Hohes risiko für arme pap-tests für weiblich-männliche transgender-patienten


Hohes risiko für arme pap-tests für weiblich-männliche transgender-patienten

Vor der Einführung von Gebärmutterhalskrebs-Screenings, war die Krankheit die führende Ursache für Krebs Tod für Frauen in den USA. Obwohl es jetzt die 14. Todesursache ist, deuten neue Untersuchungen darauf hin, dass im Vergleich zu weiblichen Patienten weiblich-männliche Transgender-Patienten viel häufiger unzureichende Zellproben während des Screenings haben.

Das Forscherteam unter der Leitung von Dr. Jennifer Potter, Direktor der Frauengesundheit bei Fenway Health in Boston, MA, veröffentlichte ihre Ergebnisse in der Zeitschrift für Allgemeine Innere Medizin .

Die Ermittler stellen fest, dass Gebärmutterhalskrebs bei weiblichen (FTM) Transgender-Männern auftreten kann, zumal die meisten dieser Individuen keinerlei völliger Sexualzuweisung unterziehen oder eine volle Hysterektomie später im Leben haben.

Nationale Screening-Richtlinien geben an, dass FTM-Transgender-Männer mit einem Gebärmutterhals dem gleichen zervikalen Krebs-Screening-Protokoll wie Frauen folgen sollten. Sie sollten einen Papanicolaou (Pap) Test alle 3 Jahre im Alter zwischen 21 und 65 unterziehen.

Aber die Forscher beachten, dass es sehr wenig Informationen darüber, ob es irgendwelche Unterschiede in der Gebärmutterhalskrebs-Screening-Genauigkeit zwischen FTM Transgender Einzelpersonen und Nicht-Transgender Frauen.

Um zu untersuchen, analysierte das Forschungsteam die Ergebnisse von Pap-Tests von 3.625 weiblichen Patienten und 233 FTM-Transgender-Patienten, die zwischen 2006 und 2012 durchgeführt wurden.

Ein Pap-Test beinhaltet einen Arzt oder eine Krankenschwester, die die äußere Öffnung des Zervix eines Patienten schabt, um eine Probe von Zellen zu sammeln. Diese Zellen werden dann unter einem Mikroskop für jegliche Anomalien analysiert.

Transgender-Patienten '10 mal wahrscheinlicher 'schlechte Proben haben

Aus der Analyse stellten die Forscher fest, dass FTM-Transgender-Patienten 8,3-mal häufiger zu unzureichenden Proben im Vergleich zu weiblichen Patienten wurden. Dies erhöhte sich um 10 mal mehr, nachdem die Forscher nach Alter, Rasse und Body Mass Index (BMI) angepasst wurden.

Darüber hinaus stellten die Forscher fest, dass FTM-Transgender-Patienten eher mehrere unzureichende Pap-Tests im Vergleich zu weiblichen Patienten hatten, und sie hatten auch längere Zeiträume zwischen Follow-up-Tests.

Die Forscher bemerken, dass unzureichende Pap-Tests für FTM-Transgender-Patienten unabhängig mit der Testosteron-Therapie verbunden waren, aber dies nicht vollständig berücksichtigen die schlechten Proben in diesen Personen.

Das Forscherteam sagt, dass ihre Studie fordert, dass weitere Untersuchungen durchgeführt werden, um festzustellen, warum es eine so hohe Rate von Pap-Unzulänglichkeit in FTM-Transgender-Patienten gibt, was darauf hindeutet, dass Zellveränderungen als Folge von Testosteron und Patient / Arzt Beschwerden während der Untersuchung sein sollten Als potenzielle Gründe bewertet.

"Pap-Tests sind wichtig für FTM-Patienten, aber es kann schwierig sein, interpretierbare Ergebnisse zu erhalten", sagt Dr. Potter und fügte hinzu:

Mehr Informationen über die Auswirkungen von Testosteron auf die Gebärmutterhalskrebs und wirksame zervikale Screening-Strategien, die nicht auf einem Pap-Test verlassen.

Während wir auf Ergebnisse von Studien warten, die diese Fragen ansprechen, sollten die Ärzte alles Mögliche tun, um den Patientenkomfort während der Untersuchung zu erhöhen und die FTM-Patienten zu wiederholen, die das Pap-Testen wiederholen, können nach einem anfänglichen, unzureichenden Ergebnis notwendig sein."

Im Einklang mit Cervical Health Awareness Month, Medical-Diag.com Kürzlich detaillierte die Anzeichen und Symptome von Gebärmutterhalskrebs zu achten, sowie die Bedeutung der regelmäßigen Screening für die Krankheit.

Food as Medicine: Preventing and Treating the Most Common Diseases with Diet (Video Medizinische Und Professionelle 2021).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Frauen gesundheit