Verbindungen im ausgeatmeten atem können frühen lungenkrebs erkennen


Verbindungen im ausgeatmeten atem können frühen lungenkrebs erkennen

Von allen Krebsarten ist Lungenkrebs der größte Mörder bei Männern und Frauen. Nach der American Lung Association, verursacht es mehr Todesfälle als Dickdarm, Brust und Prostatakrebs kombiniert. Die Diagnose der Krankheit kann eine Reihe von Tests beinhalten, aber die Wissenschaftler haben entdeckt, dass spezifische Verbindungen in ausgeatmetem Atem verwendet werden können, um die Krankheit in ihren frühen Stadien zu diagnostizieren.

Forscher von der Universität von Louisville stellten ihre Studie auf der 50. Jahrestagung der Gesellschaft der Thoraxchirurgen in Orlando, FL, diese Woche vor.

Dr. Michael Bousamra und Kollegen machten die Entdeckung, als sie Patienten mit "verdächtigen" Lungenläsionen untersuchten.

Sie sagen, sie verwendeten einen Silikon-Mikroprozessor und Massenspektrometer, um den ausgeatmeten Atem von Patienten mit vermutetem Lungenkrebs auf spezifische flüchtige organische Verbindungen (VOCs), bekannt als Carbonyle, zu testen.

Dazu gehörten Aldehyde und Ketone - organische Verbindungen mit Kohlenstoff, die an Sauerstoff gebunden sind - die sich in sehr niedrigen Konzentrationen befinden und vom menschlichen Körper produziert werden.

Die Messung der Niveaus der Carbonyle im ausgeatmeten Atem hat den Forschern einen Weg gegeben, um frühen Lungenkrebs genau zu identifizieren.

Nach dem Matching ihrer Befunde mit pathologischen und klinischen Ergebnissen stellte das Team fest, dass 95% der Patienten mit einer Atemmasse eine Erhöhung von drei oder vier krebsspezifischen Carbonylverbindungen hatten.

Dr. Bousamra warnt davor, dass ihre "Daten vorläufig" sind, aber er stellt auch fest, dass das Fehlen dieser erhöhten VOC-Werte "bei 80% der Patienten eine gutartige Masse voraussagte".

Ein neuartiger Ansatz

Das Team an der University of Louisville entwickelte den Silikon-Mikroprozessor, der mit einer Amino-Oxy-Verbindung beschichtet wurde, die an Carbonylverbindungen bindet, die im ausgeatmeten Atem gefunden wurden.

Nach dem Entfernen von malignen Modulen bei bestimmten Patienten stellte das Team fest, dass diese erhöhten Carbonylkonzentrationen wieder normal wurden.

Dr. Bousamra spricht über das Potenzial für die Verwendung dieser Technik als Standard-Test:

Anstatt Patienten für invasive Biopsie-Verfahren zu schicken, wenn eine verdächtige Lungenmasse identifiziert wird, deutet unsere Studie darauf hin, dass der ausgeatmete Atem herausfinden kann, welche Patienten für eine sofortige intraoperative Biopsie und Resektion gerichtet werden können."

"Der neuartige Ansatz beinhaltet die Einfachheit der Probensammlung und die Leichtigkeit für die Patienten", fügt er hinzu.

Die US Preventive Services Task Force kürzlich genehmigt neue Lungenkrebs-Screening-Richtlinien für ältere Raucher, die jährliche Low-Dosis Computertomographie (CT) Lungen-Screening empfehlen.

Medical-Diag.com Berichtete auch über eine Studie, die Maßnahmen zur Verringerung des Rauchens in den USA vorschlug, haben etwa 8 Millionen vorzeitige Todesfälle verhindert.

How Not To Die: The Role of Diet in Preventing, Arresting, and Reversing Our Top 15 Killers (Video Medizinische Und Professionelle 2022).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit