Der neue heim-basierte test konnte frühere alzheimer-symptome nachweisen


Der neue heim-basierte test konnte frühere alzheimer-symptome nachweisen

Nach der Alzheimer-Vereinigung leiden mehr als 5 Millionen Menschen in den USA an der Alzheimer-Krankheit. Aber neue Forschung deutet darauf hin, dass frühe Symptome der Erkrankung nun frühzeitig mit Hilfe eines 15-minütigen Haus-basierten Tests erkannt werden konnten, was bedeutet, dass mögliche Behandlungen viel früher begonnen werden konnten.

Forscher aus der Ohio State University Wexner Medical Center, geführt von Dr. Douglas Scharre von der Abteilung für kognitive Neurologie an der Universität, veröffentlicht ihre Ergebnisse in Das Journal der Neuropsychiatrie und der Klinischen Neurowissenschaften .

Der neue Pen-and-Paper-basierte Test, der so genannte Selbstverwaltete Gerokognitive Examination (SAGE), besteht aus vier austauschbaren Formen und dauert ca. 15 Minuten.

Der Test bestimmt die kognitiven Fähigkeiten jedes Patienten durch die Beurteilung der folgenden Bereiche:

  • Orientierung (Monat, Datum und Jahr)
  • Sprache (mündliche Sprach- und Bildbezeichnung)
  • Begründung / Berechnung (Abstract und Berechnung)
  • Visuospatial (3D Konstruktion und Uhrzeichnung)
  • Executive (Problemlösung) und Gedächtnisfähigkeiten.

Patienten können maximal 22 Punkte auf dem Test erreichen, und fehlende sechs oder mehr Punkte können einen Follow-up-Besuch zu einem Kliniker, nach den Forschern zu rechtfertigen.

SAGE-Test 'erkennt frühe Anzeichen einer kognitiven Beeinträchtigung'

Dr. Scharre sagt, dass in früheren Untersuchungen festgestellt wurde, dass rund 80% der Einzelpersonen ihre milden kognitiven Probleme mit diesem Test erkannt haben, und rund 95% der Menschen ohne Anzeichen einer kognitiven Beeinträchtigung haben normale Punkte.

Um die Wirksamkeit und die Leichtigkeit des SAGE-Tests weiter zu beurteilen, besuchten die Ermittler 45 Gemeinschaftsereignisse und baten 1.047 Personen im Alter von 50 Jahren oder älter, um den Test abzuschließen.

Der SAGE-Test könnte dazu beitragen, frühe Anzeichen einer kognitiven Beeinträchtigung zu erkennen, was zu einer frühen Behandlung der Alzheimer-Krankheit führt.

Bildnachweis: Ohio State University

Daraus stellten die Ermittler fest, dass 28% der Teilnehmer Anzeichen einer kognitiven Beeinträchtigung zeigten.

Alle Teilnehmer erhielten ihre individuellen Noten neben schriftlichen Informationen über den Test, und sie wurden geraten, die Ergebnisse ihren Ärzten zu präsentieren, damit sie weitere Auswertungen oder Screenings erhalten konnten, abhängig von ihrer Gesundheitsgeschichte.

Dr. Scharre sagt, dass die Ergebnisse dieser Studie zeigen, dass der Test in fast jeder Umgebung durchgeführt werden kann, wie zu Hause, und erweist sich als nützlich für die frühzeitige Erkennung kognitiver Beeinträchtigungen.

Darüber hinaus stellt er fest, dass der Test keine Zeit für die Verwaltung erfordert, und es kann leicht verwendet werden, um gleichzeitig eine große Anzahl von Personen zu screenen.

Dr. Scharre kommentiert die Gesamtbefragung des Tests:

Was wir fanden, war, dass dieser SAGE selbst verabreichte Test sehr gut mit detaillierten kognitiven Tests korrelierte. Wenn wir diese kognitive Veränderung wirklich früh fangen, dann können wir frühzeitig mögliche Behandlungen beginnen, als ohne diesen Test."

Behandlungen am besten begonnen 'früher als später'

Dr. Scharre stellt fest, dass, während der Test nicht die Alzheimer-Krankheit selbst diagnostiziert, es ein gutes Werkzeug ist, das es Ärzten ermöglicht, die anfängliche kognitive Funktion der Patienten zu bestimmen und dies im Laufe der Zeit zu überwachen.

"Wir können ihnen den Test regelmäßig geben und in dem Moment, in dem wir irgendwelche Veränderungen in ihren kognitiven Fähigkeiten bemerken, können wir viel schneller eingreifen", fügt er hinzu.

Die Alzheimer-Vereinigung besagt, dass die Zahl der Menschen in den USA mit Alzheimer-Krankheit im Alter von 65 Jahren und älter wird voraussichtlich fast dreifachen auf 13,8 Millionen bis zum Jahr 2050, und die Forscher beachten, dass rund 22% der Menschen im Alter von 60 Jahren und älter haben wird Irgendeine Form von leichter kognitiver Beeinträchtigung bis zu diesem Punkt.

Aber Dr. Scharre sagt, er hoffe, dass bei der Ermöglichung früherer Erkennung von kognitiven Fragen der SAGE-Test bei der Behandlung dieser Personen helfen wird.

"Wir finden bessere Behandlungen, und wir wissen, dass die Patienten viel besser tun, wenn sie die Behandlungen früher als später beginnen", fügt er hinzu.

Allerdings stellt Dr. Doug Brown von der Alzheimer-Gesellschaft in Großbritannien fest, dass, obwohl der SAGE-Test eine "interessante Entwicklung" ist, Heimtest derzeit "nicht eine zuverlässige" Art der Diagnose Alzheimer-Krankheit oder andere Arten von Demenz sind.

"Demenz und milde kognitive Beeinträchtigung sind schwer zu diagnostizieren, und wir müssen weiterhin mehr Forschung in Tests wie diese und andere Möglichkeiten, die dazu beitragen, die Genauigkeit und Leichtigkeit der Diagnose zu finanzieren", fügt er hinzu.

Medical-Diag.com Kürzlich berichtet über eine Studie, die darauf hindeutet, dass Gehirntraining kognitive Fähigkeiten steigern kann.

HIER WOHNEN WIR... Unsere neue Wohnung ♡ Room Tour | BibisBeautyPalace (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit