Hohe vitamin d-spiegel können brustkrebs überleben zu erhöhen


Hohe vitamin d-spiegel können brustkrebs überleben zu erhöhen

Vergangene Studien haben behauptet, dass Vitamin D das Risiko von Herzerkrankungen, Knochenbrüchen und sogar Depressionen verringern kann. Nun, neue Forschung deutet darauf hin, dass Brustkrebspatienten mit hohem Niveau des Vitamins in ihrem Blut sind eher zu überleben die Krankheit als Patienten mit niedrigem Niveau.

Die Forscher unter der Leitung von Prof. Cedric F. Garland von der University of California, San Diego School of Medicine, haben vor kurzem ihre Ergebnisse in der Zeitschrift veröffentlicht Antikrebsforschung .

Vitamin D - ein fettlösliches Vitamin - ist wichtig für die Regulierung der Absorption von Kalzium und Phosphor in unseren Knochen.

Die Hauptquelle des Körpers des Vitamins ist von der Sonne, aber einige Lebensmittel - wie fettige Fische, Eier und angereicherte Fettaufstriche - enthalten das Vitamin in sehr kleinen Mengen. Ergänzungen sind auch verfügbar, um Vitamin D Aufnahme zu erhöhen.

Prof. Garland stellt fest, dass seine bisherigen Studien eine Assoziation zwischen niedrigem Vitamin D-Spiegel und einem erhöhten Risiko von prämenopausalen Brustkrebs zeigten. Daraus entschied er sich, die Verbindung zwischen 25-Hydroxyvitamin D - einem Metaboliten, den der Körper aus Vitamin D-Einnahme - und Überlebensraten von Brustkrebs hervorbringt, zu betrachten.

Forscher haben festgestellt, dass Brustkrebspatienten mit hohen Vitamin D-Spiegel in ihrem Blut eine 50% niedrigere Todesrate haben, verglichen mit denen, die niedriges Niveau des Vitamins haben.

Das Forschungsteam führte eine statistische Analyse von fünf Studien durch, die den Zusammenhang zwischen 25-Hydroxyvitamin D und Brustkrebs untersuchten.

Die Studien umfassten insgesamt 4.443 Patienten mit Brustkrebs und wurden zwischen 1966 und 2010 durchgeführt. Alle Patienten wurden für durchschnittlich 9 Jahre gefolgt.

Die Patienten wurden in Gruppen unterteilt, die von den Niveaus von 25-Hydroxyvitamin D in ihrem Blut abhängen. Frauen in der "hohen" Gruppe hatten durchschnittlich 30 Nanogramm pro Milliliter (ng / ml) von 25-Hydroxyvitamin D in ihrem Blut, während Frauen in der "niedrigen" Gruppe durchschnittlich 17 ng / ml im Blut hatten.

Die Ermittler stellen fest, dass der durchschnittliche Blutspiegel von 25-Hydroxyvitamin D für Brustkrebspatienten in den USA 17 ng / ml beträgt.

Ein hohes Maß an Vitamin D 'kann Brustkrebs Tötung halbieren'

Das Team stellte fest, dass Frauen, die ein hohes Maß an 25-Hydroxyvitamin D in ihrem Blut hatten, um eine 50% niedrigere Todesrate hatten, verglichen mit Frauen, die niedrige Niveaus von 25-Hydroxyvitamin D in ihrem Blut hatten.

Erläuterung, warum er glaubt, dass Vitamin D die Todesfälle für Brustkrebspatienten verringert, sagt Prof. Garland, dass Vitamin D-Metaboliten die Kommunikation zwischen den Zellen erhöhen, indem sie ein Protein aktivieren, das eine aggressive Zellteilung stoppt.

"Solange Vitamin-D-Rezeptoren vorhanden sind, wird das Tumorwachstum verhindert und davon abgehalten, seine Blutversorgung zu erweitern", fügt er hinzu.

Vitamin D-Rezeptoren sind nicht verloren, bis ein Tumor sehr weit fortgeschritten ist. Dies ist der Grund für ein besseres Überleben bei Patienten, deren Vitamin-D-Blutspiegel hoch sind."

Aber die Forscher weisen darauf hin, dass diese Ergebnisse ein Ergebnis der umgekehrten Verursachung sein könnten. Sie erklären, dass in ernsteren Brustkrebs Fällen, es ist möglich, dass 25-Hydroxyvitamin D-Spiegel wurden reduziert, wodurch verursacht frühen Tod.

"Wenn das so wäre, könnte 25-Hydroxyvitamin D ein Biomarker für die Schwere von Krebs sein, anstatt ein Faktor, der längeres Überleben verursacht hat", fügen sie hinzu.

Sie sagen, diese Möglichkeit könnte mit weiteren klinischen Studien ausgeschlossen werden.

"Kein Grund, warum die Leute die Vitamin D-Aufnahme nicht sofort erhöhen sollten"

Die National Institutes of Health empfehlen, dass Erwachsene bis zum Alter von 70 sollte eine Vitamin-D-Aufnahme von 600 IU jeden Tag, während die über 70 sollte 800 IE jeden Tag haben.

Obwohl Prof. Garland sagt, dass weitere Untersuchungen erforderlich sind, um die Ergebnisse des Teams zu bestätigen, glaubt er, dass es keinen Grund gibt, warum die Leute ihre Vitamin D-Aufnahme nicht erhöhen sollten, nachdem sie mit ihrem Gesundheitsdienstleister bestätigt haben, dass es sicher ist, dies zu tun.

Er bezieht sich auf eine Studie, die er im Jahr 2011 durchgeführt hat, die festgestellt hat, dass ein 50 ng / ml-Spiegel von 25-Hydroxyvitamin D im Blut - ein Niveau, das mit einer Aufnahme von 4.000 internationalen Einheiten (IE) von Vitamin D pro Tag erreicht werden kann - Reduziert das Brustkrebsrisiko um 50%.

Die Ermittler sagen, dass auf der Grundlage ihrer Ergebnisse, Patienten mit der Krankheit profitieren können von 25-Hydroxyvitamin D Blut-Konzentrationen gemessen und angepasst, um im normalen Bereich (30-80 ng / ml).

Studium Co-Autor Prof. Heather Hofflich, von UC San Diego School of Medicine, fügt hinzu:

Die Studie hat Auswirkungen auf die Einbeziehung von Vitamin D als Adjuvans zur konventionellen Brustkrebstherapie."

Vorteile von Vitamin D in Frage gestellt

Aber nicht alle Studien haben eine erhöhte Vitamin-D-Aufnahme für ihre Vorteile für die Gesundheit angekündigt.

Früher in diesem Jahr, Medical-Diag.com Berichtet über eine Studie veröffentlicht in Der Lanzetten-Diabetes und Endokrinologie Die die gesundheitlichen Vorteile der Vitamin-D-Ergänzung in Frage stellten.

Ergebnisse aus dieser Studie deuten darauf hin, dass Vitamin D Ergänzungen sind unwahrscheinlich, dass die Inzidenz von Herzinfarkt, Herzerkrankungen, Schlaganfall, Knochenbrüche und Krebs zu reduzieren.

Im vergangenen Jahr hat eine weitere Studie Zweifel an den Vorteilen der Vitamin D Ergänzungen. Diese Studie ergab, dass niedrige Vitamin D Ebenen kann eine Folge von Krankheit, keine Ursache sein.

Angesichts der gemischten Ansichten über die Vitamin-D-Aufnahme, liefen wir eine Funktion im Januar fragen: sind Vitamin D Ergänzungen wirklich gut für unsere Gesundheit? Dieser Artikel wiegt beide Seiten des Arguments und diskutiert, ob medizinische Fachkräfte sollten regelmäßig diskutieren Vitamin D Aufnahme mit Patienten.

Brustkrebs Heilungschancen (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Frauen gesundheit