Jüngere frauen sterben an brustkrebs, mammogramme beraten


Jüngere frauen sterben an brustkrebs, mammogramme beraten

Die Mehrheit der Todesfälle durch Brustkrebs entstehen bei jüngeren Frauen, die keine regelmäßigen Mammogramme haben, nach einer Studie in der Zeitschrift veröffentlicht Krebs .

Nach den Centers for Disease Control and Prevention (CDC) wurden im Laufe des Jahres 2010 mehr als 18,7 Millionen Mammogramme bestellt oder zur Verfügung gestellt. Aber in dieser jüngsten Studie sagen die Forscher, dass es bei Frauen unter 50 Jahren einen signifikanten Mangel an Mammographie gibt.

Forscher von Harvard Medical School in Boston führten eine Analyse des Wertes der Mammographie-Screening, mit einer Technik namens "Fehleranalyse".

Diese Technik bewertet Brustkrebs Fälle rückwärts vom Tod, um Korrelationen bei der Diagnose zu bestimmen, anstatt vorwärts zu schauen von Beginn einer Studie.

Invasive Brustkrebsfälle, die bei den Partners HealthCare Krankenhäusern in Boston zwischen 1990 und 1999 diagnostiziert wurden, wurden für die Studie ausgewertet. Die Forscher analysierten die Patienten:

  • Demographie
  • Mammographie verwenden
  • Chirurgische und pathologische Berichte und
  • Rezidiv und Tod datiert.

Die Hälfte der Brustkrebs-Todesfälle in unter 50-Jährigen

Von 609 bestätigten Todesfälle von Brustkrebs, waren nur 29% der Frauen mit Mammographie untersucht worden, während 71% ungeschirmt waren.

Von allen Brustkrebs-Todesfällen, 13% bei Frauen über dem Alter von 70, während 50% bei Frauen unter dem Alter von 50 aufgetreten.

Die Frauen, die mit Brustkrebs diagnostiziert wurden, die dann starb, waren ein mittleres Alter von 49 bei der Diagnose. Diejenigen, die an einer anderen Sache starben, hatten ein Median-Diagnosealter von 72 Jahren.

Dr. Blake Cady, Professor für Chirurgie (emeritus) der Harvard Medical School, sagt:

Die biologische Natur von Brustkrebs bei jungen Frauen ist aggressiver, während Brustkrebs bei älteren Frauen eher indolent ist.

Dies deutet darauf hin, dass weniger häufiges Screening bei älteren Frauen, aber häufiger Screening bei jüngeren Frauen, mehr biologisch fundiert, praktisch und kostengünstig sein kann."

Mammogramme sorgen für erhöhte Überlebensraten

Diese Studie zeigt, dass 50% aller Brustkrebs Todesfälle bei Frauen unter dem Alter von 50 auftreten, was Verdienst auf die Idee, dass jüngere Frauen sollten Mammogramme haben.

Die Studie zeigte auch, dass seit der Einführung der Brustkrebs-Screening im Jahr 1969, das Überleben von der Krankheit hat sich deutlich erhöht.

1969 starb 50% der Frauen, die Brustkrebs hatten, 12,5 Jahre nach der Diagnose, verglichen mit nur 9,3% der Frauen aus dieser Studie, die zwischen 1990 und 1999 diagnostiziert wurden.

"Das ist eine bemerkenswerte Leistung, und die Tatsache, dass 71% der Frauen, die gestorben sind, Frauen waren, die nicht am Screening teilnahmen, unterstützt deutlich die Bedeutung der Früherkennung", fügt Daniel Kopans von Harvard Medical School und Massachusetts General Hospital hinzu.

"Mehr Fokus" auf das Screening jüngerer Frauen

Im Jahr 2009 schlug die US-Präventivdienstleistungs-Task Force vor, dass die Mammographie auf Frauen im Alter zwischen 50 und 74 beschränkt sein sollte. Aber die Forschung aus der Mayo-Klinik im vergangenen Jahr ergab, dass die Zahl der Frauen in ihren 40er Jahren, die Mammographien haben, seither um 6% sank Die Empfehlung.

Die Forscher sagen, dass angesichts der Ergebnisse dieser Forschung, sollte es weniger Fokus auf die Sicherstellung älterer Patienten werden abgeschirmt, und mehr Fokus auf jüngere Frauen.

"Erkennen und Behandeln von Brustkrebs bei jüngeren Frauen, um den Tod zu verhindern, kann die krankheitsfreien Lebensjahre weiter erhöhen", sagen die Autoren der Studie.

"Unsere Ergebnisse deuten darauf hin, dass die Intensität der Bemühungen, Frauen älter als 69 Jahre zu screenen, unter gleichzeitiger Betonung der Bemühungen um die jüngeren Frauen im Besonderen zu betonen."

Allerdings haben andere Studien die Verwendung von Mammogrammen gemieden. Die Forschung vom Dartmouth-Institut für gesunde Politik und klinische Praxis im Libanon schlug vor, dass Mammogramme bei der Senkung der Brustkrebs-Sterberaten unwirksam sind und dass der Prozess zu einer Überdiagnose führen kann.

Brustkrebs. Erfahrungsbericht Teil 1 - Vom ersten Tasten bis zur Chemo (Video Medizinische Und Professionelle 2021).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Frauen gesundheit