Hunde schnüffeln prostatakrebs mit 98% genauigkeit, 'studie findet


Hunde schnüffeln prostatakrebs mit 98% genauigkeit, 'studie findet

Es wird geschätzt, dass 233.000 Männer in den USA mit Prostatakrebs in diesem Jahr diagnostiziert werden. Obwohl aktuelle Screening-Methoden für die Krankheit - wie digitale rektale Prüfungen - helfen Früherkennung, sie sind nicht immer genau. Aber mit der Hilfe von "der beste Freund des Mannes" könnte eine neue Screening-Technik in den Karten sein.

Eine neue Studie von italienischen Forschern, die auf dem 109. jährlichen wissenschaftlichen Treffen der American Urological Association in Orlando, FL vorgestellt wurde, stellte fest, dass speziell ausgebildete Hunde Prostatakrebs aus Urinproben mit 98% Genauigkeit nachweisen konnten.

Es ist nicht zu leugnen, ein Hund außergewöhnlichen Geruchssinn. Während wir rund 5 Millionen olfaktorische Zellen in unseren Nasen haben - Rezeptoren, die unterschiedliche Gerüche erkennen - Hunde haben etwa 200 Millionen. Es ist die akute Fähigkeit der Hunde, Düfte zu verfolgen, die sie für die medizinische Welt so attraktiv gemacht haben.

Im November letzten Jahres, ein Scheinwerfer Feature aus Medical-Diag.com Sich in die Welt der medizinischen Erkennungshunde eingelassen. Das Feature sah, wie die Tiere helfen können, einen Diabetiker Besitzer zu hohen oder niedrigen Blutzuckerspiegel durch zu trainieren, um einen bestimmten Duft in ihrem Atem oder Schweiß zu erkennen.

Das Feature erforschte auch, wie Hunde jetzt für die Erkennung von verschiedenen Krebsarten verwendet werden. Eine Studie zeigte, dass ausgebildete Erkennungshunde in der Lage waren, Eierstockkrebs in Gewebe- und Blutproben durch Schnüffeln flüchtiger organischer Verbindungen (VOCs) zu erkennen. Eine Studie von 2011, die von Forschern bei UK Charity Medical Detection Dogs durchgeführt wurde, stellte fest, dass solche Verbindungen auch Biomarker von Blasenkrebs sein könnten.

Die Autoren dieser neuesten Forschung bemerken, dass im Jahr 2010 eine Studie gezeigt, dass speziell ausgebildete Hunde waren in der Lage zu riechen VOCs in Urin aus Prostatakrebs Tumoren freigesetzt. Aber diese Studie beschäftigte nur 33 Patienten. Daher hat sich das italienische Forscherteam dazu entschlossen, die Erkennungsgenauigkeit der Hunde in einer größeren Stichprobe zu bestimmen.

Ein "vielversprechender Ansatz" zur Krebserkennung

Für ihre Studie wollte das Team sehen, ob zwei hochqualifizierte Hunde in der Lage waren, Prostatakrebs-spezifische VOCs in den Urinproben von 677 Teilnehmern zu erkennen. Von diesen hatten 320 Prostatakrebs von risikoarm bis metastasierend und 357 waren gesunde Kontrollen.

Forscher fanden heraus, dass zwei hoch ausgebildete Hunde waren in der Lage, Prostatakrebs in Urin Proben mit einer kombinierten 98% Genauigkeit zu erkennen.

Alle Tests wurden in einer Umgebung durchgeführt, die frei von olfaktorischen Störungen war, entsprechend dem Team.

Sie fanden heraus, dass die Hunde in der Lage waren, Prostatakrebs-spezifische VOCs in den Urinproben mit einer kombinierten Genauigkeit von 98% zu erkennen. Die Empfindlichkeit gegenüber den Verbindungen war 99% genau, während die Spezifität 97% genau war.

Die Gesamtgenauigkeit des ersten Hundes für die Erkennung von VOCs betrug 99%, während die Empfindlichkeit 100% betrug und die Spezifität 98% betrug. Der zweite Hund war in der Lage, VOCs mit 97% Genauigkeit zu erkennen, während die Empfindlichkeit 99% genau war und die Spezifität 96% genau war.

Dr. Brian Stork, ein Urologe als West Shore Urologie in Muskegon und Grand Haven, MI, der nicht in der Studie beteiligt war, sondern die Präsentation durchgeführt hat, kommentiert:

Diese Daten zeigen Analyse von flüchtigen organischen Verbindungen im Urin ist ein vielversprechender Ansatz für die Krebserkennung.

Die Möglichkeit der Verwendung von Hunden, Krebs zu identifizieren, ist etwas, das die meisten niemals in einem Jahrzehnt oder vor zwei Jahren in Betracht gezogen hätten. Es ist ein interessantes Konzept, dass der beste Freund des Mannes helfen könnte, dein Leben zu retten."

Es ist nicht nur der komplizierte Geruch der Hunde, der das Interesse der medizinischen Forscher gefangen hat. Früher in diesem Jahr, Medical-Diag.com Berichtete über eine Studie, die enthüllte, dass Hunde einen neuen Einblick in die Chiari-Mißbildung beim Menschen geben könnten - eine Bedingung, die auftritt, wenn die unteren Teile des Gehirns zum Rückenmark hinuntergedrückt werden.

Andere Forschung veröffentlicht in Genombiologie Dass Hunde als Modell für Zwangsstörungen (OCD) beim Menschen dienen könnten.

Part 1 - Around the World in 80 Days Audiobook by Jules Verne (Chs 01-14) (Video Medizinische Und Professionelle 2021).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Die gesundheit des mannes