Ältere brustkrebs-überlebende profitieren von übungsprogrammen


Ältere brustkrebs-überlebende profitieren von übungsprogrammen

Neue Forschung deutet darauf hin, dass Brustkrebs-Überlebenden eines älteren Alters folgen laufenden Übungsprogramme mit Widerstand und Auswirkungen Training zu bauen und zu halten Muskelkraft und Knochendichte. Dies ist nach einer Follow-up-Studie veröffentlicht in Das Journal des Krebs-Überlebens .

Nach der American Cancer Society gibt es mehr als 2,8 Millionen Brustkrebs-Überlebenden in den USA allein. Die Mehrheit dieser Frauen sind über 50 Jahre alt.

Aber das Team von Forschern, angeführt von Jessica Dobek von der Oregon Health and Science University, sagt, dass es für ältere Brustkrebs-Überlebende herausfordernd sein kann, eine gesunde Körperzusammensetzung zu erhalten, nachdem sie die Wirkungen von Krebs, die Behandlung der Krankheit und die reduzierte körperliche Aktivität erlitten haben.

Die Ermittler erklären, dass die Behandlung von Krebs mit dem Verlust der Knochendichte verbunden ist, eine Verringerung der mageren Körpermasse und Gewichtszunahme.

Dies bedeutet, dass ältere Brustkrebs-Überlebende ein höheres Risiko für die Entwicklung von Krankheiten im Zusammenhang mit Fettleibigkeit, Gebrechlichkeit und Frakturen und Brustkrebs Wiederholung haben.

Vorherige Studie zeigte Vorteile der Übung

Die Forscher führten vorher eine Studie auf 106 frühen Stadium postmenopausalen Brustkrebsüberlebenden über dem Alter von 50 ein.

Die Frauen wurden zufällig einem beaufsichtigten 1-jährigen Widerstands- und Auswirkungsprogramm oder einem Stretching-Placebo-Programm zugeordnet.

Die Ergebnisse der Studie zeigten, dass die Frauen, die das Widerstands- und Wirkungsprogramm durchführten, die Muskelkraft und den Verlust der Knochendichte erhöht hatten, verglichen mit den Frauen im Placebo-Programm.

Die Ermittler wollten sehen, ob diese Vorteile langfristig erreicht werden könnten. Für ihre Follow-up-Studie, die Forscher abgeschlossen Bewertungen 1 Jahr später auf 44 Frauen, die ein Teil der ursprünglichen Studie waren.

Die Forscher messen ihre Muskelmasse, Fettmasse, Ober- und Unterkörperstärke und die Knochenmineraldichte der Hüfte und der Wirbelsäule.

Einige laufende Leistungen nach Ausübung gestoppt

Neue Forschung schlägt vor, dass ältere Brustkrebs-Überlebende, die an einem Trainingsprogramm teilnahmen, verbesserte Wirbelsäule-Mineraldichte zeigten.

Einige der Frauen in der Folge-Studie hatten sich mit einer niedrigeren Übung fortgesetzt, während andere die Übung seit der vorherigen Studie gestoppt hatten.

Alle Frauen zeigten weiterhin Verbesserungen in ihrer Wirbelsäule Knochenmineraldichte, was darauf hindeutet, dass dies auch nach regelmäßiger Bewegung aufgehört werden kann, sagen die Forscher.

Allerdings sank die Muskelkraft der Frauen schneller als die Knochendichte, was darauf hinweist, dass die Muskelkraft durch fortgesetzte Trainingsprogramme aufrechterhalten werden muss.

"Übungsprogramme zur Verbesserung der muskuloskeletalen Gesundheit sollten im Langzeitpflegeplan für Brustkrebs-Überlebende berücksichtigt werden", sagt Dobek und fügte hinzu:

Obwohl weitere Arbeiten erforderlich sind, können unsere Ergebnisse ein Anfangs-Wissen über die Art, das Volumen und die Länge des Trainingstrainings zur Erhaltung der Knochengesundheit bei Langzeitkrebs-Überlebenden mit Bruchrisiko liefern."

Die Forscher sagen, ihre Studie ist die erste, die die langfristigen Auswirkungen der überwachten Übungsprogramme, die zuvor von Brustkrebs-Überlebenden durchgeführt wurden berichten.

Medical-Diag.com Kürzlich berichtet über eine Studie, die darauf hindeutet, dass 3D-Mammographie deutlich erhöht Brustkrebs-Erkennung und führt zu weniger Patienten Rückrufe.

DragonBall Z Abridged MOVIE: BROLY - TeamFourStar #TFSBroly (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Frauen gesundheit