Niedrige folsäure in männlicher ernährung im zusammenhang mit der gefahr von nachkommen geburtsfehler


Niedrige folsäure in männlicher ernährung im zusammenhang mit der gefahr von nachkommen geburtsfehler

Bisherige Untersuchungen haben gezeigt, dass die Mütter während der Schwangerschaft die Gesundheit ihrer Nachkommen beeinflussen. Aber jetzt, eine neue Studie deutet darauf hin, dass die Vaters Ernährung vor der Konzeption könnte auch eine wichtige Rolle bei der Gesundheit ihres Kindes spielen, vor allem, wenn es um den Konsum von Folsäure kommt.

Folat, auch bekannt als Vitamin B9, findet sich natürlich in einer Vielzahl von Lebensmitteln, darunter dunkelgrünes Blattgemüse, Nüsse, Bohnen, Erbsen, Obst und Fruchtsäfte, Milchprodukte, Geflügel und Fleisch, Eier, Meeresfrüchte und Getreide.

Im Jahr 1998 verlangte die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) die Herstellung von Folsäure an angereicherte Brote, Mehle, Getreide, Maismehl, Pasta, Reis und viele andere Getreideprodukte, da diese Produkte in den USA hoch verbraucht sind.

Die Forscher, angeführt von Sarah Kimmins von der McGill University in Kanada, sagen, dass für Mütter, um zu verhindern, dass Fehlgeburten und Geburtsfehler zu verhindern, ist es bekannt, dass sie genügend Ebenen von Folsäure verbrauchen müssen.

Nach dem Amt der Nahrungsergänzungsmittel, ein Teil der National Institutes of Health, Frauen im gebärfähigen Alter sollten 400 mcg (Mikrogramm) von Folat jeden Tag aus Nahrungsergänzungsmitteln und / oder angereicherten Lebensmitteln, und dies erhöht sich auf 600 mcg pro Tag für schwangere Frau.

Aber die Forscher bemerken, dass, ob die Vaterschaftsstufen eine wichtige Rolle bei der Entwicklung ihrer Nachkommen spielen, untersucht worden ist.

Folatmangel im Zusammenhang mit einem erhöhten Risiko von Geburtsfehlern

Neue Forschung hat ergeben, dass die Ernährung eines Mannes die Gesundheit seines Kindes beeinträchtigen könnte, und ein niedriges Niveau an Folat könnte das Risiko eines Säuglings, das Geburtsfehler aufweist, erheblich erhöhen.

Um dies weiter zu untersuchen, führte das Forscherteam eine Mausstudie durch, in der sie die Nachkommen von Vätern verglichen, die genügend Folatspiegel für die Nachkommen von Vätern hatten, die niedrige Folatspiegel hatten.

Ihre Ergebnisse, veröffentlicht in der Zeitschrift Naturkommunikation Zeigte, dass die Nachkommen von Mäusevätern, die unzureichende Folatspiegel hatten, eine 30% ige Erhöhung der Geburtsfehler, wie z. B. Cranio-Gesichts- und Wirbelsäulenverformungen, im Vergleich zu Nachkommen von Vätern, die ausreichende Mengen an Vitamin hatten, hatten.

Erklären die Gründe für ihre Ergebnisse, die Forscher beachten, dass es Bereiche der Spermien epigenome, die empfindlich auf Lebensstil Entscheidungen, vor allem Diät sind. Das Epigenom kann die Art und Weise beeinflussen, in der Gene aktiviert werden und wie bestimmte Informationen an die Nachkommen weitergegeben werden.

Sie sagen, dass das Sperma ein "Gedächtnis" des Lebensstils und der Diät eines Vaters tragen kann und die Informationen aus der Ernährung eines Vaters auf eine "epigenomische Karte" übertragen werden, die die Entwicklung eines Kindes beeinflussen kann.

Das Bedürfnis der Väter, über die Ernährung zu denken, genauso wie die Mütter,

Sarah Kimmins sagt, dass ihre Erkenntnisse darauf hindeuten, dass Väter darüber nachdenken müssen, was sie essen, rauchen und trinken so viel wie Mütter tun, da ihre Lebensstil Entscheidungen zukünftige Generationen beeinflussen könnten.

Und sie stellt fest, dass, obwohl Folsäure zu vielen Nahrungsmitteln hinzugefügt wird, Väter, die Diäten haben, die hoch im Fett sind oder die fettleibig sind, können nicht in der Lage sein, Folat in der gleichen Weise zu metabolisieren, wie diejenigen, die genügend Ebenen des Vitamins haben.

Sie fügt hinzu:

Menschen, die im kanadischen Norden oder in anderen Teilen der Welt leben, wo es Nahrungsmittelunsicherheit gibt, können auch besonders gefährdet sein für Folatmangel. Und wir wissen jetzt, dass diese Information vom Vater zum Embryo mit Konsequenzen weitergegeben wird, die sehr ernst sein können."

Die Forscher sagen, dass die nächsten Schritte aus dieser Forschung wird es sein, mit Profis in einer Fruchtbarkeitsklinik zusammenarbeiten, um weiter zu untersuchen, wie ein Mann die Ernährung und Gewicht könnte die Gesundheit ihres Kindes auswirken.

Letztes Jahr, Medical-Diag.com Berichtete über eine Studie, die darauf hindeutet, dass die Besetzung eines Vaters mit dem Risiko von Geburtsfehlern bei ihren Kindern verbunden sein kann.

Food as Medicine: Preventing and Treating the Most Common Diseases with Diet (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Die gesundheit des mannes