Tofu: gesundheitliche vorteile, fakten, forschung


Tofu: gesundheitliche vorteile, fakten, forschung

Tofu, das aus Sojabohnen-Quark hergestellt ist, ist natürlich glutenfrei und kalorienarm; Es enthält kein Cholesterin und ist eine ausgezeichnete Quelle für Protein, Eisen und Kalzium.

Es ist eine wichtige Quelle für Protein, vor allem für Veganer, Vegetarier, und diejenigen, die auf eine mehr pflanzliche Ernährung zu bewegen.

Um Tofu zu machen, wird Sojamilch zuerst koaguliert, was zur Entstehung von Quark führt. Die resultierenden Quark werden dann gepresst und zu den gelatinösen weißen Blöcken verdichtet, die als tofu erkannt werden.

Diese Medical-Diag.com Knowledge Center-Funktion ist Teil einer Sammlung von Artikeln über die gesundheitlichen Vorteile von beliebten Lebensmitteln. Wir werden die potenziellen gesundheitlichen Vorteile von Tofu, sein Ernährungsprofil und alle damit verbundenen Risiken abdecken. Wir werden auch einige einfache Möglichkeiten, um Tofu in eine individuelle regelmäßige Ernährung hinzufügen.

Hier sind einige wichtige Punkte über Tofu. Mehr Details und unterstützende Informationen sind im Hauptartikel.

  • Tofu ist eine wichtige Proteinquelle für viele Vegetarier und Veganer
  • Tofu vielleicht helfen niedrigere LDL-Cholesterin
  • Es kann eine Erleichterung für bestimmte Symptome der Menopause bieten
  • Eine halbe Tasse Tofu enthält 94 Kalorien

Mögliche gesundheitliche Vorteile des Verzehrs von Tofu

Tofu, aus Sojabohnen-Quark, ist natürlich glutenfrei und kalorienarm, enthält kein Cholesterin und ist eine hervorragende Quelle für Protein, Eisen und Kalzium.

Der Konsum von pflanzenbasierten Lebensmitteln aller Art ist seit langem mit einem reduzierten Risiko vieler lebensstilbedingter Gesundheitsbedingungen verbunden.

Unzählige Studien haben vorgeschlagen, dass der zunehmende Verbrauch von pflanzlichen Lebensmitteln wie Tofu, verringert das Risiko von Fettleibigkeit und insgesamt Mortalität, Diabetes und Herzerkrankungen. Es fördert auch einen gesunden Teint und Haare, erhöhte Energie und insgesamt geringes Gewicht.

Jüngste Studien haben gezeigt, dass der Tofu-Konsum aufgrund seines hohen Isoflavongehaltes mit einem geringeren Risiko für mehrjährige und lebensstilbedingte Krankheiten verbunden ist, wie zB:

1) Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Der Konsum von Tofu als Alternative zu tierischem Protein senkt das Niveau des LDL-Cholesterins, das auch als "schlechtes" Cholesterin bezeichnet wird; Dies wiederum verringert das Risiko von Atherosklerose und hohem Blutdruck.

2) Brust- und Prostatakrebs

Genistein, das vorherrschende Isoflavon in Soja, hat antioxidative Eigenschaften, die das Wachstum von Krebszellen hemmen.

Bisher gab es Verwirrung in Bezug auf die Sicherheit der Konsum von Soja nach einer Brustkrebs Diagnose. Dies ist, weil Isoflavone eine chemische Struktur haben, die ähnlich wie Östrogen aussieht (mehr zu dieser Diskussion später).

Allerdings sind moderate Mengen (weniger als zwei Portionen pro Tag) von ganzen Soja-Lebensmittel bekannt, um nicht zu beeinflussen Tumorwachstum oder eine Frau das Risiko der Entwicklung von Brustkrebs.

In der Tat, regelmäßige Soja-Aufnahme kann Brustkrebs Rezidiv zu verringern. Obwohl Beweis ist nicht stark genug, um Soja zu allen Brustkrebs-Überlebenden zu empfehlen, Beweise sind Montage.

3) Typ 2 Diabetes

Menschen, die Typ-2-Diabetes haben oft Erfahrung Nierenerkrankung, wodurch der Körper eine exzessive Menge an Protein im Urin ausscheiden. Nachweis aus einer aktuellen Studie hat gezeigt, dass diejenigen, die nur Soja-Protein in ihrer Ernährung verbraucht weniger Protein ausgeschieden als diejenigen, die nur tierisches Protein verbraucht

Die Autoren der Studie schlossen:

"Die Ergebnisse zeigen, dass der isolierte Sojaproteinverbrauch mehrere Marker verbessert, die für Typ-2-Diabetiker mit Nephropathie [Schädigung der Niere] von Vorteil sein können."

4) Osteoporose

Soja-Isoflavone sind bekannt, um den Knochenverlust zu verringern und die Knochenmineraldichte während der Wechseljahre zu erhöhen und wurden auch berichtet, um einige andere Menopausen-Symptome zu reduzieren.

5) Leberschaden

Studien haben vorgeschlagen, dass Tofu aller Arten, die mit verschiedenen Koagulanten gereinigt worden ist, verwendet werden können, um Leberschäden zu verhindern, die durch freie Radikale verursacht werden.

6) Altersbedingte Hirnkrankheiten

Basierend auf geographischen epidemiologischen Befunden wurde beobachtet, dass Populationen, die größere Mengen an Soja verbrauchen, im Allgemeinen weniger Inzidenz von altersbedingten psychischen Störungen haben.

Ernährungsprofil von Tofu

Eine halbe Tasse Portion Tofu enthält:

  • 94 Kalorien
  • 2 g Kohlenhydrat
  • 5 Gramm Fett
  • 10 Gramm Protein

Tofu bietet:

  • 44 Prozent der täglichen Kalziumbedarf
  • 9% Magnesium
  • 40 Prozent Eisen

Es enthält auch geringe Mengen an Vitamin K, Thiamin, Riboflavin, Niacin, Vitamin B-6, Folsäure, Cholin, Phosphor, Mangan und Selen.

Soja ist die primäre Komponente von Tofu und ist eine komplette Quelle von diätetischen Protein, die Bereitstellung aller der essentiellen Aminosäuren in der Ernährung benötigt. Sojabohnen sind auch hoch in gesunden mehrfach ungesättigten Fetten, vor allem Omega-3-alpha-Linolensäure.

Die Isoflavone (eine Art von Verbindung namens Phytoöstrogene) in Sojaprodukten wurden mit einem verringerten Risiko für Osteoporose verknüpft, während das Kalzium und Magnesium in Soja dazu beitragen können, die PMS-Symptome zu verringern, den Blutzucker zu regulieren und Migräne-Kopfschmerzen zu verhindern.

Wie man mehr Tofu in Ihre Ernährung zu integrieren

Tofu ist allgemein in der asiatischen Küche, besonders die von Ost- und Südostasien gefunden.

Tofu kommt in verschiedenen Konsistenzen: extra fest, fest, weich oder seiden.

  • Firm und extra fester Tofu ist dichter als weicher oder seidener Tofu und behält mehr seiner Form, wenn gekocht. Damit eignet es sich zum Grillen und Rühren.
  • Weiche Tofu funktioniert gut in Aufläufen und Suppen.
  • Silken Tofu ist am besten für Puddings und Dips, und kann auch in Smoothies für hinzugefügt Protein gemischt werden. Tofu ist allgemein in der asiatischen Küche, besonders die von Ost- und Südostasien gefunden. Sein neutraler Geschmack erlaubt es, leicht in jedes Rezept integriert zu werden, und viele Fleischersatzstoffe, die aus Tofu bestehen, werden geschmeckt und fühlen sich wie das Fleisch, das sie imitieren (z. B. Tofu Wurst und Tofu Burger).

Versuchen Sie einige dieser gesunden Gerichte, die Tofu enthalten:

  • Powered up Lasagne
  • Slow Herd Thai Kokosnuss Curry
  • Gebratene Paprikaschoten und Kartoffeln

Potenzielle Gesundheitsrisiken des Konsums von Tofu

Mögliche Risiken bei der Verzehr von Sojaprodukten wurden vor kurzem schwer diskutiert, vor allem in Bezug auf Brustkrebs. Es gibt nicht genügend Beweise aus menschlichen klinischen Studien, um die Behauptung zu begründen, dass die Isoflavone in Soja zum Brustkrebsrisiko beitragen.

Die Soja-und Krebs-Studie, die begann die Kontroverse betrifft nur diejenigen mit einem bestimmten Typ Brustkrebs (Östrogen-Rezeptor positiv). Einige frühe Studien schlugen ein mögliches erhöhtes Tumorwachstum bei Ratten mit einer hohen Aufnahme von Soja vor. Als fortgeschrittene Forschung durchgeführt wurde, fanden Wissenschaftler, dass Ratten Soja ganz anders von Menschen metabolisieren, was die früheren Studien ungültig macht.

Jetzt wissen wir, dass moderate Mengen von ganzen Soja-Lebensmittel nicht beeinflussen Tumorwachstum oder eine Frau das Risiko der Entwicklung von Brustkrebs. In der Tat, mindestens 10 mg Soja pro Tag kann Brustkrebs Rezidiv um 25 Prozent zu verringern.

Die Ergebnisse von Tiermodellen haben auch vorgeschlagen, dass es eine positive Korrelation zwischen dem Tumorwachstum und dem Grad gibt, in dem ein Isoflavon-haltiges Produkt verarbeitet wurde. Daher ist es besser, Tofu und andere Soja-Lebensmittel, die minimale Mengen an Verarbeitung, wie Sojabohnen oder Edamame, Tofu, Tempeh und Sojamilch unterzogen haben.

Wenn jemand Bedenken hinsichtlich des Verzehrs von genetisch verändertem Soja oder mit Hexangas verarbeiteten Produkten hat, organisch gehen. Die USDA National Organic Standards verbieten die Verwendung von GVO und Hexan. Sie können auch nach Produkten mit dem Non-GMO Project verified seal suchen. Einige Marken mit diesem Siegel sind Silk, Amy's, Back to Nature und WestSoy. Für eine vollständige Liste der Produkte mit dem verifizierten Siegel, besuchen Sie nongmoproject.org.

Es ist die gesamte Ernährung oder insgesamt Essen Muster, das am wichtigsten ist bei der Prävention von Krankheiten und die Erreichung guter Gesundheit. Es ist besser, eine Diät mit einer Vielzahl zu essen, als sich auf einzelne Nahrungsmittel als den Schlüssel zu guter Gesundheit zu konzentrieren.

SOJA ist ungesund! (Video Medizinische Und Professionelle 2018).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Andere