Herceptin verbessert das überleben bei magenkrebs-patienten


Herceptin verbessert das überleben bei magenkrebs-patienten

Eine neue Studie zeigte, dass die Brustkrebs Droge Herceptin verbessertes Überleben bei Patienten mit HER2-positiven Magenkrebs, eine aggressive Form der Krankheit.

Die Studie (die so genannte ToGA-Studie) wurde von Eric Van Cutsem, Professor am Universitätsklinikum Gasthuisberg, Leuven, Belgien, geführt und wurde auf der Jahrestagung der American Society of Clinical Oncology vorgestellt, die ab dem 29. Mai in Orlando Floriday stattfindet Bis zum 2. Juni

Patienten mit fortgeschrittenem Magen (Magen) Krebs diagnostiziert haben im Allgemeinen keine gute Prognose, die mediane Überlebenszeit nach der ersten Diagnose ist etwa 10 Monate mit aktuellen Standard-Therapien.

In einer internationalen Phase-III-Studie, die von Roche gesponsert wurde, hat die Pharma-Firma, die Herceptin, Van Cutsem und Kollegen vermarktet, festgestellt, dass das Hinzufügen von Herceptin (Trastuzumab) zur Standard-Chemotherapie (Xeloda oder intravenöses 5-FU und Cisplatin) Patienten mit HER2-positivem Magenkrebs geholfen hat Ein Median von 13,8 Monaten im Vergleich zu 11,1 Monaten für diejenigen, die Standard-Chemotherapie auf eigene Faust hatte.

Die Studie schrieb 594 Patienten, die positiv auf HER2-Tumoren aus einer Gruppe von etwa 3.800 Patienten mit inoperable lokal fortgeschrittenen, wiederkehrenden und / oder metastatischen Magenkrebs getestet.

Die Studie wurde durchgeführt, weil Herceptin bekannt ist, um bei der Ausrichtung von Brusttumoren wirksam zu sein, die HER2 überexprimieren und die Ermittler wissen wollten, ob es bei Magenkrebsen wirksam sein könnte, die auch HER2 überdrücken. Herceptin, ein humanisierter Antikörper, ist eine gezielte Therapie, die mit Molekülen interferiert, die HER2-positiven Tumoren helfen, zu wachsen.

HER2 ist ein Gen, das ein Protein namens Human Epidermal Wachstumsfaktor Rezeptor 2, das ist verantwortlich für die Herstellung von Tumoren aggressiv durch die Kontrolle der Signalwege für Zellwachstum und Differenzierung ist.

Die Patienten wurden zu einer von zwei Gruppen randomisiert. Eine Gruppe erhielt ein Fluorpyrimidin (Xeloda oder intravenöses 5-FU) und Cisplatin alle 3 Wochen für 6 Zyklen, meist in Form einer Chemotherapie.

Die andere Gruppe erhielt Herceptin 6 mg / kg alle 3 Wochen bis zum Fortschreiten, zusätzlich zu der Fluoropyrimidin- und Cisplatin-Therapie für 6 Zyklen.

Die Ergebnisse zeigten auch:

  • Herceptin reduzierte das Risiko des Todes bei Patienten mit HER2-positivem fortgeschrittenem und inoperablem Magenkrebs um 26 Prozent im Vergleich zu Patienten, denen das Medikament nicht gegeben wurde.
  • Patienten mit Tumoren, die ein hohes Maß an HER2 zeigten, profitierten noch weiter von der Behandlung mit Herceptin: Ihr Überleben wurde auf durchschnittlich 16 Monate verlängert.
In einem vorbereiteten Statement von Roche, sagte Van Cutsem, dass es einen hohen "ungedeckten medizinischen Bedarf" in fortgeschrittenen Formen von Magenkrebs gab, und die Studie zeigt, dass die Verwendung von Herceptin als zielgerichtete Therapie enorm dazu beiträgt, die Therapie in diesem Bereich voranzutreiben.

"Um diesen beispiellosen Überlebensvorteil für Patienten mit HER2-positivem Magenkrebs zu sehen, ist enorm lohnend", sagte Van Cutsem.

Jedes Jahr mehr als 1 Million Menschen herausfinden, dass sie Magenkrebs haben, die die zweithäufigste Ursache für Krebs-in Verbindung stehenden Tod weltweit ist.

Symptome zeigen nicht in den frühen Stadien, so dass die Krankheit eine schwierige zu diagnostizieren, bald genug, um eine frühe Behandlung, die die Prognose verbessern würde zu ermöglichen.

HER2-positiver Magenkrebs macht etwa 22 Prozent der Magenkrebs aus: Das ist das gleiche in Europa und Asien, wo die Krankheit am häufigsten ist.

CEO von Roche's Pharmaceuticals Division, William M Burns, sagte, dass Herceptin ein enormer Vorteil für Frauen mit HER2-positiven Brustkrebs gewesen sei, und das Unternehmen sei "sehr erfreut, seinen beeindruckenden Nutzen für Patienten mit Magenkrebs zu sehen".

"Die gezielte Therapie Herceptin wird zum neuen Maßstab der Pflege und wir können einen wichtigen Beitrag dazu leisten, diesen Patienten länger zu helfen", fügte er hinzu.

Herceptin wird in den USA Genentech, in Japan von Chugai und international von Roche verkauft.

Weltweit wurden seit 1998 fast 600.000 Patienten mit HER2-positivem Brustkrebs mit Herceptin behandelt.

Hauptquelle: Roche.

Herceptin: A Multimodal Approach Targeting HER2 Positive Breast Cancer (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit