Kindheit krebs überlebenden bei einem höheren risiko von niereninsuffizienz


Kindheit krebs überlebenden bei einem höheren risiko von niereninsuffizienz

In einer neuen Studie, erwachsenen Überlebenden von Kindheit Krebs, die bestimmte Chemotherapie Behandlungen oder Nierenchirurgie hatte schlechtere Nierenfunktion, die nicht im Laufe der Zeit erholt hatte. Forscher sagen, das heißt, sie können ein höheres Risiko für vorzeitige chronische Niereninsuffizienz sein.

Nach den Centers for Disease Control and Prevention (CDC) leiden mehr als 20 Millionen Menschen in den USA im Alter von 20 Jahren oder älter an einem chronischen Nierenversagen.

Forscher aus den Niederlanden sagen, dass derzeitige Erkenntnisse darauf hindeuten, dass Kinderkrebsüberlebende ein erhöhtes Risiko für eine beeinträchtigte Nierenfunktion nach spezifischen Krebstherapien haben, aber es ist unbekannt gewesen, ob sich ihre Nierenfunktion im Laufe der Zeit erholt oder verschlechtert.

Für ihre Studie, veröffentlicht in der Zeitschrift Krebs Epidemiologie, Biomarker und Prävention , Untersuchten die Forscher 1.122 erwachsene Kinderkrebs-Überlebende im Alter von 18 Jahren oder darüber, die zwischen 1966 und 2003 die Late Effects of Childhood Cancer ambulante Klinik im Emma Children's Hospital / Academic Medical Center (EKZ / AMC) besuchten.

Alle Teilnehmer wurden von 5 bis 42 Jahren nach einer Diagnose und Behandlung von Krebs überwacht.

Die Forscher untersuchten die Auswirkungen einer Vielzahl von Chemotherapie-Medikamente gedacht, um Nierenschäden im Laufe der Zeit verursachen. Dazu gehören:

  • Ifosfamid
  • Cisplatin
  • Carboplatin
  • Hochdosiertes Methotrexat
  • Hochdosiertes Cyclophosphamid.

Sie betrachteten auch die Auswirkungen von nierenschädigenden Behandlungen, einschließlich Strahlentherapie auf die Nierenregion und Nephrektomie - teilweise oder vollständige chirurgische Entfernung der Niere.

Alle Patienten wurden einer glomerulären Funktionsprüfung unterzogen, und ihre glomeruläre Filtrationsrate (GFR) wurde beurteilt, um die Funktionalität ihrer Nieren zu bestimmen.

Die Ergebnisse der Studie zeigten, dass Kinderkrebs-Überlebende, die mit Ifosfamid oder Cisplatin behandelt worden waren, und diejenigen, die Nephrektomie unterzogen hatten, eine niedrigere GFR und eine höhere glomeruläre Dysfunktion hatten. Dies dauerte während der Folgeperiode.

Darüber hinaus zeigten Kinderkrebsüberlebende, die mit hohen Dosen von Cisplastin behandelt wurden, die höchste Verschlechterungsrate in ihrer Nierenfunktion.

Die Studie Autoren beachten, dass diese Ergebnisse deuten darauf hin, dass glomeruläre Funktion verschlechterte sich in den frühen Jahren nach Krebsbehandlung und nicht zu erholen.

Da die glomeruläre Funktion eine fortgesetzte Verschlechterung gezeigt hat, sagen sie, dass Kinderkrebsüberlebende ein höheres Risiko für eine vorzeitige chronische Nierenerkrankung haben können.

Renée Mulder, wissenschaftliche Mitarbeiterin der Abteilung für Pädiatrische Onkologie bei EKZ / AMC, sagt:

Wir fanden, dass die Nierenfunktion von Kindheit Krebs Überlebenden mit nephrotoxischen Therapie behandelt [Behandlungen bekannt, um die Nieren zu beschädigen] sinkt sehr bald nach der Behandlung und nicht erholen.

Gesundheitsversorgung Anbieter und Überlebende sollten sich bewusst sein, das erhöhte Risiko von frühen Nierenschäden nach nephrotoxischen Behandlung für Krebs im Kindesalter, weil diese Patienten sind auch ein erhöhtes Risiko für die Entwicklung von Komorbiditäten, wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen."

Medical-Diag.com Kürzlich berichtet über die Schaffung einer künstlichen Niere, die helfen könnte, die mit chronischen Nierenversagen.

Is Soy Healthy for Breast Cancer Survivors? (Video Medizinische Und Professionelle 2021).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Medizinische übung