Sprachkenntnisse der ehemaligen babys besser, wenn sie der erwachsenen sprache ausgesetzt sind


Sprachkenntnisse der ehemaligen babys besser, wenn sie der erwachsenen sprache ausgesetzt sind

Die sprachlichen Vorteile des Sprechens mit Babys sind gut dokumentiert, wie ihre Gehirne schnell entwickeln, so dass sie Millionen von neuen Verbindungen zu machen. Jetzt haben Forscher, die die Effekte der erwachsenen Rede auf Frühgeborenen betrachten, festgestellt, dass erhöhte erwachsene Rede während der frühen Wochen des Lebens mit besseren kognitiven Partituren später verbunden ist.

Ergebnisse der Studie sind veröffentlicht in Pädiatrie , Die Zeitschrift der American Academy of Pediatrics.

Die Autoren der Studie zeigen, dass ältere Kinder, die kleinen Mengen an erwachsener Sprache ausgesetzt sind, ein Risiko für Verzögerungen bei der Sprachentwicklung haben, aber es wurde noch nicht festgestellt, ob das gleiche für Frühgeborene gilt.

Entsprechend dem Child Welfare Information Gateway, einer Abteilung des US Department of Health & Human Services, entwickeln sich die Verbindungen im Gehirn - Synapsen - in einem frühen Jahr des Kindes schnell.

In der Tat, an der Gipfel der Entwicklung, kann die Hirnrinde eines kleinen Kindes 2 Millionen Synapsen pro Sekunde zu schaffen.

Als solche haben die Forscher theoretisiert, dass Frühgeborene, die höheren Wortzählungen ausgesetzt waren, bessere kognitive und Sprachkenntnisse bei 7 und 18 Monaten alt haben würden.

Um ihre Theorie zu testen, hat das Team 16 Stunden erwachsene Rede aufgenommen und klingt von 36 Frühgeborenen mit einem Geburtsgewicht von weniger als oder gleich 1.250 g (2.75 lbs) in der neonatalen Intensivstation (NICU) im Frauen & Kleinkind Krankenhaus in Rhode Insel.

Höhere Wortzahl, höhere Kommunikationsscores

Mit Hilfe eines Sprachumgebungsanalyse-Aufzeichnungsgeräts registrierten die Ermittler Erwachsene, die mit diesen Säuglingen bei 32 Wochen alt und wieder bei 36 Wochen reden.

Frühgeborene, die einer erwachsenen Rede in der NICU ausgesetzt waren, erzielten in der Sprache und der Kommunikation im Alter von 7 und 18 Monaten höher.

Als die Babys 18 Monate alt waren, stellten die Forscher fest, dass die Säuglinge für jede Zunahme von 100 erwachsenen Wörtern pro Stunde bei 32 Wochen eine 2-Punkt-Zunahme der Sprachkomposit-Scores und eine 0,5-Punkte-Zunahme der ausdrucksvollen Kommunikations-Scores zeigten.

Darüber hinaus fanden die Studie Autoren, dass für jeden Anstieg von 100 erwachsenen Worten pro Stunde bei 36 Wochen, zeigten die Säuglinge eine 1,2-Punkte-Zunahme in der Bayley Cognitive Composite bei 7 Monate alt.

Der Bayley Cognitive Composite ist ein kombinierter Score für eine Reihe von Messungen, die die motorische, sprachliche und kognitive Entwicklung bei Säuglingen bis zum Alter von 3 beurteilen.

Bei nur 7 Monaten des Alters war das gesamte erwachsene Wort für alle Aufnahmen mit insgesamt höheren kognitiven, sprachlichen und empfänglichen Kommunikations-Scores bei den Säuglingen verknüpft, und bei 18 Monaten war es mit höheren expressiven Kommunikations-Scores verknüpft.

Die Studie Autoren sagen, ihre Ergebnisse zeigen, dass Frühgeborenen in der NICU profitieren von der Exposition gegenüber erwachsenen Sprache, Hinzufügen:

Diese Ergebnisse bieten eine Möglichkeit zur Sprachintervention, beginnend in der NICU."

Anfang 2013, Medical-Diag.com Berichtete über eine Studie, die Babys anfing, Sprache im Mutterleib zu lernen, was bedeutet, dass Vokal-Töne in der Sprache der Mutter vom Fötus abgeholt werden.

The Fall of Germany. There Will Be No Economic Recovery. (Video Medizinische Und Professionelle 2020).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Medizinische übung