Stammzellen, die ohne verwendung von menschlichen oder tierischen zellen kultiviert wurden


Stammzellen, die ohne verwendung von menschlichen oder tierischen zellen kultiviert wurden

Bisher wurden Stammzellen mit tierischen Proteinen kultiviert oder wachsen sie aus anderen menschlichen Zellen. Beide Methoden kommen mit entsprechenden Problemen. Aber, nach einer Studie in der Zeitschrift veröffentlicht Angewandte Materialien & Schnittstellen , Haben die Forscher nun eine neue Methode zur Kultivierung von Stammzellen identifiziert.

Stammzellen sind eine Art Zelle, die sich auf unbestimmte Zeit teilen oder selbst erneuern können. Dies ermöglicht es der Stammzelle, in eine Reihe von verschiedenen Zelltypen für das Organ zu gelangen, aus dem sie stammen, oder sie können sogar das ganze Organ regenerieren.

Aus diesem Grund sind die Wissenschaftler daran interessiert, Stammzellen in einer Reihe von medizinischen Behandlungen zu verwenden, um beschädigtes Gewebe im Gehirn oder in der Haut aufzufüllen, oder als Behandlung für Blutkrankheiten.

Bei Erwachsenen wurden diese Stammzellen in Geweben wie dem Gehirn, dem Knochenmark, Blut, Blutgefäßen, Skelettmuskeln, Haut und Leber gefunden. Erwachsene Stammzellen werden nur "aktiviert" und beginnen zu teilen und neue Zellen zu erzeugen, wenn ihr Wirtsgewebe durch Krankheit oder Verletzung beschädigt wird.

Eine stärkere Art von Stammzelle findet sich bei menschlichen Embryonen - dieser Typ hat die einzigartige Fähigkeit, in jede Art von Zelle im menschlichen Körper zu wachsen. Aber mit diesen Zellen in der wissenschaftlichen Forschung ist umstritten - und illegal in einigen Ländern - als Ernte erfordert die Zerstörung eines befruchteten menschlichen Eies (eine "Blastozyste"), die nicht die Chance hatte, sich zu einem Baby zu entwickeln.

Stammzellen können in Laboratorien mit tierischen Proteinen angebaut werden, aber diese können nicht bei der Behandlung von Menschen verwendet werden. Eine alternative Methode - wachsende Stammzellen auf anderen menschlichen Zellen - ist riskant, da die Zellen kontaminiert werden und Krankheiten an den Patienten übertragen können.

Kohlenstoff-Nanoröhren-Gerüste

Nun haben Prof. Peter Donovan von der University of California und ein Team von Wissenschaftlern an der University of Surrey in Großbritannien eine neue Methode zur Kultivierung von Stammzellen entwickelt, bei der Kohlenstoff-Nanoröhrchen als "Gerüst" verwendet werden, aus denen menschlicher Stamm stammt Zellen können angebaut werden

Die neue synthetische Zellstruktur ermöglicht es, dass Stammzellen, die beim Menschen wirksam sind, im Labor sicher gewachsen sind.

Dr. Alan Dalton, leitender Dozent von der Abteilung für Physik an der University of Surrey, sagt:

"Während Kohlenstoff-Nanoröhrchen seit einiger Zeit auf dem Gebiet der Biomedizin eingesetzt wurden, wurde ihre Verwendung in der menschlichen Stammzellforschung bisher nicht erfolgreich untersucht."

Dieses Gerüst imitiert die Stützzellen im menschlichen Körper, dass Stammzellen aufgewachsen wären. Die Schaffung dieser synthetischen Zellstruktur ermöglicht es nun, dass Stammzellen, die beim Menschen wirksam sind, im Labor sicher gewachsen sind.

Die Forscher denken, dass diese neue Entwicklung Türen zu "revolutionären Schritten" beim Austauschen von Gewebe nach Verletzung oder Krankheit öffnen wird.

Dr. Dalton sagt:

Synthetisches Stammzellengerüst hat das Potenzial, das Leben von Tausenden von Menschen, die an Krankheiten wie Parkinson, Diabetes und Herzerkrankungen leiden, sowie Vision und Hörverlust zu verändern. Es könnte zu billigeren Transplantationsbehandlungen führen und könnte eines Tages erlauben, ganze menschliche Organe ohne die Notwendigkeit für Spender zu produzieren."

Vor kurzem, Medical-Diag.com Berichtete über eine Studie, die feststellte, dass Stammzellen aus Geweben geerntet werden könnten, die in Routine-Hüft-Ersatz-Operationen verworfen wurden.

Taboos of Science (Video Medizinische Und Professionelle 2024).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Medizinische übung