Neue behandlung 'könnte helfen, spine verletzung patienten zu fuß'


Neue behandlung 'könnte helfen, spine verletzung patienten zu fuß'

Wissenschaftler sagen, sie haben entdeckt, dass das Atmen niedrigen Sauerstoffgehalt in kurzen Bursts könnte dazu beitragen, die Mobilität von Menschen mit Rückenmarksverletzungen zu verbessern. Dies ist nach einer Studie in der Zeitschrift veröffentlicht Neurologie .

Rückenmarksverletzungen (SCI) ist definiert als Störung der Nerven, die am Rückenmark im Rücken befestigt sind. Wenn die Nerven beschädigt sind, kann dies zu einem reduzierten Gefühl im Körper und Verlust der Mobilität führen, wie die Unfähigkeit zu gehen.

Nach dem Nationalen Rückenmark Injury Statistical Center (NSCISC), gibt es etwa 12.000 neue Fälle von Rückenmarksverletzungen in den USA jedes Jahr.

Randy D. Trumbower, von der Emory University in Atlanta, GA, und ein Studienautor dieser jüngsten Forschung, sagt, dass rund 59% aller Wirbelsäulenverletzungen unvollständig sind. Dies bedeutet, dass die Beschädigung des Rückenmarks nicht absolut ist, so dass es möglich ist, das Rückenmark zu erholen.

"Leider, in der Regel eine Person von dieser Art von Wirbelsäulenverletzung betroffen selten erholt sich die Fähigkeit, normal zu gehen", Trumbower fügt hinzu.

Aber die Ermittler glauben, dass ihre neue Forschung denjenigen versprechen kann, die die Mobilität als Folge von Rückenmarksverletzungen verloren haben.

Patienten, die einer Hypoxiebehandlung ausgesetzt sind

Um ihre Erkenntnisse zu erreichen, analysierten die Ermittler 19 Individuen, die an den Wirbelsäulenverletzungen zwischen den Niveaus C2 (im Nacken) und T12 (in den Brustwirbeln) der Wirbelsäule litten.

Die Teilnehmer hatten keine gemeinsame Verkürzung, einige kontrollierte Knöchel-, Knie- und Hüftbewegungen, und sie hatten die Fähigkeit, ein Minimum von einem Schritt ohne menschliche Hilfe zu gehen.

Die Themen wurden in zwei Gruppen aufgeteilt. In der ersten Gruppe wurden neun Personen entweder Hypoxie ausgesetzt - kurze Perioden der Atmung niedrigen Sauerstoffgehalt - oder eine Scheinbehandlung (Kontrollbehandlung), in der sie nur normale Sauerstoffniveaus erhielten. Nach 2 Wochen erhielten sie die andere Behandlung.

Die Hypoxiebehandlung betraf die Probanden, die 90 Sekunden lang durch eine Maske mit niedrigem Sauerstoffgehalt atmen, gefolgt von 60 Sekunden normalem Sauerstoffgehalt, und sie mussten dies für 40 Tage pro Tag für 5 Tage tun.

Die zweite Gruppe erhielt entweder die Hypoxie oder Sham Behandlung, dann wurden sie gebeten, so schnell wie möglich für 30 Minuten innerhalb von 1 Stunde nach der Behandlung zu gehen. Sie wurden auch 2 Wochen später auf die andere Behandlung umgestellt.

Die Forscher beobachteten die Gehgeschwindigkeit und Ausdauer der Teilnehmer, bevor die Studie begann, am ersten und fünften Tag der Behandlung, und 1 und 2 Wochen nach der Behandlung aufgehört.

Ausdauer "um 250% erhöht"

Die Ergebnisse zeigten, dass bei einem 10-Meter-Walking-Test die Teilnehmer, die die Hypoxie-Behandlung erhielten, durchschnittlich 3,8 Sekunden schneller gingen, verglichen mit dem, wenn sie nur normale Sauerstoffniveaus atmen.

Bei einem Test, wie weit die Themen in 6 Minuten laufen konnten, erhöhten sich diejenigen, die die Hypoxiebehandlung erhielten, zu Fuß und erhöhten ihre Ausdauer um durchschnittlich 100 Meter - eine Zunahme von 250% im Vergleich zu denen, die Schambehandlungen und Gehen erhielten.

Insgesamt wurde festgestellt, dass alle Teilnehmer verbesserte Gehfähigkeit zeigten. Im Detail erhöhten sich über 30% ihre Gehgeschwindigkeit um mindestens 1/10 Meter pro Sekunde und 70% erhöhten ihre Ausdauer um mindestens 50 Meter.

In einem Editorial, der mit der Studie verbunden ist, vermutet Michael G. Fehlings von der Universität von Toronto in Kanada, wie die Hypoxiebehandlung funktionieren kann:

Eine Frage, die diese Forschung ans Licht bringt, ist, wie eine Behandlung, die die Menschen in niedrigen Sauerstoffniveaus einnehmen muss, der Bewegung helfen kann, geschweige denn in denen mit kompromittierter Lungenfunktion und motorischen Fähigkeiten.

Eine mögliche Antwort ist, dass Spinale Serotonin, ein Neurotransmitter, eine Kaskade von Veränderungen in Proteinen, die helfen, wiederherstellen Verbindungen in der Wirbelsäule."

Die Ermittler warnen, dass chronische oder anhaltende Hypoxie nur von geschulten Personen in einer beaufsichtigten medizinischen Umgebung durchgeführt werden sollte, oder es könnte zu schweren Verletzungen führen.

Medical-Diag.com Kürzlich berichtet über eine Studie detailliert die Schaffung einer prothetischen Blase, die Urin Kontrolle für Personen mit Rückenmarksverletzungen helfen könnte.

Spastik durch Querschnittslähmung mit Baclofen-Therapie behandeln (Video Medizinische Und Professionelle 2018).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Medizinische übung