Trinken lasten des wassers nicht scheinen, um gesundheit zu verbessern


Trinken lasten des wassers nicht scheinen, um gesundheit zu verbessern

Es gibt wenig Beweise dafür, dass das Trinken von Wasser, eine empfohlene 8 Gläser 8 Unzen (8x8) pro Tag, verbessert Ihre Gesundheit, sagen Wissenschaftler von der Universität von Pennsylvania. Die beiden Nierexperten erklärten, dass, wenn Sie nicht ein Sportler sind oder an einem heißen Ort leben, trinken Extrawasser kann eine Verschwendung von Zeit sein.

Sie können über diese Studie in der Journal der amerikanischen Gesellschaft der Nephrologie , 2. April Online-Ausgabe. Die Redaktion wird in der Zeitschrift Juni 2008 veröffentlicht.

Es wurde behauptet, dass das Verzehr von viel Wasser Toxine, hält Organe im besten Zustand, verbessert Hautton und verhindert, dass Sie auf Gewicht zu nehmen. Die Forscher sagen, die Beweise für diese Ansprüche zu unterstützen ist sehr weit von zwingenden.

Die Forscher erklären, dass wir alle wissen, welche Wirkung Dehydratation auf uns haben kann - als Menschen können wir nicht mehr als mehrere Tage ohne Wasser überleben. Allerdings wurde sehr wenig Forschung durchgeführt, was beeinflussen trinken extra Wasser (Flüssigkeiten) auf die menschliche Gesundheit haben können.

Dan Negoianu, MD, und Stanley Goldfarb, MD, der Nieren-, Elektrolyt- und Hypertonie-Abteilung an der University of Pennsylvania, in Philadelphia, PA, entschieden sich, herauszufinden, was die wahren Vorteile des Trinkens von zusätzlichem Wasser sein könnten und untersucht veröffentlichte klinische Studien zum Thema.

Sie fanden, dass Menschen, die in heißen, trockenen Klimazonen und Athleten leben, mehr Wasser brauchen als andere Menschen. Sie fanden auch, dass Patienten, die unter spezifischen Krankheiten leiden, auch gut tun, wenn ihre Flüssigkeitsaufnahme erhöht wird. Allerdings fanden sie keine soliden Beweise, die irgendwelche gesundheitlichen Vorteile für gesunde Menschen, die nicht Athleten zeigten und nicht in heißen und / oder trockenen Klima lebten. Nicht eine Studie, die sie überprüft, zeigte, dass Leute eine "8x8" Aufnahme des Wassers jeden Tag erforderten.

In ihrem Bericht sagen die Autoren nicht, woher diese "8x8" Empfehlung kam. In einem Interview mit Reuters Gesundheit Dr. Goldfarb zeigte, dass dieser "Mythos" aus der alternativen / ergänzenden Medizinwelt kommen kann.

Nierenfunktion und Klärung von Toxinen

Die Forscher enthalten Literatur in Bezug auf die Vorstellung, dass erhöhte Wasseraufnahme verbessert Nierenfunktion und hilft, Toxine in ihrer Studie zu löschen. Obwohl die Studien darauf hindeuteten, dass Trinkwasser einen Einfluss auf die Freisetzung von verschiedenen Substanzen durch die Niere, wie Natrium und Harnstoff haben könnte, zeigten sie keine klinischen Vorteile, die sich ergeben könnten.

Verbesserung der Funktion der Organe

Die Wissenschaftler untersuchten Studien, die die Wirkung von Wasser auf das Funktionieren der Organe getestet haben. Die Studien zeigten, dass die Wasserretention variiert und oft davon abhängt, wie schnell das Wasser verbraucht wird - wenn es schnell verschluckt wird, wird es höchstwahrscheinlich schneller ausgeschieden, während es allmählich verbraucht wird und langsam wird der Körper mehr davon behalten. Trotzdem zeigte keiner der Studien einen Nutzen für Organe als Folge des erhöhten Wasserverbrauchs, egal wie schnell es verbraucht wird.

Appetit unterdrücken, Körpergewicht beibehalten, Fettleibigkeit bekämpfen

Sie untersuchten auch die Theorie, dass mehr Wasser verbrauchen kann eine Person fühlen sich voller, was zu einem kleineren Appetit auf Nahrung. Einige Leute behaupten, dass dies ein wirksamer Weg ist, Gewichtszunahme zu verhindern oder Fettleibigkeit zu bekämpfen. Die Beweise waren nicht da, um dies zu unterstützen - die Studien blieben nicht schlüssig. Keine sorgfältig gestalteten klinischen Studien haben die Auswirkungen der Wasseraufnahme auf die Gewichtsreduktion gemessen, schrieben sie.

Kopfschmerzen

Es gab keine Daten, um die Theorie zu sichern, dass Wasserentzug ein Grund für Kopfschmerzen ist. Nur eine kleine Studie fand heraus, dass einige von denen, die mehr Wasser verbrauchten, mit weniger Kopfschmerzen berichteten; Die Ergebnisse waren nicht statistisch signifikant.

Hautfarbe

Obwohl Studien gezeigt haben, dass Dehydratation kann Haut Turgor zu verringern, nicht eine Studie zeigte jeden klinischen Nutzen für Hautton als Folge der Verzehr von extra Wasser.

Drs Negoianu und Goldfarb schlossen, dass es keine eindeutigen Beweise dafür gibt, dass das Verzehr von extra Wasser für die Gesundheit gut ist - sie haben auch betont, dass es keinen eindeutigen Beweis für einen Mangel an Nutzen gibt. "Es gibt einfach einen Mangel an Beweisen im Allgemeinen" sie schrieb.

"Füge einfach Wasser hinzu"

Dan Negoianu und Stanley Goldfarb

J. Am. Soc. Nephrol ., Erstmals veröffentlicht am 2. April 2008 als doi

Doi: 10.1681 / ASN.2008030274

Fasten: Steckt mehr dahinter? - Faszination Wissen - ganze Sendung 14.2.17 (Video Medizinische Und Professionelle 2018).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Andere