Dichtes brustgewebe fährt frühe stadien von krebs, sagt neue studie


Dichtes brustgewebe fährt frühe stadien von krebs, sagt neue studie

Wissenschaftler an der University of Manchester in Großbritannien denken, dass ein wichtiger biologischer Mechanismus zum ersten Mal erklären kann, warum Frauen mit dichten Brustgewebe ein erhöhtes Risiko haben, Brustkrebs zu entwickeln.

Das Team der University of Manchester arbeitet mit IBM Research in den USA und Zypern an diesem Projekt zusammen, das von einem der führenden brustkrebs-Wohltätigkeitsorganisationen und Forschungsorganisationen, Breakthrough Breast Cancer, finanziert wird.

Prof. Michael Lisanti von der University of Manchester sagt:

"Wir wissen, dass hohe Brust-Dichte kann erheblich erhöhen eine Frau Brustkrebs Risiko sowie andere Faktoren wie Alterung, Familienanamnese und Vorhandensein von Mutationen in Genen wie BRCA 1 und BRCA 2."

"Was noch niemand zuvor geschätzt hat, sind die zugrunde liegenden Mechanismen", fügt Lisanti hinzu. "Mit Hilfe eines bioinformatischen Ansatzes haben wir die relevanten Signalwege identifiziert, die das dichte Brustgewebe für die Tumorbildung günstiger machen."

"Molecular Signature" von Fibroblasten hält den Schlüssel

Mit Hilfe von strukturellen Zellen namens Fibroblasten aus hochdichtem Brustgewebe, um eine "molekulare Signatur" zu erzeugen, fanden die Wissenschaftler heraus, dass ein Zellkommunikationsnetz namens JNK1 mehr Aktivität in Fibroblasten aus hochdichtem Brustgewebe zeigte als im Brustband der unteren Dichte.

Die Zellen werden von diesem Netzwerk angewiesen, um Chemikalien freizusetzen, die eine Entzündung verursachen, die die Bildung von Tumoren fördern kann.

Dr. Federica Sotgia, Joint-Senior-Autorin auf dem Papier, sagt, dass ihre "Forschung auf die frühe Arbeit des Londoner Chirurgen Stephen Paget, der die" Samen und die Boden "Hypothese, jetzt vor über 125 Jahren vorgeschlagen hat, erweitert. In diesem Paradigma, Die "Samen" sind die Krebszellen und der "Boden" ist das Gewebe, in dem sie wachsen."

Dr. Sotgia fügt hinzu:

"Unsere Forschung hat den richtigen Boden für Saatgut identifiziert, um zu blühen, indem man die Mikro-Umgebung in der Brust betrachtet und die Mechanismen im Spiel untersucht. Dies kann uns helfen, neue präventive Versuche zu entwickeln, neue Therapien zu entwickeln und zu testen, die eine Progression verhindern könnten Auf Krebs

Die gegenwärtige Krebsbehandlung konzentriert sich oft auf die Ausrichtung auf Krebszellen, ist aber nicht darauf ausgerichtet, das fibrotische Bindegewebe zu zielen, das sich zuerst entwickeln kann, bevor man Krebs hat."

Also das Team denkt, dass mit Drogen, um dieses Netzwerk zu zielen und blockieren sie von der Kommunikation mit Zellen könnte eine potenzielle Behandlung für Frauen mit Brustkrebs. Diese Theorie wird durch die Entdeckung der Forscher unterstützt, dass die molekulare Signatur der Fibroblasten aus hochdichtem Brustgewebe mit der Signatur von Fibroblasten aus Brusttumoren übereinstimmt.

Hohe Brust Dichte kann stark erhöhen eine Frau Brustkrebs Risiko.

Für den nächsten Schritt in ihrer Arbeit werden die Forscher mit anderen "weltweit führenden" Experten in der Krebs-Signalisierung, darunter Prof. Nic Jones, Direktor des Manchester Cancer Research Centre (MCRC) und Cancer Research UK Chef Wissenschaftler, der die Köpfe Cell Regulation Laboratory und Brustdichte-Spezialist Prof. Tony Howell.

Prof. Howell sagt, dass "mindestens 50% [of] Krebsrisiko genetisch ist, aber aktivierte Zellstresssignalisierung könnte möglicherweise durch diätetische oder Lifestyle-Intervention reduziert werden. Diese Forschung sollte mit einer Krebsvorsorge-Strategie helfen, anstatt zu warten, um den Krebs zu behandeln Sobald es ankommt."

"Diese Analyse der Brustdichte bietet einen neuen Rahmen für zusätzliche experimentelle Exploration in der Brustkrebsforschung", ergänzt Prof. Jones. "Dies hat wichtige klinische und translationalen Implikationen für die geschichtete Medizin und die Brustkrebsvorsorge."

In 2012, Medical-Diag.com Berichtet über eine Studie zu finden, dass mit dichten Brustgewebe erhöht das Risiko von Krebs bei Frauen, die zuvor hatten Brustkrebs.

Thorium: An energy solution - THORIUM REMIX 2011 (Video Medizinische Und Professionelle 2021).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Frauen gesundheit