Neue studie findet verbindung zwischen langsamer reaktionszeit und frühem tod


Neue studie findet verbindung zwischen langsamer reaktionszeit und frühem tod

Eine neue Studie, veröffentlicht in der Zeitschrift PLUS EINS , Hat festgestellt, dass Erwachsene, die langsame Reaktionszeiten haben ein höheres Risiko für einen frühen Tod.

Die Reaktionszeit wurde untersucht, weil es reflektiert, wie gut das zentrale Nervensystem funktioniert. Es spiegelt auch grundlegende geistige Fähigkeiten, wie, wie schnell eine Person in der Lage ist, Informationen zu verarbeiten.

In einem Reaktionszeittest müssen die Teilnehmer einen Knopf drücken, sobald sie sehen, dass ein Bild auf einem Computermonitor erscheint. Ein Beispiel für einen Test ähnlich dem, der in dieser Studie verwendet wird, finden Sie hier.

In der neuen Studie analysierten die Forscher Daten von mehr als 5.000 Patienten in den USA im Alter zwischen 20 und 59. In den frühen 1990er Jahren wurden die Teilnehmer einen Reaktionszeittest durchgemacht, und Forscher folgten ihnen in den nächsten 15 Jahren, um festzustellen, welche Teilnehmer gestorben waren Und das überlebte.

Von den Leuten in der Studie waren 378 (7,4%) in der 15-jährigen Periode gestorben. Querverweise auf diese Daten mit Ergebnissen aus dem Reaktionszeittest, fanden die Forscher, dass die Teilnehmer, die langsamer Reaktionszeiten angemeldet haben, 25% eher gestorben sind.

Bei der Analyse der Ergebnisse wurden sozioökonomischer Hintergrund, Alter, Geschlecht und die ethnische Gruppe der Teilnehmer berücksichtigt, ebenso wie der Lebensstil. Also die Forscher glauben nicht, dass diese Faktoren die Ergebnisse voreingenommen haben könnten.

Was können Reaktionszeiten über die zukünftige Gesundheit einer Person erzählen?

In einem Reaktionszeittest müssen die Teilnehmer einen Knopf drücken, sobald sie sehen, dass ein Bild auf einem Computermonitor erscheint.

Obwohl die Studie eine Verbindung zwischen Reaktionszeit und wenn die Teilnehmer starben, die Studie war nicht in der Lage zu bestimmen, welche Ursachen des Todes langsame Reaktion verbunden war. Zum Beispiel fanden die Forscher keinen Zusammenhang zwischen Reaktionszeit und Atemwegserkrankungen oder dem Tod von Krebs.

"Die Gründe für die Verbindung zwischen langsamer Reaktionszeit und Tod sind noch nicht bekannt", sagte Lead-Forscher Dr. Gareth Hagger-Johnson Medical-Diag.com .

"Eine Theorie ist, dass die langsame Reaktionszeit die Verschlechterung anderer körperlicher Systeme widerspiegeln könnte, wie das Gehirn und das Nervensystem. Vielleicht sind Menschen, die langsamer reagieren, auch ungesunder, oder vergessen, Dinge zu tun, die sie gesund halten könnten."

Nach Dr. Hagger-Johnson, Menschen, die langsamer zu reagieren sind nicht gut zu vermeiden, Gefahren oder daran erinnern, Medikamente zu nehmen.

"Wenn das wahr ist", fügte er hinzu, "könnte es eine unbekannte" häufige Ursache "sowohl der langsamen Reaktionszeit als auch der körperlichen Erkrankung geben. Wir halten einen offenen Geist, bis mehr Forschung über Mechanismen durchgeführt wurde, die dieses Ergebnis erklären könnten."

Dr. Hagger-Johnson denkt, dass Reaktionszeit verwendet werden könnte, um bestimmte Aspekte der Gesundheit der Patienten zu überwachen:

Die Reaktionszeit kann zeigen, wie gut unsere zentralen nervösen und anderen Systeme im Körper arbeiten. Menschen, die konsequent langsam sind, um auf neue Informationen zu reagieren, können weiterhin Probleme haben, die ihr Risiko des frühen Todes erhöhen. In der Zukunft können wir Reaktionszeiten verwenden, um Gesundheit und Überleben zu überwachen. Denn jetzt ist ein gesunder Lebensstil das Beste, was die Leute tun können, um länger zu leben."

Letztes Jahr, Medical-Diag.com Berichtete über eine Studie, die Reaktionszeit konnte durch Trinkwasser verbessert werden.

The RuneScape Documentary - 15 Years of Adventure (Video Medizinische Und Professionelle 2020).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Medizinische übung