Früchte und gemüse können blasenkrebsrisiko bei frauen reduzieren


Früchte und gemüse können blasenkrebsrisiko bei frauen reduzieren

Frauen, die ihren Konsum von Obst und Gemüse erhöhen, reduzieren wahrscheinlich ihr Risiko für die Entwicklung von invasiven Blasenkrebs, Forscher von der University of Hawaii Cancer Center berichtet Das Journal der Ernährung 1 .

Die Autoren erklärten, dass Früchte und Gemüse für ihre möglichen Auswirkungen auf das Krebsrisiko, einschließlich Blasenkrebs, intensiv untersucht wurden. Früchte und Gemüse enthalten mehrere Nährstoffe, Phytochemikalien, sowie Antioxidantien, die potenziell vor Krebs schützen.

Nach dem National Cancer Institute 2 , Gibt es ungefähr 72.570 neue Krebsblasenfälle und 15.210 Todesfälle, die durch Blasenkrebs jährlich in den Vereinigten Staaten verursacht werden.

Song-Yi Park, PhD., Und Kollegen, um festzustellen, welche Wirkung hohe Obst-und Gemüse-Aufnahme auf invasive Blasenkrebs Risiko haben könnte.

Das Team führte eine prospektive Analyse mit 185.885 älteren Erwachsenen durch, die an der multiethnischen Kohortenstudie teilnahmen. Die Studie wurde 1993 eingerichtet, um die Beziehung zwischen diätetischen, lebensstil, genetischen Faktoren und dem Krebsrisiko zu untersuchen.

Die Forscher sammelten und analysierten Daten über einen Zeitraum von 12,5 Jahren. Während dieser Zeit entwickelten 152 Frauen und 429 Männer invasive Blasenkrebs.

Hohe Obst- und Gemüseaufnahme kann dazu beitragen, Frauen vor Blasenkrebs zu schützen, aber nicht Männer

Nach Anpassungen für einige Variablen, die das Krebsrisiko beeinflussen, wie das Alter, entdeckten die Wissenschaftler, dass diejenigen mit dem niedrigsten Blasenkrebsrisiko Frauen waren, die die meisten Früchte und Gemüse aßen.

Dr. Park und Team haben festgestellt, dass:

  • Frauen mit der höchsten gelb-orange Gemüseaufnahme hatten ein 52% geringeres Risiko für die Entwicklung von invasiven Blasenkrebs im Vergleich zu Frauen mit dem niedrigsten Verbrauch.
  • Frauen mit dem höchsten Verbrauch an Vitaminen A, C und E waren am wenigsten wahrscheinlich Blasenkrebs zu entwickeln.
  • Der Obst- und Gemüsekonsum schien keine Wirkung auf das Blasen-Krebsrisiko zu haben.

Park sagte:

"Unsere Studie unterstützt die Frucht- und Gemüseempfehlung für die Krebsprävention. Allerdings ist eine weitere Untersuchung erforderlich, um zu verstehen und zu erklären, warum das reduzierte Krebsrisiko mit einem höheren Konsum von Obst und Gemüse nur auf Frauen beschränkt war."

Was ist Blasenkrebs?

Diese Art von Krebs bildet sich in den Geweben der Blase. Die Blase ist die Orgel, die Urin speichert.

Die Mehrheit der Blasenkarzinome beginnen in den Zellen, aus denen sich die innere Auskleidung der Blase - Übergangszelle Karzinome.

Adenokarzinom beginnt in den Zellen, die Schleim und andere Flüssigkeiten herstellen und freisetzen. Plattenepithelkarzinom beginnt in den dünnen, flachen Zellen.

Adenokarzinom und Plattenepithelkarzinom entwickeln sich in Zellen in der inneren Auskleidung der Blase als Folge der langfristigen Reizung und Entzündung.

Nach dem National Health Service (NHS) 3 , Großbritannien, etwa die Hälfte aller Blasenkrebs Fälle unter Männern sind durch das Rauchen verursacht. Die NHS fügt hinzu, dass das Rauchen ist die Ursache von 20% bis 30% aller weiblichen Fällen. Doch ein Artikel veröffentlicht in JAMA Im Jahr 2011 heißt es, dass das Risiko für weibliche Raucher mit denen der Männer vergleichbar ist 4 .

Blasenkrebs kann sich in jedem Alter entwickeln, ist aber bei älteren Erwachsenen viel häufiger. Wenn die Diagnose in einem frühen Stadium der Krankheit ist sehr behandelbar.

Blasenkrebs hat eine hohe Rezidivrate. Daher sollten die Überlebenden regelmäßige Nachkontrollen durchlaufen.

Das passiert wenn du 7 Tage keinen Zucker isst! (Video Medizinische Und Professionelle 2020).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Medizinische übung