Nebennieren-tumoren: hormon-sekretion im zusammenhang mit herz-kreislauf-ereignisse


Nebennieren-tumoren: hormon-sekretion im zusammenhang mit herz-kreislauf-ereignisse

Neue Forschung deutet darauf hin, dass Patienten mit Nebennieren-Tumoren, die ein Hormon namens Cortisol sezernieren, ein höheres Risiko für kardiovaskuläre Ereignisse und erhöhte Mortalität haben. Die Ermittler sagen, ihre Ergebnisse können zu einer besseren klinischen Behandlung von Patienten mit diesen Tumoren führen.

Dies ist nach einer neuen Studie veröffentlicht in Die Lanzette Diabetes & Endokrinologie .

Nebennieren-Tumoren (Nebennieren-Incidentalome) können oft ein Sex-Hormon namens Cortisol produzieren. Eine hohe Sekretion von Cortisol kann zum Cushing-Syndrom führen (offener Hypercortisolismus).

Symptome sind Gewichtszunahme, verdünnende Haut, die leicht gequetscht wird, Aussehen von Dehnungsstreifen und verringertes Interesse an Sex.

Weil diese Symptome ziemlich allgemein sind, können sie schwer zu erkennen sein. Daher werden Nebennieren-Tumoren oft als "stille" Tumoren bezeichnet.

Viele dieser Tumoren werden durch Unfall gefunden, da die Patienten einer Computertomographie (CT) scannen. Laut dem Forscherteam unter der Leitung von Prof. Renato Pasquali vom Krankenhaus S Orsola-Malpighi in Bologna, Italien, entfallen etwa 4% der CT-Scans zufällig auf einen Nebennieren-Tumor.

Die Forscher sagen, ihre Ergebnisse können Klinikern helfen, besser zu behandeln Patienten mit Nebennieren-Tumoren.

Aber die Ermittler sagen, es gibt begrenzte Beweise, die zeigen, wie diese Tumoren vorankommen, was bedeutet, dass Kliniker unklar sind, wie man sie verwaltet, sobald sie entdeckt werden.

Mit dem Ziel, aufzudecken, wie die Nebennieren-Tumoren vorankommen, analysierte das Forscherteam 198 Patienten mit Nebennieren-Incidentalomen, die von 1995 bis 2010 an die endokrinologische Einheit des Krankenhauses S Orsola-Malpighi verwiesen wurden.

Alle Patienten wurden alle 18-30 Monate für die ersten 5 Jahre beurteilt, und die mittlere Nachbeobachtungszeit betrug 7,5 Jahre.

Bei jeder Einschätzung stellten die Forscher fest, ob die Adrenaltumoren der Patienten Cortisol sezernieren und bei welchen Maßnahmen ein Dexamethason-Suppressionstest (DST) durchgeführt wurde.

Am Ende der Folgeperiode fanden Forscher heraus, dass 114 Patienten stabile, nicht sezernierende Nebennieren-Tumoren hatten, 61 Patienten hatten entweder subklinisches Cushing-Syndrom oder einen stabilen Zwischenphänotyp-Tumor, während 23 Adrenaltumoren hatten, die sich in ihren Sekretionsniveaus verschlechtert hatten.

Erhöhtes Risiko für kardiovaskuläre Ereignisse und kürzeres Überleben

Die Forscher fanden heraus, dass im Vergleich zu Patienten, die nicht sezernierende Nebennieren-Tumoren hatten, Individuen mit entweder subklinischem Cushing-Syndrom oder einem stabilen Zwischenphänotyp-Tumor oder solchen, deren Tumoren sich in sezernierenden Mustern verschlechtert hatten, ein signifikant höheres Risiko für kardiovaskuläre Ereignisse hatten.

Darüber hinaus stellte das Forscherteam fest, dass diese Personen auch niedrigere Überlebensraten für all-Ursache-Mortalität hatten.

Die Forscher sagen zu den Ergebnissen der Studie:

Unsere Ergebnisse sind wichtig, weil sie zu den bisher geringen Informationen über adrenale Incidentalome hinzufügen, die für Ärzte, die eine wachsende Zahl von Patienten mit diesen Massen sehen, von Nutzen sein werden.

Wir haben gezeigt, dass der subklinische Hypercortisolismus (Cushing-Syndrom) bei Individuen mit Nebennieren-Massen schädlich sein kann, und diese Bedingung kann sich auch bei Menschen mit nicht-sezernierenden Nebennieren-Adenomen am Ausgangspunkt entwickeln."

Basierend auf ihren Ergebnissen, schlagen die Forscher vor, dass Patienten mit Nebennieren-Tumoren regelmäßige DST-Tests durchlaufen sollten, um festzustellen, ob sie in Richtung Cortisol-Überproduktion gehen.

Sie merken, dass für Patienten mit leichtem Hypercortisolismus, Chirurgie die beste Option sein kann, besonders wenn sie ein höheres Risiko für das Erleben von Herz-Kreislauf-Ereignissen haben.

"Allerdings", so schlussfolgern sie, "sollte die medizinische Behandlung für bilaterale Formen des Hyperkortisolismus durch spezifische Folgeuntersuchungen untersucht werden, die aus diesem Grund entworfen wurden."

In einem Kommentarstück, das mit der Studie verbunden ist, sagt Prof. Rosario Pivonello von der Università Federico II in Neapel, Italien, dass die Studienergebnisse die Bedeutung einer langfristigen klinischen Hormonüberwachung für Patienten mit Nebennieren-Tumoren unterstützen.

"Darüber hinaus", sagt Prof. Pivonello, "ist die klinische Überwachung von kardiometabolischen Risiken bei diesen Patienten wichtig, vor allem bei denen mit dem subklinischen Cushing-Syndrom und den Zwischen-Phänotyp-Adrenal-Incidentalomen, für die medizinische oder chirurgische Eingriffe erforderlich sind."

Medical-Diag.com Kürzlich berichtet über eine Studie, die darauf hindeutet, dass niedrige Sauerstoffgehalte in Tumoren zur Ausbreitung von Brustkrebszellen beitragen.

How childhood trauma affects health across a lifetime | Nadine Burke Harris (Video Medizinische Und Professionelle 2018).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Kardiologie