Chronische schmerzen im zusammenhang mit vitamin d-mangel bei männern


Chronische schmerzen im zusammenhang mit vitamin d-mangel bei männern

Vitamin D-Mangel wurde mit einer Reihe von Gesundheitsproblemen verknüpft. Und jetzt, eine neue Studie, die auf einer Konferenz der britischen Gesellschaft für Rheumatologie vorgestellt wird, deutet darauf hin, dass niedrige Vitamin D im Körper mit chronischen weit verbreiteten Schmerzen verbunden sind.

Die Forscher bemerken, dass in Großbritannien, chronisch weit verbreitete Schmerzen ist ein großes Problem der öffentlichen Gesundheit, die etwa 1 von 5 Personen, und es kann durch rheumatische und neurologische Erkrankungen verursacht werden.

Außerdem haben etwa 50% der britischen Erwachsenen einen Vitamin-D-Mangel, eine Bedingung, die mit Osteoporose und erhöhtem Präeklampsie-Risiko bei schwangeren Frauen verbunden war, unter anderen Ergebnissen.

Nach den Centers for Disease Control and Prevention (CDC) findet sich in nur wenigen Nahrungsmitteln Vitamin D, darunter Fischleberöle, Fettfische, Pilze, Eigelb und Leber. In den USA wird jedoch Vitamin D üblicherweise zu Nahrungsmittelprodukten, einschließlich Milch, zugegeben.

Aber eine der besten Möglichkeiten, um Vitamin D im Körper zu bekommen, ist durch Sonnenlicht, das in die Leber transportiert und in 25-Hydroxyvitamin D umgewandelt wird.

Eine aktuelle Nationale Gesundheits- und Ernährungsuntersuchung hat gezeigt, dass diese Niveaus in den Amerikanern um etwa 10% von den Perioden von 1988-1994 bis 2001-2006 zurückgegangen sind.

Nicht nur ist Vitamin D entscheidend für gute Knochen Gesundheit, aber es kann auch mit Muskelkraft und Schutz gegen Krebs und Typ 2 Diabetes helfen.

Könnte die Behandlung von niedrigen Mengen an Vitamin D verhindern chronischen Schmerzen?

Für diese neueste Studie, wie unzureichende Mengen des Vitamins den Körper beeinflussen, haben Forscher von der University of Manchester in Großbritannien Daten über 2.300 Männer in der European Male Aging Study verwendet.

Die Ergebnisse zeigen, dass diejenigen mit Vitamin D-Mangel zu Beginn der Studie mehr als doppelt so wahrscheinlich waren, um chronisch weit verbreitete Schmerzen zu erfahren, verglichen mit denen, die das höchste Niveau hatten.

Die Männer, die zu Beginn der Studie einen Vitamin-D-Mangel hatten, hatten eher chronisch weit verbreitete Schmerzen als solche mit einem ausreichenden Vitamingehalt.

Im Einzelnen, nachdem sie mit ihnen im Durchschnitt von 4,3 Jahren nachgefolgt waren, stellten die Forscher fest, dass 1 von 15 Männern, die zu Beginn der Studie keine Symptome hatten, chronisch weit verbreitete Schmerzen entwickelten, und diese Männer waren eher fettleibig, körperlich inaktiv, Depressiv und erleben andere gesundheitliche bedingungen

"Muskel-Skelett-Schmerzen sind ein anerkanntes Symptom für schwere Vitamin-D-Mangelzustände wie Osteomalazie", sagt Lead-Forscher Paul McCabe. "Was ist weniger klar ist, ob Vitamin-D-Mangel eine Rolle bei der Erklärung häufiger chronischen Schmerzen Symptome einschließlich chronischen weit verbreiteten Schmerzen hat."

Das Team stellt fest, dass nach der Berücksichtigung von widrigen Gesundheits- und Lebensstilfaktoren die Verbindung mit Vitamin D-Mangel verschwunden ist.

Sie sagen, dass dieses Verschwinden bedeuten könnte, dass solche Faktoren die Entwicklung von chronischen weitverbreiteten Schmerzen erheblich beeinträchtigen, was darauf hindeutet, dass es ein "komplexes Zusammenspiel" zwischen Faktoren gibt, die die Krankheit verursachen.

Chris Deighton, Präsident der britischen Gesellschaft für Rheumatologie, sagt:

"Diese Studie zeigt eine Reihe von komplexen zusammenhängenden Fragen, die äußerst wichtige Implikationen für unsere Kollegen in der öffentlichen Gesundheit haben, um die Bevölkerung so frei von weitverbreiteten muskuloskeletalen Schmerzen wie möglich zu halten."

McCabe stellt fest, dass, obwohl ihre Studie die Beziehung zwischen Vitamin D und die Entwicklung von chronischen weit verbreiteten Schmerzen aufdeckt, weitere Untersuchungen erforderlich sind, um festzustellen, ob die Behandlung von niedrigem Vitamingehalt den Zustand daran hindern könnte, sich zu entwickeln.

Immer ein bisschen Forschung ist in letzter Zeit in Bezug auf Vitamin D Ergänzung zu Licht gekommen. Medical-Diag.com Vor kurzem lief ein Feature auf, ob Vitamin D Ergänzungen sind wirklich gut für unsere Gesundheit.

Und eine vor kurzem veröffentlichte Studie BMJ Vorgeschlagen, gibt es keine eindeutigen Beweise für Vitamin D Ergänzungen, die gesundheitliche Vorteile verleihen.

Vitamin D3 - Robert Franz (Video Medizinische Und Professionelle 2021).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Andere