Hookah rauchen 'steigen in der popularität' unter jugendlichen


Hookah rauchen 'steigen in der popularität' unter jugendlichen

Ein aktueller Bericht aus den Zentren für die Bekämpfung von Krankheiten und Prävention ergab, dass, obwohl der Tabakkonsum bei Jugendlichen in den USA in den letzten Jahren zurückgegangen ist, die Verwendung von alternativen Tabakprodukten - wie z. B. Wasserpfeifen - auf dem Vormarsch ist. Jetzt wurde eine neue Studie in der Zeitschrift veröffentlicht Pädiatrie Zeigt die Prävalenz der Huka-Verwendung unter Jugendlichen und bestimmt, welche Jugendlichen sie am ehesten verwenden.

Wasserpfeifen, auch bekannt als Wasserrohre, sind Werkzeuge, die verwendet werden, um aromatisierten Tabak zu rauchen. Sie bestehen aus einem Kopf, der mit einer Wasserschale verbunden ist, einem flexiblen Schlauch und Mundstück. Der Tabak wird mit einer aromatisierten Lösung gemischt und mit Holzkohle erhitzt. Der Tabakrauch geht durch Wasser und wird durch den Schlauch zum Mundstück gezogen, wo er vom Benutzer eingeatmet wird.

Nach den Centers for Disease Control and Prevention (CDC) glauben viele User von Shisha, dass sie viel weniger schädlich sind als herkömmliche Zigaretten, aber das ist nicht der Fall. Medical-Diag.com Kürzlich berichtet über eine Studie, die enthüllt, dass Rauchen Huka ist nicht so sicher wie allgemein gedacht, wie es die Benutzer zu Krebs verursachenden Verbindungen aussetzt.

Hookah Rauchen häufiger bei Jugendlichen mit höherem sozioökonomischen Status

Um zu bestimmen, wie populärer Huka-Gebrauch unter Jugendlichen in den USA ist, analysierten die Forscher dieser neuesten Studie - einschließlich Jospeh J. Palamar, ein Assistent Professor für Bevölkerung Gesundheit am NYU Langone Medical Center (NYULMC) in New York, NY - Daten aus Eine laufende jährliche Studie namens Monitoring the Future, die die Werte, Verhaltensweisen und Einstellungen von rund 15.000 amerikanischen Gymnasiasten betrachtet.

Forscher fanden heraus, dass fast 1 von 5 Jugendlichen - 18% - in Huka rauchen.

Das Team umfasste 5.540 Studienteilnehmer mit einem Durchschnittsalter von 18 Jahren, die von 2010 bis 2012 über ihre Wasserpfeife gefragt wurden.

Die Forscher fanden heraus, dass in den vergangenen 12 Monaten fast 1 von 5 Jugendlichen Wasserpfeifen benutzt hatten. Darüber hinaus waren sie überrascht zu finden, dass Hookah Verwendung war häufiger bei Studenten, die von höheren sozioökonomischen Status waren.

"Überraschend, Studenten mit mehr gebildeten Eltern oder höheres persönliches Einkommen sind ein hohes Risiko für den Einsatz", sagt Palamar. "Wir fanden auch, dass Hookah Verwendung ist häufiger in Städten, vor allem große Städte.So hookah Verwendung ist viel anders als Zigaretten-Nutzung, Was in nicht-städtischen Gebieten häufiger vorkommt."

Darüber hinaus fanden sie, dass Studenten, die Zigaretten rauchten und die jemals Alkohol, Marihuana und andere illegale Substanzen verwendet hatten, eher Huka verwenden würden.

Die Forscher sagen, dass ihre Erkenntnisse Besorgnis erregen, zumal es zunehmende Beweise für die Gesundheitsrisiken gibt, die mit dem Huka-Rauchen verbunden sind. Studium Co-Autor Dr. Michael Weitzman, ein Professor für Pädiatrie bei NYULMC, sagt:

Tabakkonsum und Exposition gegenüber gebrauchtem Rauch sind die führenden vermeidbaren Ursachen für Morbidität und Mortalität in den USA. Die Zigarettenbenutzung hat sich in den letzten zehn Jahren um 33% verringert, während die Verwendung von alternativen Tabakprodukten, wie z. B. Wasserpfeifen, eine alarmierende 123% erhöht hat.

Dies ist besonders besorgniserregend angesichts der öffentlichen falschen Vorstellung, dass Hookahs eine sichere Alternative zu Zigaretten sind, während die Hinweise darauf hindeuten, dass sie noch mehr schädlich für die Gesundheit sind als Zigaretten."

Verwendung von Hookah Stifte 'kann zum alltäglichen Gebrauch führen'

Dr. Palamar stellt jedoch fest, dass im Gegensatz zu Zigarettengebrauch, Huka-Gebrauch eher "ritualistisch" ist. Aber er glaubt, dass sich das mit der Einführung von Hookah Stiften ändern könnte.

Hookah Stifte sind sehr ähnlich zu elektronischen Zigaretten (e-Zigaretten). Sie sind batteriebetriebene Geräte, die eine Flüssigkeit - bestehend aus Wasser, Fruchtaroma, pflanzliches Glycerin, Propylenglykol und möglicherweise Nikotin - in einen Dampf verwandeln, der vom Anwender eingeatmet wird.

Dr. Palamar stellt fest, dass, obwohl nicht alle Hookah Stifte Nikotin enthalten, können die Geräte "normalisieren" Huka verwenden in alltäglichen Einstellungen, vor allem bei Jugendlichen.

"Diese raffinierten kleinen Geräte sind wahrscheinlich neugierige Verbraucher, vielleicht sogar Nicht-Zigaretten-Raucher anziehen", fügt er hinzu. "Und im Gegensatz zu Zigaretten kommen die Wasserpfeifen in einer Vielzahl von Aromen und sind weniger wahrscheinlich, dass die Benutzer riechen wie Zigarettenrauch nach Gebrauch Kann es einigen Benutzern erlauben, ihre Verwendung besser von ihren Eltern oder Kollegen zu verbergen."

Die Forscher betonen, dass, wenn die Huka-Verwendung bei den Jugendlichen normalisiert wird, die Popularität der Geräte explodieren könnte und eine erhöhte und wiederholte Verwendung zu potentiell schwerwiegenden Folgen für die Gesundheit führen kann.

Sie schließen daraus, dass Beamte der öffentlichen Gesundheit und Erzieher das öffentliche Verständnis über die Implikationen des Huka-Rauchens erhöhen müssen.

e shisha kaufen günstig in Berlin handmade for you (Video Medizinische Und Professionelle 2022).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Andere