Zitrusfrüchte können nierenzysten verhindern


Zitrusfrüchte können nierenzysten verhindern

Wissenschaftler haben entdeckt, dass eine Komponente, die in Grapefruit und anderen Zitrusfrüchten gefunden wird, erfolgreich die Entwicklung von Nierenzysten blockieren kann, entsprechend einer Studie, die in der Britische Zeitschrift für Pharmakologie .

Forscher von der Royal Holloway University, St. George's, der University of London und der Kingston University London in Großbritannien, sagen, dass die Komponente, genannt Naringenin, verwendet werden könnte, um neue Medikamente für die Behandlung von polyzystischen Nierenerkrankungen zu entwickeln.

Es ist eine erbliche Störung, die Zysten in den Nieren zu entwickeln verursacht. Die Krankheit kann zum Verlust der Nierenfunktion führen, hoher Blutdruck, der zu Herzinfarkt und Schlaganfall führt, sowie Hirnaneurysmen. Beginn ist am häufigsten im Alter zwischen 30 und 60 Jahren.

Nach dem amerikanischen Nieren-Fonds, mehr als 600.000 Menschen in den USA leiden an polyzystischen Nierenerkrankung - die häufigste Form der Krankheit ist autosomal-dominante polyzystische Nierenerkrankung (ADPKD).

Naringenin reguliert PKD2-Protein

Für ihre Forschung führte das Team ein Experiment an einer einzelligen Amöbe mit einem Protein namens PKD2. Dies ist das Protein verantwortlich für die Entwicklung von polyzystischen Nierenerkrankungen.

Es wurde entdeckt, dass, wenn naringenin in Kontakt mit dem PKD2-Protein kam, es reguliert wurde, blockiert die Bildung von Zysten.

Forscher sagen, dass eine Komponente in Zitrusfrüchten, genannt Naringenin, kann erfolgreich blockieren die Entwicklung von polyzystischen Nierenerkrankungen.

Um zu sehen, wie diese Entdeckung für Behandlungen der polyzystischen Nierenerkrankung gelten könnte, lösten die Wissenschaftler die Bildung von Zysten in einer Säugetier-Nierenzelllinie aus.

Es wurde festgestellt, dass die Bildung von Zysten durch Zugabe von Naringenin blockiert wurde. Darüber hinaus wurde, wenn die Spiegel des PKD2-Proteins in den Nierenzellen reduziert wurden, auch der Block in der Zyste-Bildung reduziert. Dies bestätigte, dass der Effekt verbunden war.

"Diese Entdeckung bietet einen wichtigen Schritt vorwärts, um zu verstehen, wie polyzystische Nierenerkrankung kontrolliert werden kann", sagt Professor Robin Williams von der Schule für Biowissenschaften an der Royal Holloway University.

Dr. Mark Carew, der Schule für Pharmazie und Chemie an der Kingston University, sagt, dass weitere Forschung im Gange ist, um genau zu verstehen, wie Naringenin auf molekularer Ebene arbeitet.

"Diese Arbeit beinhaltet die Betrachtung der Funktion des PKD2-Proteins als Zellwachstumsregulator", fügt er hinzu.

Prof. Williams stellt fest, dass ihr neuer Ansatz zum Testen von Komponenten wie Naringenin die Abhängigkeit von Tierversuchen bei der Entwicklung neuer Therapien verringern kann:

In der Studie haben wir gezeigt, wie effektiv die Amöbe Dictyostelium ist in der Entdeckung der neuen Behandlungen und ihre Ziele.

Nachdem wir die gleiche Methode der Prüfung in unserer Arbeit in Epilepsie und bipolare Behandlungen angewendet haben, ist es klar, dass dieser neue Ansatz uns helfen könnte, die Abhängigkeit von Tierversuchen zu reduzieren und wichtige Verbesserungen zu bieten."

Letztes Jahr, Medical-Diag.com Berichtete über eine Studie, die darauf hindeutet, dass Zitrusfrüchte das Risiko eines Schlaganfalls bei Frauen verringern können.

NEVER THROW AWAY YOUR TANGERINE PEEL, HERE’S HOW TO CURE COUGH WITH IT (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Medizinische übung