Übung kann die akademische leistung der jugendlichen steigern


Übung kann die akademische leistung der jugendlichen steigern

Viele Jugendliche interessieren sich mehr für das Fernsehen und das Spielen von Videospielen als das Trainieren. Aber neue Forschung hat ihnen einen anderen Grund gegeben, um aktiv zu werden - regelmäßige moderate bis kräftige Übung könnte ihre akademische Leistung steigern.

Nach den Centers for Disease Control and Prevention (CDC) hat die regelmäßige körperliche Aktivität in der Kindheit und in der Adoleszenz viele bedeutende Vorteile, darunter die Unterstützung von gesunden Knochen und Muskeln, die Verbesserung der Kraft und Ausdauer und die Erhöhung des Selbstwertgefühls.

Aber Statistiken aus dem CDC zeigen, dass im Jahr 2011 nur 29% der High-School-Studenten in 60 Minuten körperliche Aktivität pro Tag teilgenommen - die Menge der Aktivität von der US-Abteilung für Gesundheit und menschliche Dienstleistungen empfohlen.

Forscher aus Großbritannien sagen, dass, wenn ihre Ergebnisse - veröffentlicht in der Britische Zeitschrift für Sportmedizin - durch weitere Forschung bestätigt werden, könnte es erhebliche Auswirkungen auf die öffentliche Gesundheit und Bildung Politik.

Das Forscherteam analysierte eine Probe von 5.000 Kindern, die ein Teil eines Kindes der 90er-Studie waren.

Die Kinder im Alter von 11 Jahren mussten einen Beschleunigungsmesser auf einem elastischen Gürtel für einen Zeitraum von 3-7 Tagen tragen, damit die Forscher ihre tägliche Dauer und Intensität der körperlichen Aktivität überwachen konnten.

Implikationen für die Gesundheitspolitik

Die Ergebnisse des Beschleunigungsmessers zeigten, dass die Jungen durchschnittlich 29 Minuten moderate bis kräftige Bewegung durchgeführt haben, während Mädchen 18 Minuten lang durchgeführt wurden. Die Forscher beachten, dass dies deutlich weniger als die 60 Minuten der Übung jeden Tag von Gesundheits-Beamten empfohlen.

Diese Ergebnisse wurden dann mit der akademischen Aufführung der Kinder in Englisch, Mathematik und Naturwissenschaften in der obligatorischen nationalen Testschlüsselstufe 1 im Alter von 11 Jahren, Schlüsselstufe 2 im Alter von 13 Jahren und General Certificate of Secondary Education (GCSE) im Alter von 15/16 verglichen.

Die Ergebnisse zeigten, dass im Alter von 11 Jahren höhere Niveaus von mäßiger bis kräftiger Übung mit einer besseren akademischen Leistung über alle drei Themen für Jungen und Mädchen korrelierten.

Vor allem Mädchen zeigten eine signifikante Verbesserung der wissenschaftlichen Leistung als Folge der körperlichen Aktivität.

Im Alter von 13 Jahren war eine bessere akademische Leistung auch mit einer erhöhten körperlichen Aktivität verbunden.

Im Alter von 15/16, jede weitere 17 Minuten Übung ein Tag für Jungen und 12 Minuten für Mädchen wurde mit besseren Untersuchungsergebnisse verbunden. Wieder zeigten die Frauen den höchsten Nutzen der Übung durch ihre wissenschaftlichen Ergebnisse.

Die Forscher sagen, dass diese Ergebnisse darauf hindeuten, dass die Bereitstellung von mehr Zeit für die Leibeserziehung nicht nur die Gesundheit und das Wohlergehen der Jugendlichen, sondern auch ihre akademische Erreichung, die Förderung der Notwendigkeit für die öffentliche Gesundheit und Bildung Politik Interventionen.

Sie fügen hinzu:

Wenn MVPA (mäßig-kräftige körperliche Aktivität) die akademische Erreichung beeinflusst, hat dies Auswirkungen auf die öffentliche Gesundheits- und Bildungspolitik, indem sie Schulen und Eltern mit einer potenziell wichtigen "Beteiligung" an sinnvollen und nachhaltigen körperlichen Anstrengungen versorgt."

Darüber hinaus stellen sie fest, dass, obwohl es ein "Chancenfindung" sein könnte, dass die Zunahme der körperlichen Aktivität mit einer besseren wissenschaftlichen Leistung bei Frauen verbunden war, dies auch die Geschlechterunterschiede im Gehirn als Folge der Übung bedeuten könnte.

Allerdings fügen sie hinzu, dass weitere Untersuchungen erforderlich sind, um diesen Befund zu bestätigen und zu verstehen.

Früher in diesem Jahr, Medical-Diag.com Berichtete über eine Studie, die darauf hindeutet, dass aktuelle Empfehlungen für Kinder eine mindestens 1 Stunde pro Tag ausüben, nicht ausreicht.

Muskelaufbau als Jugendlicher - schädlich für das Wachstum??? KARL-ESS.COM (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Medizinische übung