Darmzellen können morbus crohn veranlassen


Darmzellen können morbus crohn veranlassen

Eine neue Studie zeigt, dass Morbus Crohn eine Störung der spezialisierten Darmzellen, genannt Paneth Zellen sein kann. Forscher sagen, dass diese Feststellung neue Ziele für die Behandlung bieten könnte.

Die Ergebnisse der Studie, die von Forschern der Universität Cambridge und der Harvard University geführt wurde, wurden in der Zeitschrift veröffentlicht Natur .

Nach den Forschern, Morbus Crohn beginnt in der Regel im frühen Erwachsenenalter und wird von Krämpfen, Durchfall, Gewichtsverlust, Abszesse und Fieber begleitet.

Obwohl die Krankheit durch Perioden der Remission gehen kann, ist es eine lebenslange Erkrankung, die gedacht wird, um in Individuen zu entwickeln, die genetisch vorgebunden sind, um den Zustand.

Die Forscher sagen, dass Crohn's sich entwickeln wird, wenn diese Personen auf Umweltfaktoren stoßen, aber diese Beeinflusser sind weitgehend unbekannt.

Professor Arthur Kaser von der Universität von Cambridge und ein führender Autor auf dem Papier, stellt fest, dass die Entdeckung des Teams die Rolle der Paneth-Zellen in der Darmentzündung spielen "die Möglichkeit von völlig neuartigen therapeutischen Ansätzen"

Prof. Kaser fügt hinzu:

Wenn wir in der Lage sind, die Morbus Crohn in Teilmengen zu zerlegen, indem wir die zugrundeliegenden Mechanismen verstehen, die wir hier getan haben, hoffen wir, viel gezieltere und effektivere Behandlungen zu entwickeln."

Paneth-Zellen, die hier an der Unterseite einer Darmkrypta gezeigt werden, spielen eine Rolle bei der Darmentzündung, sagen die Forscher.

Kredit: Professor Arthur Kaser

Genetische Merkmale und Umweltfaktoren

Zusammen mit der Entdeckung der Rolle, die Paneth-Zellen in Crohns spielen, haben die Forscher einen anderen Mechanismus im Körper identifiziert, der zur Krankheit führen kann.

Autophagie, die der Zusammenbruch und Wiederverwendung von zellulären Komponenten im Körper ist, kann auch zu Morbus Crohn führen, sagen die Forscher.

Obwohl Autophagie zuvor mit der Störung verbunden war -, dass der Prozess mehrere Schlüssel Gene mit Crohn verbunden - wie es spielte eine Rolle war unbekannt.

Frühere Studien spekulierten, dass der Prozess führte zu der Krankheit aufgrund einer Unfähigkeit, Bakterien in den Zellen des Darms zu entfernen.

Aber die neue Forschung zeigt, dass Autophagie die entzündliche Funktion der entfalteten Proteinreaktion - eine zelluläre Stressreaktion - in Schach hält. Dies ist aktiviert, sagen die Forscher, wenn das endoplasmatische Retikulum (ER) - ein Netzwerk von Rohren und abgeflachten Beuteln, die eine Reihe von Funktionen innerhalb der Zellen ausführen - unter Stress ist.

Die Forscher sagen, dass ER Stress ist ziemlich häufig in Darm von Patienten mit Morbus Crohn.

Sie vermuten, dass Autophagie ER-Membranen entfernen kann, die durch den Aufbau von fehlgefalteten Proteinen als entzündlich dargestellt werden. Dies kann ein Ergebnis von genetischen Merkmalen oder Umweltfaktoren sein, sagen sie.

Autophagie induzieren

Das Team stellt fest, dass ihre Erkenntnisse darüber, wie Gene mit ER-Stress-Genen und der Umwelt interagieren, "ein wichtiger Aspekt für unser Verständnis von komplexen Krankheiten wie Morbus Crohn" ist.

Durch die Verwendung von Drogen, wie Rapamycin, spekulierten die Forscher, dass die Ausrichtung auf die Interaktion von ER-Stress und Autophagie den Ausfall und die Wiederverwendung von zellulären Komponenten induzieren würde.

Prof. Kaser sagt jedoch, dass es noch zu tun sei:

Eine ähnliche Droge zu Rapamycin war in einer klinischen Studie für Morbus Crohn verwendet worden, aber gescheitert. Allerdings spekulieren wir, dass, wenn es in einer bestimmten Teilmenge von Morbus untersucht wurde, dass die Droge tatsächlich tatsächlich wirksam sein könnte."

Nach der Morbus Crohn's Colitis von Amerika, Crohn beeinflusst so viele wie 700.000 Amerikaner. Obwohl Männer und Frauen gleichermaßen betroffen sind, ist die Krankheit bei Individuen im Alter zwischen 15 und 35 Jahren weit verbreitet.

Die Forscher sagen, dass, obwohl es vor allem eine Krankheit der westlichen Welt in früheren Jahrzehnten war, wird es immer häufiger in anderen Teilen der Welt, einschließlich China.

Chronisch entzündliche Darmerkrankungen │ Medizin im Gespräch (Video Medizinische Und Professionelle 2018).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Andere