Stammzell-fett-transplantate wirksam für die plastische chirurgie


Stammzell-fett-transplantate wirksam für die plastische chirurgie

Wissenschaftler sagen, dass die erste randomisierte menschliche Studie mit Stammzellen angereichert Fett Transplantate für rekonstruktive Chirurgie zeigt, dass das Verfahren ist sicher, zuverlässig und effektiv.

Forscher aus dem Kopenhagener Universitätsklinikum in Dänemark sagen, dass das Verfahren für die plastische und rekonstruktive Chirurgie zentral werden könnte.

Autologe Fett-Pfropfen oder Lipofilling, wird zunehmend in der rekonstruktiven Chirurgie, wie Brust-Rekonstruktion nach Krebs verwendet, die Forscher sagen.

Das Verfahren beinhaltet die Ernte der eigenen Fett eines Patienten, um das Volumen an Fett in einem anderen Bereich ihres Körpers zu erhöhen.

Die Forscher weisen darauf hin, dass das Verfahren hohe Resorptionsraten von bis zu 80% aufweist - der Prozentsatz des übertragenen Fettes, das nicht überlebt.

Aber jüngste Tierstudien haben gezeigt, dass fette Transplantate, die mit kulturerweiterten adipösen (fett) -geleiteten Stammzellen (ASCs) angereichert wurden, gezeigt haben, dass sie das Überleben des Transplantats deutlich verbessern.

Wissenschaftler sagen, Stammzellen angereichert fette Transplantate könnte "revolutionieren" rekonstruktive Chirurgie, wie Brust-Rekonstruktion nach Krebs.

Für ihre Studie, veröffentlicht in Die Lanzette , Führten die Forscher das Stammzell-Fett-Transplantat-Verfahren durch und verglichen dies mit dem standardmäßigen autologen Verfahren bei 10 gesunden Probanden.

Die Freiwilligen unterzog sich der Fettabsaugung, so dass Fettgewebe von einer Seite ihres Bauches gesammelt werden konnte.

Die Forscher bereiteten dann zwei gereinigte fette Transplantate für jeden Freiwilligen vor, und diese wurden in ihre Oberarme injiziert. Ein Transplantat wurde mit den eigenen Stammzellen der Teilnehmer bereichert, während das andere nicht war.

Unmittelbar nach dem Eingriff und dann wieder nach 121 Tagen, nahmen die Forscher MRT-Scans der Freiwilligen, um die Volumina der injizierten Fett-Transplantate zu messen.

ASC-Transplantate zeigen vielversprechende Ergebnisse

Aus den anfänglichen MRT-Scans wurden die mit den fettgeleiteten Stammzellen durchgeführten Transplantate 80,9% ihres Volumens beibehalten, verglichen mit 16,3% für die Standardkontroll-Transplantate.

Darüber hinaus zeigten die ASC-Transplantate deutlich höhere Mengen an Fettgewebe und neugebildetem Bindegewebe, während sie nach 4 Monaten viel weniger Nekrose - den Tod des Körpergewebes - zeigten.

Dr. Stig-Frederik Trojahn Kølle, Kopenhagener Univerisy Hospital und Autor der Studie, sagt:

Diese vielversprechenden Ergebnisse fügen signifikant die Perspektive der Stammzellnutzung in klinischen Einstellungen hinzu und zeigen, dass die ASC-Transplantatanreicherung das Lipofilling zu einem zuverlässigen Verfahren machen könnte, da die Resorptionsrate, die Qualität des Gewebes und die Sicherheit vorhergesagt werden können."

Rekonstruktive Chirurgie 'könnte revolutioniert werden'

Dr. Trojahn Kølle sagt, dass Stammzell-angereichertes Fett-Pfropfen eine attraktive Alternative zur großen Gewebevermehrung sein könnte, wie zB "Brustrekonstruktion nach Krebs mit allogenem Material oder schwerer Gewebeklappenchirurgie mit weniger Nebenwirkungen und zufriedenstellenderen kosmetischen Ergebnissen."

In einem verknüpften Kommentar nach der Studie, J. Peter Rubin und Kacey G. Marra, der Abteilung für Plastische Chirurgie an der University of Pittsburgh, beachten Sie, dass Stammzellen angereichert Fett Pfropfen könnte rekonstruktive Chirurgie revolutionieren:

"In den letzten Jahrzehnten konzentriert sich der Standard für die Behandlung von Weichgewebsdeformitäten auf Gewebeklappenprozeduren und die Verwendung von prothetischen Implantaten. Obwohl oftmals sehr effektiv bei der Wiederherstellung der Kontur von Weichgewebe ist, sind diese aktuellen Therapien nicht ohne Probleme", sagen sie.

Der Bericht von Kølle und Kollegen liefert wichtige Daten, um den Einsatz zellbasierter Therapie für die injizierbare Weichgewebsrekonstruktion zu rechtfertigen und legt den Grundstein für die Verfeinerung von Interventionen, die die Ergebnisse bei minimal-invasiven rekonstruktiven Therapien verbessern können."

Die Forscher kommen zu dem Schluss, dass weitere Studien erforderlich sind, um die ASC-Pfropfmethode auf die relevanten Patientenpopulationen anzuwenden.

Faltenbehandlung, Botox und Hyaluronsäure: Im Gespräch mit Frau Dr. Luise Berger in München (Video Medizinische Und Professionelle 2018).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Medizinische übung