Ohrenschmalz enthält ethnisch-spezifische daten, nach einer neuen studie


Ohrenschmalz enthält ethnisch-spezifische daten, nach einer neuen studie

Earwax ist "eine vernachlässigte Körpersekretion", so die Forscher im Monell Chemical Senses Center in Philadelphia, PA. Eine neue Studie zeigt, dass, sowie geben verschiedene Gerüche entsprechend ethnischen Gruppe, Ohrenschmalz könnte andere andere nützliche persönliche Informationen zu speichern.

Eine Mischung aus Sekreten aus Schweißdrüsen und dem fettigen Nebenprodukt von Talgdrüsen, Ohrenschmalz ist meist ein nasses gelbbraunes Wachs oder ein trockenes weißes Wachs.

Dieses Wachs macht seinen Weg zur Öffnung des Ohres und wird gewöhnlich weggewaschen, wenn wir eine Dusche oder ein Bad haben.

Aber Ohrenschmalz hat einige nützliche Eigenschaften.

Es fängt und verhindert, dass Staub, Bakterien und kleine Gegenstände in das Ohr gelangen und es beschädigen, und es kann den empfindlichen Gehörgang vor Reizung schützen, wenn Wasser im Kanal ist.

Genetische Verbindung zwischen Achselgeruch und Ohrenschmalz

Das Monell Center interessierte sich für die Eigenschaften des Ohrenschmalzes, nachdem er entdeckt hatte, dass Variationen in einem Gen, das als ABCC11 bekannt ist, verwandt sind, ob eine Person nasses oder trockenes Ohrenschmalz hat. Dieses Gen ist auch mit der Achselgeruchsproduktion verbunden.

"Unsere bisherigen Untersuchungen haben gezeigt, dass Unterarmgerüche eine Vielzahl von Informationen über eine Person, einschließlich persönlicher Identität, Geschlecht, sexueller Orientierung und Gesundheitsstatus vermitteln können", sagt der Studienleiter Autor George Preti, PhD, ein Bio-Chemiker bei Monell. "Wir Denke es möglich, dass Ohrenschmalz ähnliche Informationen enthalten kann."

Ohrenschmalz ist in der Regel ein nasses gelbbraunes Wachs oder ein trockenes weißes Wachs, das von Schweiß und Talgdrüsen produziert wird.

Angesichts der Tatsache, dass Unterschiede im Achselgeruch dieses Niveau des persönlichen Details tragen können, wollte Preti sehen, ob Ohrenschmalzgeruch auch Merkmale hat, die für die ethnische Herkunft spezifisch sind.

Pretis Team sammelte Ohrenschmalz von 16 Männern - acht davon waren weiß und acht waren ostasiatischen Abstammung. Die Proben wurden in einzelne Fläschchen gegeben, die für 30 Minuten erhitzt wurden.

Einmal erhitzt, begann das Ohrenschmalz, luftgetragene Moleküle, die "flüchtige organische Verbindungen" (VOCs) genannt wurden, freizusetzen.

Die VOCs - die geruchlos sind - wurden dann aus den Fläschchen mit einem speziellen Absorptionsgerät gesammelt. Eine Technik namens "Gaschromatographie-Massenspektrometrie" wurde verwendet, um die chemische Zusammensetzung dieser Moleküle zu analysieren.

Weiße Männer produzieren mehr riechende Ohrenschmalz als ostasiatische Männer

Obwohl 12 verschiedene Arten von VOC über alle Ohrenschmalzproben gefunden wurden, schienen die Mengen dieser VOCs je nach ethnischem Hintergrund zu variieren. Die weißen Männer in der Studie hatten größere Mengen von 11 der VOCs als die ostasiatischen Männer in der Studie.

Ostasiatische und Native American Menschen waren bereits bekannt, dass eine Form des ABCC11-Gens, die die trockene Art von Ohrenschmalz verursacht und produziert weniger Unterarm Körper Ordnung, im Vergleich zu anderen Ethnien.

"Gerüche im Ohrenschmalz können uns sagen, was eine Person gegessen hat und wo sie gewesen sind", sagt Preti. "Earwax ist eine vernachlässigte Körpersekretion, deren Potenzial als Informationsquelle noch nicht erforscht werden muss."

Die Studie stellt fest, dass mindestens zwei Geruchserkrankungen - Ahornsirup-Urin-Krankheit und Alkaptonurie - im Ohrenschmalz identifiziert werden können, bevor sie im Blut oder Urin-Analysen nachgewiesen werden können. Weitere Untersuchungen aus dem Zentrum werden die Möglichkeit untersuchen, dass die Analyse von Ohrenschmalz bei der Erkennung von Bedingungen nützlich sein könnte, bevor sie in traditionelleren Tests auftauchen.

Das ABCC11-Gen ist auch mit Brustkrebs assoziiert. Im Jahr 2009 fanden japanische Wissenschaftler heraus, dass Unterarmgeruch und Ohrenschmalz Ärzte für Frauen, die dieses Gen tragen und die daher ein erhöhtes Risiko für Brustkrebs haben, alarmieren könnten.

Genetic Engineering Will Change Everything Forever – CRISPR (Video Medizinische Und Professionelle 2018).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit