Konferenz, wird der erste Beweis für diese potenzielle neue Behandlung für Vorhofflimmern enthüllt werden.

Vorhofflimmern (auch bekannt AF oder A-Fib) ist ein unregelmäßiger Herzschlag oder Arrhythmie, die die häufigste ernsthafte Herzrhythmus-Anomalie bei Menschen über 65 ist. Wenn es auftritt, schlagen die oberen Herzenskammern (die Atrien) unregelmäßig, was zu einer Folge führt Ein weniger effektiver Blutfluss zu den unteren Kammern (die Ventrikel).

Ein globales Gesundheitsproblem

AF ist ein großes Gesundheitsrisiko. Es kann zu Komplikationen wie Blutgerinnseln, Herzinsuffizienz und Schlaganfall führen.

Vorhofflimmern ist ein Zustand, wo das Herz unregelmäßig schlägt. Es ist die häufigste ernsthafte Herzanomalie bei Einzelpersonen über dem Alter von 65 Jahren in den USA.

Nach der American Heart Association (AHA), schätzungsweise 2,7 Millionen Amerikaner haben die Bedingung. Unbehandeltes AF verdoppelt das Risiko des Herz-bedingten Todes und macht die Chancen des Schlaganfalls um das 5-fache so wahrscheinlich. 15-20% der Personen, die Schlaganfälle haben auch AF.

Vor kurzem, Medical-Diag.com Berichtete über eine Studie, die festgestellt hatte, dass Krankenhausaufenthalte und Gesundheitsversorgung Kosten für AF beide zwischen 2001 und 2010 stiegen. Die Forscher stellten fest, dass Vorhofflimmern wahrscheinlich "eine große Belastung für Krankenhäuser werden".

Um zu verhindern, dass die Symptome von AF weiterentwickeln, muss der Patient wieder in einen normalen Herzrhythmus gebracht werden. Gegenwärtig ist der schnellste und effektivste Weg, dies zu tun, über einen elektrischen Schlag.

AF kann die Atrien auch strukturell beeinflussen, wodurch sie anfälliger für nachfolgende Induktionen sind. Die Bedingung kann von Episoden, die mehrere Minuten dauern, zu einer Situation, in der Patienten dauerhaft in AF und Schock Behandlung ist nicht mehr wirksam.

Trotz der Risiken sind viele Patienten nicht bewusst, wie gefährlich AF ist. Nach der "Out of Sync" Umfrage im Jahr 2009, nur 33% der Patienten mit AF glauben, dass es eine ernste Bedingung ist. Weniger als 50% glauben, dass sie ein erhöhtes Risiko für Herz-bedingte Hospitalisierungen, Schlaganfall oder Tod haben.

"Erster Beweis für Schock weniger Defibrillation"

Dr. Brian O. Binger ist der erste Autor der Erforschung der neuen Methode der Defibrillation. Er sagt, dass die Elektroschock-Methode ist sehr schmerzhaft, und "einen Schock zu liefern, müssen Sie Anästhesie geben, die mit ihren eigenen möglichen nachteiligen Auswirkungen kommt."

Als Alternative haben die Forscher eine Methode, die Optogenetik verwendet - eine Technik, die Neuronen aktiviert, indem sie Licht auf sie aktiviert -, um den Herzschlag zurückzusetzen. Sie genetisch eingebettete depolarisierende Ionenkanäle, die durch leuchtendes Licht in das Herz aktiviert werden konnten. Dr. Binger erklärt:

Die Theorie war, dass wir einfach ein Licht einschalten und das gesamte [Herzmuskelgewebe] depolarisieren können, ohne einen Schock zu benötigen. In der Theorie konnte der Patient eine implantierbare Vorrichtung mit einem Netz von lichtemittierenden Dioden (LEDs) erhalten und wenn AF auftritt, könnte man das Licht einschalten und das AF stoppt."

Während der AF gibt es Aktivität im Herzen unter seiner äußeren Schicht (Epicardium), aber es ist normalerweise nicht möglich, es zu beobachten. Die Forscher mussten einige 2D-Herzen mit isolierten Herzmuskelzellen von Ratten entwickeln, um zu sehen, wie ihre Methode unter dem Epikardium arbeitete.

Die Forscher induzierten AF in 31 2D Herzen. Sie setzten ein Gen in die Herzen ein, die als Calcium-translozierende Kanalrhodopsin (CatCH) bezeichnet wurden, ein lichtempfindlicher Depolarisationskanal und würde dann ein Licht einschalten, um es zu versuchen und zu defibrillieren.

In allen 31 der 2D-Herzen konnten sie die volle Wiederherstellung des Herzschlags wieder in einen normalen Rhythmus bringen.

Dr. Bingen schaut nun auf die nächste Stufe ihrer Forschung:

Wir müssen nun unsere Methode in der 3D-Einstellung testen. In diesem Szenario werden wir den Defibrillationsmechanismus nicht so genau sehen können, aber wir hoffen, dass es möglich sein wird, AF im ganzen Herzen zu beenden. Wir werden auch andere Arten von Licht oder Energiequellen testen, die den Körper tiefer durchdringen und nach außen angewendet werden können und die Notwendigkeit eines implantierten Gerätes vermeiden."

Er glaubt, dass die frühen Ergebnisse vielversprechend aussehen, aber ist sich bewusst, dass dies immer noch die Anfangsphasen des Projekts sind.

AF ist eine Bedingung, die die Weltgesundheitsorganisation als ein wachsendes globales Gesundheitsproblem betrachtet, wie von berichtet Medical-Diag.com . Wenn es erfolgreich ist, könnte sich dieser neue Zweig der Forschung als Spiel-Wechsler bei der Behandlung des Zustandes erweisen.

Wie funktioniert HPL Haarentfernung auf Lichtbasis & was sind die Vorteile zur Laser / IPL Methode. (Video Medizinische Und Professionelle 2018).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Kardiologie