Neuer algorithmus 'erhöht die genauigkeit' der körperlichen aktivität apps


Neuer algorithmus 'erhöht die genauigkeit' der körperlichen aktivität apps

Es gibt viele Handy-Apps, die Ihre körperliche Aktivität verfolgen. Diese sind nützlich, nicht nur für Ihr eigenes Erlebnis, sondern auch für Ärzte, die auf diese Apps schauen, um die Bewegung eines Patienten zu verfolgen und maßgeschneiderte Behandlungen zu entwickeln. Jetzt haben Forscher einen Weg geschaffen, um diese Apps noch genauer zu machen.

Ein Team von der Northwestern University in Chicago und Evanston sagen, dass die bisherige Forschung rund um körperliche Aktivität apps hat gezeigt, dass die Mehrheit der Menschen, die sie verwenden ihre Handys in einer Tasche, Geldbörse oder Tasche, oder sie befestigen sie an einen Gürtel.

Aber die Forscher bemerken, dass die Lage des Telefons einen erheblichen Einfluss darauf haben kann, wie gut die App die Bewegung einer Person abholen kann.

Daher haben sie einen Computer-Algorithmus erstellt, der in Verbindung mit einer körperlichen Aktivitäts-App verwendet werden kann, die in der Lage ist, den Standort eines Mobiltelefons während des ganzen Tages mit "nahezu perfekter Genauigkeit" vorauszusagen.

"Die meisten Frauen tragen ihre Handys in einem Geldbeutel, manche Leute tragen ihre auf ihrem Gürtel oder in ihrer Hand. Wir können ändern, wo wir unser Telefon den ganzen Tag auch tragen", sagt der erste Autor Stephen Antos, der McCormick School of Engineering und Angewandte Wissenschaft an der Northwestern University.

"Wir wollten dieses Problem lösen und finden einen Weg, um diese Tracker so genau wie möglich zu machen, egal wo Sie Ihr Telefon tragen."

Algorithmus 'erkennt genau die Sekunde-Sekunde-Aktivität'

Um den Algorithmus zu erstellen, rekrutierten die Forscher 12 gesunde Teilnehmer, die eine Reihe von körperlichen Aktivitäten durchführen mussten, einschließlich Gehen, Sitzen und Stehen.

Während dieser Aktivitäten führten die Teilnehmer Smartphones an verschiedenen Orten - in ihrem Geldbeutel, Rucksack, Gürtel, Hand oder Tasche. Diese Methode wurde auch bei zwei Personen verwendet, die Parkinson-Krankheit hatten.

Die Daten aus diesem Experiment wurden dann verwendet, um einen Computer-Algorithmus zu "trainieren", um vorherzusagen, wo eine Person ihr Handy trägt, und von diesem war es in der Lage, erfolgreich zu erkennen "Second-by-Second" körperliche Aktivität.

Kommentieren Sie die Ergebnisse, veröffentlicht in der Journal of Neuroscience Methoden , Hauptforscher Konrad Kording, der Nordwestlichen Universität Feinburg School of Medicine, sagt:

Während es wahr ist, dass Smartphone-Aktivität Tracker sind die genauesten, wenn das Telefon in der Tasche oder auf einem Gürtel platziert wird, mit diesem Algorithmus können wir eine Schätzung des Fehlers mit anderen Orten, wo das Telefon getragen wird.

Die Forscher bemerken, dass dieser Algorithmus auf Patientenpopulationen ohne Zögern angewendet werden kann, und Kording glaubt, dass in der Zukunft Smartphone-Apps eine wichtige Rolle bei der Unterstützung unserer Gesundheit spielen werden.

"Ich glaube, wir werden Apps auf Smartphones laufen lassen, die genau wissen, was wir aktiv machen - weise und werden uns vor Krankheiten warnen, bevor wir sogar wissen, dass wir diese Krankheiten haben", sagt er.

"In der Zukunft werden Telefone eine wichtige Rolle bei der Motivation der Menschen auf Verhalten, das gut für ihre Gesundheit ist."

Medical-Diag.com Kürzlich berichtet über die Schaffung eines neuen Smartphone-Mikroskops, die Viren und Material weniger als ein Tausendstel die Breite eines menschlichen Haares erkennen können.

Innere Bewegung und Beckenboden / Beckenbodentraining und Faszientraining von innen (Video Medizinische Und Professionelle 2020).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Medizinische übung