Degenerative scheibenerkrankung: ursachen und behandlungsmöglichkeiten


Degenerative scheibenerkrankung: ursachen und behandlungsmöglichkeiten

Degenerierte Bandscheibenerkrankung ist der Name für den altersbedingten Ausfall von Bandscheiben im Laufe der Zeit.

Degenerative Scheibenerkrankung ist, wenn eine oder mehrere der Scheiben zwischen den Wirbeln der Wirbelsäule verschlechtert oder zerbricht.

Es kann zu Schwäche, Taubheit und Schmerzen führen, die das Bein ausstrahlen.

Trotz seines Namens ist degenerative Scheibenkrankheit keine Krankheit, sondern ein natürliches Vorkommen, das mit dem Altern kommt.

Die gummiartigen Scheiben zwischen den Wirbeln erlauben normalerweise das Biegen und Biegen des Rückens, wie Stoßdämpfer. In der Zeit werden sie abgenutzt, und sie bieten nicht mehr so ​​viel Schutz wie vorher.

Was ist degenerative Scheibenkrankheit?

Degenerative Scheibenerkrankung ist eine altersbedingte Bedingung, die zu diskogenen Schmerzen oder Schmerzen durch beschädigte Scheiben zwischen den Wirbeln führt.

Zwischenwirbelscheiben, die auch als Bandscheiben oder Spinalscheiben bekannt sind, sorgen für die Polsterung zwischen den Wirbeln der Wirbelsäule. Sie haben eine elastische Struktur aus Faserknorpelgewebe.

Der äußere Teil der Scheibe ist bekannt als der Ringfibrosus. Es ist hart und faserig, und es besteht aus mehreren überlappenden Schichten.

Der innere Kern der Scheibe ist der Kern pulposus. Es ist weich und gallertartig.

Die Zwischenwirbelscheiben dämpfen den Stress, wenn sich die Wirbelsäule bewegt oder Gewicht trägt. Sie helfen auch die Wirbelsäule zu beugen.

Wie die Menschen altern, kann die wiederholte tägliche Belastung der Wirbelsäule und gelegentliche Verletzungen, einschließlich der kleinen, unbemerkt, die Scheiben in den Rücken beschädigen.

Änderungen beinhalten:

  • Der Zusammenbruch des Knorpels, das Gewebe, das die Gelenke kissen
  • Eine wulstige oder gebrochene Scheibe, bekannt als Bandscheibenvorfall
  • Die Verengung des Spinalkanals oder die Wirbelsäulenstenose

Diese Veränderungen können die Nerven beeinflussen, was zu Schmerzen, Schwäche und Taubheit führt.

Anzeichen und Symptome

Die Scheibe wölbt sich manchmal zwischen den Wirbeln. Dies ist als Bandscheibenvorfall bekannt.

Disc Degeneration kann keine Symptome verursachen, oder der Schmerz kann so intensiv sein, dass die Person nicht mit ihren täglichen Aktivitäten fortsetzen kann.

Das Unbehagen reicht von mild bis schwer und schwächenden. Es kann zu Osteoarthritis, mit Schmerzen und Steifheit in den Rücken führen.

Das häufigste frühe Symptom ist in der Regel Schmerzen und Schwäche in den Rücken, die zu einem anderen Bereich ausstrahlt.

Wenn der Schaden im unteren Rücken oder Lendenwirbelsäule ist, wird das Unbehagen auf das Gesäß und die Oberschenkel ausstrahlen. Es kann auch Kribbeln, Taubheit oder beides im Bein oder Fuß geben.

Wenn der Schaden im Nackenbereich oder Halswirbelsäule ist, kann sich der Schmerz an Schulter, Arm und Hand ausbreiten.

Es kann auch Instabilität in der Wirbelsäule, was zu Muskelkrämpfen in den unteren Rücken oder Hals, wie der Körper versucht, die Wirbel zu stabilisieren. Das kann schmerzhaft sein

Es kann Furchen von intensiven Schmerzen geben.

Der Schmerz kann beim Sitzen, Biegen, Heben oder Verdrehen schlimmer sein. Gehen, liegend, und wechselnde Position kann helfen, es zu entlasten.

Ursachen

Der Begriff degenerative Scheibenkrankheit bezieht sich in der Regel auf eine Kombination von Wirbelsäulenproblemen, die mit Schäden an der Scheibe beginnen und sich schließlich auf andere Teile der Wirbelsäule ausbreiten. Normalerweise wird es mit dem Alter schlechter.

Änderungen beinhalten:

  • Flüssigkeitsverlust : Die intervertebralen Scheiben eines gesunden jungen Erwachsenen bestehen aus bis zu 90 Prozent Flüssigkeit. Mit dem Alter sinkt der Flüssigkeitsgehalt, wodurch die Scheibe dünner wird. Der Abstand zwischen den Wirbeln wird kleiner, und es wird weniger wirksam wie ein Kissen oder Stoßdämpfer.
  • Scheibenstruktur : In der äußeren Schicht der Scheibe entwickeln sich sehr kleine Risse oder Risse. Das weiche und gallertartige Material im inneren Teil kann durch die Risse oder Risse sickern, was zu einer gewölbten oder reißenden Scheibe führt. Die Scheibe kann in Fragmente zerlegen.

Faktoren, die diesen Prozess beschleunigen können, sind:

  • Fettleibigkeit
  • Anstrengende körperliche Arbeit
  • Tabakrauchen
  • Eine akute oder plötzliche Verletzung, wie ein Sturz

Wenn die Wirbel weniger Polsterung zwischen ihnen haben, wird die Wirbelsäule weniger stabil.

Um zu kompensieren, baut der Körper Osteophyten oder Knochensporen, kleine knöcherne Projektionen, die sich am Rande der Knochen entwickeln. Diese Vorsprünge können gegen das Rückenmark oder die Wirbelsäulenwurzeln drücken. Sie können die Nervenfunktion untergraben und Schmerzen verursachen.

Wenn die Knochensporen in den Spinalkanal wachsen und in das Rückenmark und die Nerven drücken, wird dies als spinale Stenose bezeichnet.

Tests und Diagnose

Der Arzt wird nach Symptomen fragen, wann und wo das Individuum Schmerzen, Kribbeln oder Taubheit empfindet und welche Situationen die meisten Schmerzen verursachen. Sie werden auch nach irgendwelchen Stürzen, Verletzungen oder Unfällen fragen.

Degenerative Scheibenschmerzen können beginnen, wenn eine Haupt- oder Nebenverletzung zu plötzlichen und unerwarteten Rückenschmerzen führt, oder sie kann als leichte Rückenschmerzen präsentieren, die im Laufe der Zeit schlechter werden.

Eine körperliche Untersuchung kann beurteilen für:

  • Muskelkraft : Der Arzt kann auf Atrophie, Verschwendung oder abnorme Bewegungen zu überprüfen.
  • Schmerzen mit Bewegung oder als Reaktion auf Berührung : Der Patient wird gebeten, sich auf bestimmte Weise zu bewegen. Wenn der Druck auf den unteren Rücken verursacht Schmerzen, kann es eine degenerierte Disc.
  • Nervenfunktion : Der Arzt tippt auf verschiedene Bereiche mit einem Reflexhammer. Schlechte oder keine Reaktion könnte auf eine komprimierte Nervenwurzel hindeuten. Heiße und kalte Reize können verwendet werden, um zu sehen, wie gut die Nerven auf Temperaturänderungen reagieren.

Der Arzt kann folgende Diagnosetests bestellen:

  • Imaging scannt , Wie CT oder MRT, um Informationen über den Zustand der Spinalnerven, die Scheiben zu sammeln und wie sie ausgerichtet sind.
  • EIN Discogramm , Bei dem ein Farbstoff in das weiche Zentrum der Scheibe oder mehrere Scheiben injiziert wird. Das Ziel ist zu sehen, ob die Scheibe schmerzhaft ist. Der Farbstoff zeigt sich auf einem CT-Scan oder Röntgenbild. Discogrammverwendung kann jedoch umstritten sein, weil geknackte Scheiben nicht immer Symptome verursachen.

Der Arzt kann auch auf andere Bedingungen, wie einen Tumor oder andere Arten von Schäden, um eine korrekte Diagnose zu gewährleisten.

Behandlung

Die Behandlung kann auch Ergotherapie, Physiotherapie oder beides, spezielle Übungen, Medikamente, Gewicht zu verlieren und Chirurgie.

Lifestyle-Therapien

Patienten können sich in einer Reihe von Möglichkeiten helfen, besonders wenn Symptome mild sind.

Physikalische Therapie und Bewegung, die den Kern wie Yoga oder Pilates stärkt, kann helfen, degenerative Disc-Krankheit zu bewältigen.

  • Einige Positionen können helfen, Symptome zu lindern. Knien oder liegend, kann zum Beispiel weniger schmerzhaft sein als sitzen.
  • Hebegewichte können helfen. Dies muss unter Führung und ohne Biegung des Körpers erfolgen.
  • Medikamente gehören Schmerzmittel, wie Tylenol, und nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs), wie Ibuprofen. Steroide und Muskelentspannungsmittel können auch vorgeschrieben werden.
  • Ein Korsett oder eine Klammer kann Unterstützung für den Rücken bieten.
  • Übungen, die den Rücken und Magen Muskeln bauen gehören Kern Stärkung Programme, Yoga, Pilates und Schwimmen.

Medizinische Optionen

Ein Arzt kann die Gelenke neben der beschädigten Scheibe mit Steroiden und einem Lokalanästhetikum einspritzen. Diese werden als Facettengelenk-Injektionen bezeichnet. Sie können eine effektive Schmerzlinderung bieten.

Facet Rhizotomie ist ein Hochfrequenzstrom, der die Nerven um das Facettengelenk herumdämpft und Schmerzsignale daran hindert, das Gehirn zu erreichen. Patienten, die gut auf Facettengelenk-Injektionen reagieren, können davon profitieren. Schmerzlinderung kann für mehr als ein Jahr dauern.

Intradiskale elektrothermische Annuloplastik (IDET) beinhaltet das Einsetzen eines Katheters in die Scheibe und das Erwärmen. Dies scheint, Schmerzen zu reduzieren, möglicherweise durch die Verursachung von Kollagen zu vertragen, so dass es Reparatur Schäden in der Disc. Der genaue Mechanismus bleibt unklar.

Chirurgie

Patienten, die nicht innerhalb von etwa 3 Monaten auf konservative Therapien reagieren, können die Operation betrachten.

Dies kann eine Option sein, wenn es gibt:

  • Rücken- oder Beinschmerzen, die den Patienten davon abhalten, regelmäßige Aktivitäten durchzuführen
  • Taubheit oder Schwäche in den Beinen
  • Schwierigkeiten beim Stehen oder Gehen

Folgende chirurgische Optionen stehen zur Verfügung:

Wenn das konservative Management nicht die beabsichtigte Wirkung hat, kann eine Wirbelsäulenchirurgie erforderlich sein, um die entartete Scheibe zu korrigieren.

Stabilisierungschirurgie oder Wirbelsäulenfusion : Zwei Wirbel sind miteinander verschmolzen, um Stabilität für die Wirbelsäule zu bieten.

Dies kann überall in der Wirbelsäule erfolgen, ist aber häufiger im unteren Rücken und im Halsbereich. Dies sind die beweglichsten Teile der Wirbelsäule.

Dies kann bei Patienten, deren Wirbelsäule nicht mehr ihr Gewicht tragen kann, extreme Schmerzen lindern, aber es kann auch die Degeneration der Scheiben neben den verschmolzenen Wirbeln beschleunigen.

Dekompressionschirurgie : Verschiedene Optionen, um einen Teil des Gelenks der Scheibe zu entfernen, können den Druck auf die Nerven entlasten.

Ein Patient, der Osteoarthritis, Bandscheibenvorfall oder Wirbelsäulenstenose entwickelt, kann andere Behandlungsarten erfordern.

Stammzellen Therapie

Forscher an der University of Queensland, Australien, hatten einige Erfolge mit einem Tissue Engineering-basierten Ansatz mit Stammzellen.

Ziel ist es, den funktionellen Knorpel zu ermutigen, sich selbst zu erzeugen, mit einem injizierbaren Hydrogel-System. Die Forscher schlossen, dass Stammzelltherapie für die Bandscheibenregeneration nützlich sein könnte.

Video: degenerative Scheibenerkrankung

Alzheimer – Hauptursache für Demenz - #TheSimpleShort (Video Medizinische Und Professionelle 2018).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit