Blutdruck medikament kann krebsbehandlung zu verbessern


Blutdruck medikament kann krebsbehandlung zu verbessern

Eine neue Studie zeigt, dass eine gemeinsame Klasse von Medikamenten zur Bekämpfung von hohem Blutdruck könnte die Krebsbehandlung durch die Verbesserung der Lieferung von Chemotherapie Drogen und Sauerstoff durch Tumoren zu verbessern. Eine klinische Studie ist bereits in Folge der Studie im Gange.

Schreiben über ihre Arbeit in der Online-Zeitschrift Naturkommunikation , Forscher von Massachusetts General Hospital (MGH), ein Affiliate der Harvard Medical School, beschreiben, wie der Angiotensin-Inhibitor Losartan erhöhten Blutfluss und verbesserte Chemotherapie Medikament Ergebnisse bei Mäusen mit Brust-und Bauchspeicheldrüsenkrebs.

Der ältere Autor Dr. Rakesh K. Jain, Direktor des Steele Laboratoriums für Tumorbiologie bei MGH, sagt:

"Angiotensin-Inhibitoren sind sichere Blutdruck Medikamente, die seit über einem Jahrzehnt bei Patienten verwendet wurden und könnte für die Krebsbehandlung wiederverwendet werden."

Eine Klasse von Medikamenten namens Anti-Angiogenese-Medikamente wird bereits verwendet, um den Blutfluss durch Tumoren zu verbessern, um die Krebsbehandlung zu verbessern.

Aber Dr. Jain weist darauf hin, dass diese Medikamente arbeiten, indem sie die anormale Struktur der Tumor-Blutgefäße reparieren, während Angiotensin-Inhibitoren kollabierte Blutgefäße öffnen: sie lösen die physischen Kräfte, die Tumor-Blutgefäße komprimieren, wenn die gelartige Matrix, die sie umgibt, sich ausdehnt Tumor wächst

Für ihre Studie konzentrierten sich die Forscher darauf, wie die Struktur und Biologie der Tumoren die Krebsbehandlung behindern können.

In einer früheren Arbeit hatten sie bereits entdeckt, dass durch das Stoppen der Bildung von Kollagen, ein Hauptbestandteil der extrazellulären Matrix, Losartan hilft, Nanomedizin in Tumoren zu verteilen.

Verringerung der Krebs-assoziierten Fibroblasten

In dieser neuen Studie wollten sie herausfinden, ob Losartan und andere Angiotensin-Inhibitoren zusammengebrochene Blutgefäße in Tumoren dekomprimieren könnten.

Die Blutgefäße kollabieren unter den Kräften, die ausgeübt werden, wenn bestimmte Tumorzellen namens Krebs-assoziierte Fibroblasten (CAFs) beginnen zu vermehren und produzieren zusätzliches Kollagen und eine gelartige Substanz namens Hyaluronan.

Mit Hilfe von Labormäusen zeigte das Team, dass sowohl Kollagen als auch Hyaluronan eine Rolle bei der Kompression von Blutgefäßen in Tumoren spielen, aber Losartan stoppte die Produktion von beiden durch die Verringerung der CAFs.

Losartan gehört zu einer Klasse von Medikamenten namens Angiotensin-Rezeptorblocker, die in einer anderen Weise zu einer anderen Gruppe arbeiten, die als Angiotensin-umwandelnde Enzym (ACE) -Inhibitoren bekannt ist.

Das Team schlägt vor, dass Angiotensin-Rezeptorblocker wirksamer bei der Verringerung der Kompression innerhalb von Tumoren sind.

Als sie Losartan allein benutzten, um Mäuse mit Brust- und Bauchspeicheldrüsenkrebs zu behandeln, gab es keine Auswirkung auf das Tumorwachstum.

Aber als sie Losartan mit Standard-Chemo-Medikamenten kombinierten, verzögerten sie das Tumorwachstum und die Mäuse lebten länger.

Dr. Jain sagt, wenn Sie den Blutfluss in Tumoren ohne die Chemotherapie Medikamente zu verbessern, riskieren Sie tatsächlich beschleunigen Tumorwachstum.

Aber wenn Sie den erhöhten Blutfluss mit Chemotherapie oder anderen Anti-Krebs-Therapie, wie Strahlentherapie oder Immuntherapie kombinieren, dann stehen Sie eine bessere Chance, den Tumor zu verlangsamen, fügt er hinzu.

Als Ergebnis dieser Studie hat das MGH Cancer Center bereits eine klinische Studie begonnen, um herauszufinden, ob Losartan die Behandlungsergebnisse bei Bauchspeicheldrüsenkrebs verbessern kann.

Zuschüsse aus dem National Cancer Institute und ein Forschungsprogramm Auszeichnung aus dem Department of Defense geholfen, die Studie zu finanzieren. Sowohl MGH als auch ein privates Unternehmen, das von Dr. Jain gegründet wurde, haben ein Patent auf der Grundlage der Arbeit hinter der Studie beantragt.

In einer anderen Studie, die vor kurzem veröffentlicht wurde, fanden Forscher aus Irland, dass ACE-Hemmer die Demenz verringern können.

Lebensmittel gegen hohen Blutdruck: Die Top 5 von Prof. Froböse (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit