Cilantro (coriander): gesundheitsvorteile, fakten, forschung


Cilantro (coriander): gesundheitsvorteile, fakten, forschung

Cilantro wurde seit Jahren von Menschen verbraucht.

Die gesundheitlichen Vorteile von frischen Kräutern werden oft übersehen; Allerdings können sie genauso wichtig für eine gesunde Ernährung wie Obst und Gemüse dank ihrer hohen Antioxidans Inhalt.

Lernen, wie man frische Kräuter und Gewürze wie Koriander zum Geschmack von Speisen verwenden kann auch dazu beitragen, die Natriumaufnahme zu reduzieren.

In diesem Artikel werden wir eine kurze Geschichte von Koriander geben, seinen Nährstoffinhalt beschreiben und mögliche gesundheitliche Vorteile besprechen.

Hier sind einige wichtige Punkte über Koriander. Mehr Details und unterstützende Informationen sind im Hauptartikel.

  • Es gibt archäologische Beweise dafür, dass der Cilantro seit Tausenden von Jahren genossen wurde.
  • Cilantro enthält Chemikalien, die Lebensmittel helfen, länger frischer zu bleiben.
  • Seine potenziellen gesundheitlichen Vorteile sind Antikrebs-Effekte und Verbesserungen der Hautgesundheit.
  • Ein Viertel einer Tasse Cilantro enthält 5 Prozent des täglichen Wertes von Vitamin A.

Was ist Cilantro?

Cilantro ist ein jährliches Kraut aus der Familie Apiaceae, die 3.700 Arten enthält, darunter Karotten, Sellerie und Petersilie.

Alle Teile der Pflanze sind essbar, aber die frischen Blätter und getrockneten Samen werden am häufigsten beim Kochen verwendet.

Oft im Vereinigten Königreich als Koriander bekannt, kommt Cilantro aus der Pflanze Coriandrum sativum .

In den Vereinigten Staaten werden die Blätter der Pflanze als Cilantro (die spanische Übersetzung) bezeichnet und die Samen werden Koriander genannt. Cilantro ist auch allgemein bekannt als chinesische Petersilie.

Cilantro ist seit langem ein Teil der menschlichen Küche. Getrocknete Spuren von Koriander wurden in einer Höhle in Israel gefunden, die auf ungefähr 6.000 BC datierte. Reste wurden auch im alten Ägypten gefunden, was zeigt, dass seine Verwendung auch in alten Zivilisationen weit verbreitet war.

Vor einigen tausendjährigen Jahren wurde der Koriander 1670 in die frühen britischen Kolonien in Nordamerika gebracht und war damit einer der ersten Gewürze, die von den frühen Siedlern gezüchtet werden sollten.

Mögliche gesundheitliche Vorteile von Cilantro

Der Konsum von pflanzenbasierten Lebensmitteln aller Art ist seit langem mit einem reduzierten Risiko vieler lebensstilbedingter Gesundheitsbedingungen verbunden.

Einige Studien deuten darauf hin, dass der zunehmende Verbrauch von pflanzlichen Lebensmitteln wie Koriander verringert das Risiko von Fettleibigkeit, Gesamtmortalität, Diabetes und Herzerkrankungen bei gleichzeitiger Förderung der gesunden Haut und Haare, erhöhte Energie und insgesamt geringere Gewicht.

Antikrebswirkungen

Eine Studie, berichtet in der American Journal of Clinical Ernährung , Schlägt vor, dass einige Gewürze, einschließlich Koriander, verhindern können, dass heterocyclisches Amin (HCA) sich in Fleisch während des Kochens bildet.

Das Nationale Krebs-Institut definiert HCAs als Chemikalien, die gebildet werden, wenn Fleisch bei hohen Temperaturen gekocht wird. Ein hoher Verbrauch von Lebensmitteln mit HCAs ist mit einem höheren Krebsrisiko verbunden.

Eine Studie, die in der Zeitschrift für Lebensmittelwissenschaften Schaute auf die Verwendung von fünf asiatischen Gewürzen, einschließlich Coriandrum sativum ( C. sativum ), Oder Koriander, beim Kochen von Fleisch. In den Fleisch, die mit diesen Gewürzen gekocht wurde, war die Bildung von HCAs signifikant niedriger.

Schmerzen und Entzündungen

Es gibt einen wachsenden Körper von Beweisen, dass Koriander kann eines Tages als eine analgetische und entzündungshemmende Medikament nützlich sein.

Koriandersamen können in entzündungshemmenden Medikamenten verwendet werden.

Eine Studie, die die potenziellen entzündungshemmenden Aktivitäten von Extrakten von Koriandersamen auf Entzündungen und Schmerzen bei Mäusen untersuchte, schloss:

Die wässrigen und ethanolischen Extrakte von C.sativum Samen zeigten signifikante schmerzstillende und entzündungshemmende Aktivitäten."

"Für die Analyse der an diesen Aktivitäten beteiligten phytochemischen Bestandteile ist jedoch eine weitere Bewertung erforderlich."

Eine ähnliche Studie, die 2015 veröffentlicht wurde, untersuchte die analgetischen Eigenschaften von Koriander bei Mäusen. Sie fanden auch eine analgetische Wirkung mit Koriander-Extrakten assoziiert.

Sie stellten fest, dass Naloxon, ein Medikament, das die Wirkung von Opioiden blockiert, diese Verringerung der Schmerzen gehemmt hat. Dies, so schlussfolgern sie, könnte bedeuten, dass Koriander über das Opioidsystem arbeitet.

Carotinoide

Als Antioxidantien können diätetische Carotinoide das Risiko zahlreicher Erkrankungen, einschließlich verschiedener Krebsarten und Augenerkrankungen, verringern.

Eine Studie veröffentlicht in Pflanzenfutter für die menschliche Ernährung Zeigte, dass Basilikum und Koriander die höchsten Niveaus der Carotinoide Beta-Carotin und Beta-Cryptoxanthin sowie Lutein und Zeaxanthin enthielten, die alle für ihre antioxidativen Eigenschaften bekannt sind.

Hautgesundheit

Eine Studie, die in der Journal of Medicinal Food Im Jahr 2015 untersucht die Fähigkeit von Koriander Blatt, oder Koriander, extrahiert, um die Haut vor Schäden durch Ultraviolett (UV) B Strahlung verursacht zu schützen.

Sie testeten eine Alkoholsuspension von Koriander auf beiden menschlichen Hautzellen in einer Schale und Hautzellen in haarlosen Labormäusen.

Die Ergebnisse unterstützten das Potenzial von C. sativum Um hautfoto zu verhindern.

Antimykotische Eigenschaften

Obwohl es eine Reihe von Behandlungen für Pilzinfektionen, solche orale Candidiasis (Soor) gibt, verursachen sie oft unangenehme Nebenwirkungen. Aus diesem Grund gibt es Interesse an der Entwicklung von Verbindungen auf der Grundlage natürlicher Inhaltsstoffe, die Pilzinfektionen bekämpfen können.

Eine Studie, veröffentlicht in PLOS One, getestet Koriander-basierte ätherisches Öl gegen Candida albicans . Die Autoren kommen zu dem Schluss, dass das Öl, das aus Korianderblättern gewonnen wird, tatsächlich ein Antimykotikum besitzt und weitere Studien empfiehlt.

Naturschutzmittel

Aufgrund seines hohen Gehalts an Antioxidantien wurde gezeigt, dass Öl, das aus den Blättern von Cilantro extrahiert wurde, eine unerwünschte Oxidation hemmt, wenn es zu anderen Nahrungsmitteln hinzugefügt wird, was den Verderben verzögert oder verhindert.

Eine Verbindung, die in den Blättern und Samen von Cilantro - Dodecanal gefunden wurde - hat auch eine antibakterielle Wirkung gegen Salmonella gefunden. In Labortests war dodecanal doppelt so effizient, Salmonellen zu töten als das häufig verwendete medizinische Antibiotikum Gentamicin.

Wir waren überrascht, dass Dodecanal ein so starkes Antibiotikum war. Die Studie deutet darauf hin, dass die Menschen essen sollten mehr Salsa mit ihrem Essen, vor allem frische Salsa."

Isao Kubo, Lead-Forscher

Blei Entgiftung

Cilantro wurde gefunden, um Blei-Akkumulation bei Ratten zu unterdrücken, die Versprechen für die Verwendung von Cilantro zur Bekämpfung von Blei und anderen Schwermetall-Toxizität gibt. Aufgrund seiner Fähigkeit zur Chelatbildung (Bindungschemikalien zusammen) wird auch Cilantro als natürlicher Wasserreiniger untersucht.

Die antimikrobiellen und schwermetallischen Chelatfaktoren von cilantro haben zu seinem jüngsten Einsatz in vielen "Entgiftungs" Säften und Getränken geführt.

Ernährungszusammenbruch von Koriander

Ein Viertel der Cilantro (ca. 4 Gramm) enthält:

  • 1 Kalorien
  • 0 Gramm Fett
  • 0 Gramm Kohlenhydrate
  • 0 Gramm Protein
  • 2 Prozent täglicher Wert von Vitamin C
  • 5 Prozent Tageswert von Vitamin A

Cilantro enthält auch Vitamin K und kleine Mengen an Folat, Kalium, Mangan und Cholin sowie die Antioxidantien Beta-Carotin, Beta-Cryptoxanthin, Lutein und Zeaxanthin.

Wie man mehr cilantro in Ihre Diät einbringt

Hinzufügen von Koriander ist eine großartige Möglichkeit, um Geschmack zu einem Gericht oder Getränk hinzufügen, ohne zusätzliche Kalorien, Fett oder Natrium.

Cilantro ist ein zartes Kraut (zusammen mit Minze und Basilikum), die sanfte Blätter hat, die am besten sind, um entweder roh oder nahe dem Ende des Kochens hinzuzufügen, um ihren zarten Geschmack und ihre Textur zu erhalten.

Cilantro fügt großen Geschmack mit sehr wenigen Kalorien hinzu.

Cilantro ist relativ leicht zu wachsen und kann in kleinen Töpfen auf einer sonnigen Fensterbank gedeihen.

Bei der Vorbereitung von Koriander, trennen Sie die Blätter von den Stielen und verwenden Sie nur die Blätter. Verwenden Sie ein scharfes Messer oder Kraut Schere und schneiden Sie sanft.

Das Schneiden mit einem stumpfen Messer oder Überhacken wird das Kraut zerschlagen, und ein Großteil des Geschmacks wird auf die Schneidebrettoberfläche verlegt.

Cilantro passt gut zu vielen Gerichten, vor allem mexikanischen oder thailändischen Gerichten und denen mit Bohnen, Käse, Eiern und Fisch. Cilantro ist auch toll mit cremigen Gemüse-Dips und als Topping oder garnieren für Suppen und Salate.

Werfen Sie einen Blick auf diese gesunden Rezepte mit Cilantro und experimentieren Sie mit Cilantro in Ihren eigenen Rezepten zu Hause:

  • Cilantro-Kalk-Thunfisch-Burger
  • Gesunder Zwei-Korn-Südwesten-Salat
  • Ein Topf Lentil Mittagessen
  • Schwarze Bohnen Burger mit Chipotle Mango Guacamole
  • Würzige Thai Salat Wraps
  • Cremige Poblano Avocado Pasta

Es ist gut, auch getrocknete Kräuter und Gewürze zu verwenden. Eine Studie von der UCLA School of Medicine berichtete, dass neun beliebte Kräuter und Gewürze, darunter Koriander, Dill, Knoblauch, Ingwer, Zitronengras, Oregano und Petersilie, ihre Antioxidationsmittel während des Trocknungsprozesses behalten konnten.

Mögliche Gesundheitsrisiken des Konsums von Koriander

Salmonella ist ein potentielles Gesundheitsrisiko beim Konsum von Koriander. In einer Studie von mehr als 20.000 Nahrungsmittelsendungen stellte die United States Food and Drug Administration (FDA) fest, dass 15 Prozent der Korianderimporte mit Salmonellen verunreinigt waren. Mehr als 80 Prozent der US-Gewürze werden importiert.

Die Prüfung auf Salmonella wurde zum Zeitpunkt der Einfuhr durchgeführt. Auf einer Einzelhandelsstufe ist das Risiko weniger wahrscheinlich, vor allem bei großen, renommierten Gewürzfirmen. Heizen von Lebensmitteln auf 150 bis 170 Grad Fahrenheit wird Bakterien, einschließlich Salmonellen zu töten.

Doch im Jahr 2015 veröffentlichte die FDA einen Rückruf einer Marke von Koriandergewürz, die das Potenzial hatte, Salmonellen zu enthalten.

Koriander kann ein Allergen sein, und weil es oft in Kombination mit Gewürzen verwendet wird, ist es schwer zu erkennen.

Laut Ernährungsberater Sherry Coleman Collins, "Coriander ist in der Familie der Gewürze, die Kümmel, Fenchel und Sellerie, die alle in allergischen Reaktionen in den letzten Jahren verwickelt wurden."

Menschen, die dazu neigen, auf Allergene empfindlich zu sein, sollten sich dessen bewusst sein, wenn sie Koriander verwenden.

Es ist die gesamte Ernährung oder insgesamt Essen Muster, das am wichtigsten ist bei der Prävention von Krankheiten und die Erreichung guter Gesundheit. Es ist besser, eine Diät mit Abwechslung zu essen, als sich auf einzelne Lebensmittel als den Schlüssel für eine gute Gesundheit zu konzentrieren.

koriander (Video Medizinische Und Professionelle 2020).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Andere