Schweinegrippe: ursachen, symptome und behandlung


Schweinegrippe: ursachen, symptome und behandlung

Schweinegrippe ist auf Menschen vor allem durch Kontakt mit infizierten Schweinen verbreitet.

Schweinegrippe (Schweinegrippe) ist eine Schweinekrankheit, die selten an Menschen weitergegeben werden kann. Es ist eine hoch ansteckende Atemwegserkrankung, die durch eine von vielen Influenza A Viren verursacht wird. Etwa 1-4 Prozent der Schweine, die Schweinegrippe bekommen, werden daran sterben.

Die Krankheit wird bei Schweinen durch direkten und indirekten Kontakt, Aerosole und von Schweinen, die infiziert sind, aber keine Symptome haben, verbreitet. In vielen Teilen der Welt werden Schweine gegen Schweinegrippe geimpft

Am häufigsten ist die Schweinegrippe vom H1N1-Influenza-Subtyp. Allerdings können Schweinegrippeviren manchmal von anderen Subtypen kommen, wie H1N2, H3N1 und H3N2.

Der 2009 Ausbruch der Schweinegrippe, dass infizierte Menschen war der H1N1 Subtyp. Es ist wichtig zu beachten, dass, obwohl es in Schweinen entwickelt, das 2009 Pandemie-Virus nicht vollständig von Schweinen abgeleitet wurde. Das Virus enthält eine Kombination von Grippe-Genen aus Vogel-, Vogel-, Schweine- und menschlichen Grippe-Typen.

Zu der Zeit wurde es als Pandemie eingestuft, aber jetzt wird es einfach als ein normales menschliches Grippevirus betrachtet.

Hier sind einige wichtige Punkte über Schweinegrippe.

  • Schweinegrippe ist normalerweise der H1N1-Influenza-Subtyp.
  • Der häufigste Weg für einen Menschen, Schweinegrippe zu fangen ist durch Kontakt mit einem Schwein.
  • Es gibt derzeit keinen menschlichen Impfstoff für Schweinegrippe.
  • Symptome der Schweinegrippe gehören Husten, Schüttelfrost und Schmerzen, ähnlich wie saisonale Grippe.

Wie fällt eine menschliche Fische Schweinegrippe?

Es gibt nur wenige Ursachen der Schweinegrippe beim Menschen. Sie sind:

Kontakt mit infizierten Schweinen - das ist die häufigste Art, Schweinegrippe zu fangen. Jeder Kontakt mit infizierten Schweinen macht die Übertragung wahrscheinlicher.

Kontakt mit infizierten Menschen - das ist eine viel seltenere Art, Schweinegrippe zu fangen, ist aber ein Risiko, vor allem für diejenigen, die in engem Kontakt mit einer infizierten Person stehen. In Fällen, in denen Menschen andere Menschen infiziert haben, war ein enger Kontakt mit der infizierten Person notwendig, und es war fast immer in geschlossenen Gruppen von Menschen aufgetreten.

Risikofaktoren

Manche Menschen sind eher gefährdet, Schweinegrippe zu fangen als andere; einschließlich:

  • Menschen über 65 Jahre alt
  • Kleine Kinder (unter 5)
  • Menschen mit chronischen Krankheiten
  • schwangere Frau
  • Jugendliche erhalten eine langfristige Aspirin-Therapie
  • Jeder mit einem kompromittierten Immunsystem

Behandlungen für Schweinegrippe

Es gibt einige Medikamente zur Verfügung, die effektiv behandeln können Schweinegrippe-Infektion bei Menschen sowie viele andere Arten von Grippe-Infektionen beim Menschen.

Es gibt zwei Hauptbehandlungen:

  • Adamantane (Amantadin und Remantadin).
  • Inhibitoren des Influenza-Neuraminidase-Proteins (Oseltamivir und Zanamivir).

Die meisten Menschen mit Schweinegrippe erholen sich völlig ohne die Notwendigkeit für medizinische Aufmerksamkeit.

Vorbeugung von Schweinegrippe

Da es keine bekannte Einzelheilung gibt, ist die Verhinderung von Schweinegrippe eine wirksame Methode zur Vermeidung von Ausbrüchen. Es gibt eine Reihe von Schritten, die getroffen werden können, um zu verhindern, dass die Ausbreitung der Schweinegrippe:

  • Hände mit Seife regelmäßig waschen.
  • Viel Schlaf bekommen
  • Viel übung machen
  • Stress bewältigen.
  • Trinkflüssigkeiten
  • Essen eine ausgewogene Ernährung.
  • Unterlassen von Berührung von Oberflächen, die das Virus haben können.
  • Komm nicht in die Nähe von Leuten, die krank sind
  • Bleib weg von Massen, wenn es einen Schweinegrippe-Ausbruch in deiner Gegend gibt.

Wenn ich mit Schweinegrippe infiziert bin, wie kann ich andere davon abhalten, infiziert zu werden?

Wenn ein Patient infiziert ist, ist es wichtig, dass sie diesen Regeln folgen, um eine weitere Verbreitung zu verhindern:

  • Kontakt mit anderen Personen beenden
  • Gehen Sie nicht zur Arbeit oder zur Schule.
  • Beim Husten oder Niesen den Mund mit einem Gewebe bedecken. Wenn kein Gewebe vorhanden ist, bedecken Sie Mund und Nase.
  • Setzen Sie gebrauchte Gewebe in einen Mülleimer ein.
  • Waschen Sie die Hände und Gesicht regelmäßig.
  • Halten Sie alle sauberen Flächen sauber.
  • Befolgen Sie alle Anweisungen der Ärzte.

Symptome der Schweinegrippe beim Menschen

Die Symptome der Schweinegrippe bei Menschen sind ziemlich ähnlich denen der regelmäßigen Grippe, und gehören:

  • Gliederschmerzen
  • Schüttelfrost
  • Husten
  • Durchfall (weniger häufig)
  • Kopfschmerzen
  • Halsentzündung
  • Temperatur (Fieber)
  • Müdigkeit (Müdigkeit)
  • Erbrechen (weniger häufig)

Symptome können mit ähnlichen Behandlungen zur regelmäßigen Grippe verwaltet werden. Allerdings sollte ein Arzt den Patienten auf die Bestätigung der Schweinegrippe untersuchen und die individuelle Symptomentlastung beraten.

Schweinegrippe-Fakten

Es ist immer noch sicher, Schweinefleischprodukte zu essen, solange sie richtig gekocht werden.

Viren von Schweinen verursachen gelegentlich Ausbrüche der menschlichen Infektion.

Symptome sind in der Regel ähnlich wie saisonale menschliche Influenza - das kann von leichten oder gar keine Symptome bis hin zu schweren und möglicherweise tödlichen Pneumonie reichen.

Da Schweinegrippe-Symptome ähnlich denen der saisonalen Grippe sind, wird Schweinegrippe beim Menschen oft nicht erkannt. Wenn es gefunden wird, ist es normalerweise während der saisonalen Influenzaüberwachung.

Wenn Symptome mild sind, ist es äußerst unwahrscheinlich, dass irgendeine Verbindung zu Schweinegrippe gefunden wird - auch wenn es dort ist.

Beispiele für Schweinegrippe infizierende Menschen

Seit der Umsetzung der IHR der Weltgesundheitsorganisation (WHO) im Jahr 2007 wurden sie von Schweinegrippefällen aus den USA und Spanien benachrichtigt. Im März bis April 2009 wurden in Kalifornien und Texas menschliche Fälle von Influenza A Schweinepest (H1N1) erstmals berichtet.

Andere Staaten berichteten auch Fälle später. Eine beträchtliche Anzahl von menschlichen Fällen während des gleichen Zeitraums wurden auch in Mexiko gemeldet - beginnend gerade in Mexiko-Stadt, aber dann in verschiedenen Teilen des Landes. Weitere Fälle werden in Kanada, Europa und Neuseeland gemeldet - vor allem aus Leuten, die in Mexiko waren.

Kann ich Schweinefleisch und Schweinefleisch essen?

Wenn die Schweinefleisch- und Schweinefleischprodukte ordnungsgemäß behandelt wurden, ist die Übertragung von Schweinegrippe auf den Menschen nicht möglich. Kochen von Schweinefleisch auf eine Temperatur von 160 ° F (70 ° C) tötet das Virus. Also die Antwort ist "ja", Schweinefleisch und Schweinefleisch Lebensmittel sind sicher zu essen.

Wo sind Schweine mit Schweinegrippe infiziert?

Da die Schweinegrippe-Infektion bei Schweinen keine international notifizierbare Krankheit ist, können wir nicht ganz sicher sein. Schweinegrippe-Infektion bei Schweinen ist bekannt als endemisch in den Vereinigten Staaten. Ausbrüche sind auch in anderen Teilen von Nordamerika, Südamerika, Europa, Afrika, China, Japan und anderen Teilen Asiens aufgetreten.

Gibt es ein Pandemierisiko?

Menschen, die nicht in engem Kontakt mit Schweinen sind in der Regel keine Immunität gegen die Schweine-Influenza-Viren - sie sind weniger wahrscheinlich in der Lage, eine Virusinfektion zu verhindern. Wenn das Virus genügend Menschen in einem bestimmten Gebiet infiziert, ist das Risiko einer Influenza-Pandemie signifikant größer.

Experten sagen, es ist sehr schwer zu prognostizieren, welche Auswirkungen eine Grippe-Pandemie durch ein Schweine-Influenza-Virus verursacht haben würde auf die globale menschliche Bevölkerung. Dies würde davon abhängen, wie virulent das Virus ist, welche bestehende Immunität unter den Menschen dort schon ist, und eine Reihe weiterer Faktoren.

Haben wir einen spezifischen Schweinegrippeimpfstoff?

Nein - nicht für den Menschen.

Werden gegenwärtige menschliche Grippeimpfstoffe dazu beitragen, Menschen vor Schweinegrippe-Infektion zu schützen?

Wir wissen es wirklich nicht. Influenza-Viren passen sich ständig an und verändern sich ständig. Wenn ein Impfstoff hergestellt wurde, müsste es speziell für eine aktuelle Belastung sein, die für sie wirksam ist. Die WHO sagt, dass es Zugang zu so vielen Viren wie möglich braucht, damit sie den geeignetsten Kandidatenimpfstoff isolieren kann.

Vorhofflimmern - Ursachen, Symptome und Behandlung (Video Medizinische Und Professionelle 2021).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit