Verheiratete krebspatienten wahrscheinlich länger leben "


Verheiratete krebspatienten wahrscheinlich länger leben

Menschen, die verheiratet sind, wenn sie mit Krebs diagnostiziert werden, sind eher länger zu leben, verglichen mit denen, die unverheiratet sind. Dies ist nach einer neuen Studie in der Zeitschrift für klinische Onkologie .

Die Forscher führten eine retrospektive Analyse von 734.889 Personen aus dem National Cancer Institute's Surveillance, Epidemiology und End Results Program, die mit Krebs zwischen 2004 und 2008 diagnostiziert wurden.

Die Studie konzentrierte sich auf die 10 Krebsarten, die die Hauptursache für Todesfälle in den USA sind:

  • Lunge
  • Kolorektal
  • Brust
  • Bauchspeicheldrüse
  • Prostata
  • Leber / Gallengang
  • Non-Hodgkin-Lymphom
  • Kopf und Hals
  • Eierstock und
  • Ösophagus

Die Daten wurden angepasst, um bestimmte demographische Faktoren zu berücksichtigen, die Auswirkungen auf das gesundheitliche Ergebnis haben können. Dazu gehörten Alter, Geschlecht, Rasse, Wohnort, Bildung und Median Haushaltseinkommen.

Verheiratete Patienten erhalten eine bessere Therapie "

Die Ergebnisse der Analyse zeigten, dass Patienten, die unverheiratet oder verwitwet waren, 17% häufiger an metastasierendem Krebs leiden (Krebs, der sich über den ursprünglichen Standort hinaus verbreitet hat), verglichen mit Patienten, die verheiratet waren.

Darüber hinaus zeigten die Ergebnisse, dass unverheiratete Patienten waren auch 53% weniger wahrscheinlich, um die entsprechende Therapie für ihre Krebs zu erhalten, im Vergleich zu Patienten, die verheiratet waren, da sie eher wurden wahrscheinlich mit Krebs zu einem späteren Zeitpunkt diagnostiziert werden.

Ayal Aizer, Chef Resident der Harvard Strahlung Onkologie Programm und erste Autor der Zeitung, sagt:

Unsere Daten deuten darauf hin, dass die Ehe eine erhebliche gesundheitliche Auswirkung für Patienten mit Krebs haben kann, und dies war konsistent unter jedem Krebs, den wir überprüft haben.

Wir vermuten, dass soziale Unterstützung von Ehegatten ist, was die markante Verbesserung des Überlebens treibt. Ehegatten begleiten die Patienten oft bei ihren Besuchen und stellen sicher, dass sie die Empfehlungen verstehen und alle ihre Behandlungen abschließen."

Liebevolle Unterstützung "so wichtig wie Chemotherapie"

Die Forscher vermuten, dass die soziale Unterstützung von Ehegatten ein längeres Überleben bei Krebspatienten, die verheiratet sind, im Vergleich zu denen, die unverheiratet sind, antreiben kann.

Paul Nguyen, ein Strahlung Onkologe von Dana-Farber Krebs-Institut und Brigham und Frauen-Krankenhaus, sagt, dass die Ergebnisse dieser Studie sind nicht eine Affirmation der Ehe, sondern mehr eine Botschaft an alle, die einen Freund oder geliebt mit Krebs hat.

"Wenn du für diese Person da bist und ihnen hilft, ihre Termine zu navigieren und sie durch all ihre Behandlungen zu machen, kannst du einen wirklichen Unterschied zu dem Ergebnis dieser Person machen", fügt er hinzu.

"Als Onkologen müssen wir uns der verfügbaren sozialen Unterstützung unserer Patienten bewusst sein und sie ermutigen, in dieser potenziell schwierigen Zeit Unterstützung von Freunden und Familie zu suchen und zu akzeptieren."

In einer Redaktion, die mit der Studie verbunden ist, sagt David W. Kissane von der Monash University in Australien, Memorial Sloan-Kettering Cancer Center und Weill Cornell Medical College in New York, dass diese Studie zeigt, dass die Unterstützung von Lieben genauso wichtig ist wie die Chemotherapie bei der Behandlung Krebs.

"[Die Studienautoren] betonen, warum die Medizin nicht durch Geld, sondern durch humanistische, kultursensible und umfassende Betreuung geregelt werden sollte", fügt er hinzu.

"Unsere Antwort muss sein, um gezielte unterstützende Programme zu entwickeln, um die am dringendsten zu bedienen - eine paradigmatische Veränderung im Fokus der Heilungspflege, die wirklich die biologischen und wissenschaftlichen Aktivitäten der Medizin begleitet."

Ursachen von Krebs und Möglichkeiten es zu heilen (Video Medizinische Und Professionelle 2021).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit