"bemerkenswerte, aber kurze antidepressive wirkung" von der party droge ketamin



Die erste britische Studie, um Ketamin als Behandlung für Depressionen zu testen, bestätigt, dass das "Party-Medikament" bei niedrigen intravenösen Dosen eine rasche - aber kurzlebige - antidepressive Wirkung bei einigen Patienten mit schwerer Depression hat, die nicht auf andere reagieren Behandlungen

Lead-Ermittler Dr. Rupert McShane, ein Forscher in der Abteilung für Psychiatrie an der University of Oxford, sagt:

"Intravenöses Ketamin ist eine preiswerte Droge, die eine dramatische, aber oft kurzfristige Wirkung bei einigen Patienten hat, deren Leben durch eine chronische schwere Depression verschmutzt ist."

Er und seine Kollegen wollten herausfinden, ob Ketamin sicher war, wenn es wiederholt gegeben wurde, und praktisch, um durch das NHS zu verwalten.

"Wir wollten vor allem, dass wiederholte Infusionen keine kognitiven Probleme verursachten", sagt Dr. McShane, der auch ein Berater Psychiater mit Oxford Health ist.

Die Forscher berichten über ihre Ergebnisse in der Zeitschrift für Psychopharmakologie .

Studien haben bereits das Potential von Ketamin als schnell wirkendes Antidepressivum gezeigt

Vor etwa 10 Jahren entdeckten Forscher zuerst das antidepressive Potential von Ketamin - ein Medikament, das bereits als allgemeines Anästhesie- und Schmerzmittel in der Human- und Tiermedizin verwendet wurde, und auch als Freizeitdroge.

In jüngster Zeit haben Studien auf die Geschwindigkeit hingewiesen, mit der Ketamin Symptome einer Depression und in einigen Fällen bipolaren Störungen bei Patienten, für die andere Behandlungen nicht funktionieren, lindern kann.

Im Jahr 2013, ein Team an der Mayo Clinic in den USA, festgestellt, dass Ketamin wirksam bei der Behandlung von Depressionen war. Sie haben es bei 10 Patienten getestet und waren überrascht, dass es sehr schnell - manchmal innerhalb von Stunden - fungierte, um depressive Symptome und Selbstmordgedanken zu reduzieren.

Die Geschwindigkeit der Aktion überraschte auch Yale Forscher im Jahr 2012, die Ketamin Werke durch die Reparatur synaptischen Verbindungen zwischen Gehirnzellen, die durch Depressionen und Stress beeinträchtigt wurden.

Auch im Jahr 2012, eine andere Gruppe von Forschern an der US National Institute of Mental Health, festgestellt, dass bipolare Depression Patienten profitiert von Ketamin innerhalb von Minuten. Die Forscher bestätigten auch, dass die Droge durch die Interaktion mit dem NMDA-Rezeptorkomplex arbeitet, der an der Stärkung und Schwächung der synaptischen Verbindungen beteiligt ist.

"Bemerkenswerte" Veränderungen bei Menschen mit vielen Jahren schwerer Depression

Dr. McShane sagt, dass es sehr bewegend war, "bemerkenswerte Veränderungen in den Leuten zu sehen, die seit vielen Jahren eine schwere Depression hatten, die keine andere Behandlung berührt hat."

Allerdings, angesichts der Droge die schweren Nebenwirkungen, die kurzfristig gehören Halluzinationen, Schläfrigkeit, Schwindel, Beeinträchtigung der Erinnerung und Urteil, und auf lange Sicht verursachen Schäden an der Blase, Forscher haben auf der Suche nach einem sicheren Weg, um es zu verwalten.

In dieser letzten britischen Studie, Dr. McShane und Kollegen bestätigt, dass Ketamin zeigte eine schnelle antidepressive Wirkung bei einigen Patienten mit schwerer Depression, die nicht auf andere Behandlungen reagiert hatte.

Einige der Patienten hatten seit vielen Jahren eine schwere Depression erlitten und hatten mehrere Drogen- und Sprech-Therapien ohne Nutzen ausprobiert.

Die Forscher sagen, dass, obwohl viele der Patienten in ihrer Studie innerhalb von ein oder zwei Tagen rezidiviert, die Verbesserung der Symptome dauerte für 3 Wochen bei 29% der Patienten und für mehr als 2 Monate in 15% von ihnen.

Dr. McShane sagt, dass es sehr bewegend war, "bemerkenswerte Veränderungen in den Leuten zu sehen, die seit vielen Jahren eine schwere Depression hatten, die keine andere Behandlung berührt hat."

Ein gemeinsamer Kommentar von den Patienten war, wie "der Fluss ihres Denkens scheint plötzlich freier", fügt er hinzu und bemerkt: "Für einige, sogar eine kurze Erfahrung der Antwort hilft ihnen zu erkennen, dass sie besser werden können und das gibt Hoffnung."

Ketamin war sicher, half aber nicht allen Patienten, und die Wirkungen waren für viele kurzlebig

Für ihre Studie, behandelt das Team 28 Behandlung-resistente Depression Patienten über drei Wochen. Die Patienten erhielten entweder drei oder sechs intravenöse Ketamin-Infusionen, die 40 Minuten im Erholungsraum einer Routine-Behandlungsklinik dauerten.

Die Dosen von Ketamin, die die Forscher benutzten, waren ganz anders als die Dosen, die Menschen für Erholungszwecke verwenden. Benutzer, die das Medikament auf der Straße bekommen, nehmen Dosen von bis zu einigen Gramm pro Tag. In der Studie wurden die Patienten mit nicht mehr als 80 mg infundiert - das sind 80 Tausendstel Gramm pro Woche, und sie waren unter enger medizinischer Beobachtung.

Einige Patienten benötigten eine zweite Ketamin-Infusion für die Antidepressiva-Reaktion zu wirken.

Die Patienten wurden Gedächtnisstudien ein paar Tage nach der endgültigen Infusion, und berichtete Stimmung Symptome jeden Tag per Text oder E-Mail.

Bei 29% der Patienten hatten sich ihre Depressionswerte am dritten Tag nach ihrer letzten Infusion halbiert. Bei denen, die auf die Behandlung reagierten, dauerte der Nutzen zwischen 25 Tagen und 8 Monaten - der Median war 2,3 Monate.

Das Ketamin verursachte keine Gedächtnis- oder Blasenprobleme. Einige Patienten waren krank und einer wurde während der Infusionen ohnmächtig, und einige wurden ängstlich und beendeten den Kurs nicht, weil sie sagten, sie hätten keinen Nutzen.

In den meisten Fällen erlebten die Patienten einige kurze Perioden dissoziativer Effekte, bei denen die Wahrnehmungen leicht verzerrt waren und sich von ihrem Körper getrennt fühlten, aber diese nur während der Infusion und die Forscher sagten, sie seien nicht mit dem Antidepressivum verbunden.

Neun der Patienten profitierten ausreichend, um weiterhin weitere intermittierende Infusionen zu haben. Von diesen werden vier immer noch behandelt, eine ist in Remission ohne Behandlung und berichtet keine Symptome von Depressionen, während vier rezidiviert und bewegt sich auf andere Behandlungen.

Kein Nachweis der Sucht nach Ketamin mit Langzeitanwendung

Die Forscher sagen, dass es keine Hinweise darauf gibt, dass Patienten dem Ketamin süchtig werden, basierend auf regelmäßigen Dosen über 2 Jahre. Dies steht im Einklang mit seiner Verwendung als Schmerzmittel.

Sie sagen, die Behandlung funktionierte gut in der Einstellung, die sie benutzten - eine ECT-Klinik, wo alle Ausrüstung und Mitarbeiter für die Behandlung bereits vorhanden waren.

Das Team hat nun über 400 Infusionen von niedrig dosiertem Ketamin an 45 Patienten gegeben und arbeitet nun daran, wie man die Vorteile von Ketamin länger dauert.

Dr. McShane sagt, dass sie jetzt "klinische Erfahrungen mit Ketamin in einer kleinen Anzahl von sorgfältig überwachten Patienten aufbauen müssen. Durch das Versuchen verschiedener Infusionsregime und das Hinzufügen weiterer lizenzierter Medikamente, hoffen wir, einfache Wege zu finden, um seine dramatische Wirkung zu verlängern."

Die Studie wurde von der National Institute for Health Research (NIHR) Forschung für Patient Benefit Programm gesponsert.

The Science of Depression (Video Medizinische Und Professionelle 2018).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Psychiatrie