Wissenschaftler finden weg, um falsche erinnerungen zu pflanzen


Wissenschaftler finden weg, um falsche erinnerungen zu pflanzen

Hast du jemals an eine Erinnerung erinnert und mich gefragt, ob es tatsächlich passiert ist? Es klingt wie etwas aus einem Science-Fiction-Film, aber ein Team von Neurowissenschaftlern vom MIT hat gezeigt, dass es möglich ist, falsche Erinnerungen in Mäuse-Gehirne zu implantieren.

Eine Studie veröffentlicht heute in Wissenschaft Berichtet über die Ergebnisse des Teams. Zusammen mit der Fähigkeit, fiktive Erinnerungen zu schaffen, entdeckten die Forscher auch, dass neurologisch gesprochene Spuren der falschen Erinnerungen tote Klingeltöne für authentische Erinnerungen sind.

Diese Gedächtnisspuren sind als "Engramme" für Neurowissenschaftler bekannt, und die Orte dieser Engramme sind seit langem für Forscher von Interesse.

In der Vergangenheit haben Susumu Tonegawa, der leitende Autor des Papiers und ihr Team Zellen aus einem Engramm für bestimmte Erinnerungen identifiziert, und sie konnten diese besonderen Erinnerungen mit einer Technologie namens "Optogenetik" reaktivieren. Diese Technologie ermöglicht es Neurologen, die Zellen wahlweise mit Licht einzusetzen.

Pflanzung Erinnerungen

Um Erinnerungen an Mäuse zu pflanzen, benutzte Tonegawa und ihr Team Channelrhodopsin, ein Protein, das Neuronen aktiviert, wenn es durch Licht stimuliert wird. Die Zellen im Hippocampus der Mäuse wurden so konstruiert, dass sie das Gen für Kanalrhodoposin exprimieren würden. Immer wenn ein für die Gedächtnisbildung notwendiges Gen (c-fos) eingeschaltet wurde, würde Kanalrhodoposin hergestellt werden.

Wissenschaftler Xu Liu sagte:

Im Vergleich zu den meisten Studien, die das Gehirn als Black Box behandeln, während sie versuchen, von außen zugreifen zu können, ist dies wie wir versuchen, das Gehirn von innen heraus zu studieren.

Die Technologie, die wir für diese Studie entwickelt haben, erlaubt es uns, die Gehirnzellen direkt zu zerlegen und sogar potenziell mit dem Gedächtnisprozess zu klingeln."

Das Experiment verlief wie folgt:

  • Tag 1: Die Forscher setzten die Mäuse in die Kammer A und ließen sie frei herumlaufen, mittlerweile kennzeichnen sie ihre Speicherzellen mit Kanalrhodopsin
  • Tag 2: Die Forscher setzten die Mäuse in die Kammer B, die sich ganz anders als in der Kammer A befand. Irgendwann waren die Mäuse mild auf den Fuß geschüttelt, während Forscher die Speicherzellen aus der Kammer A mit Licht aktivierten
  • Tag 3: Die Forscher setzen die Mäuse wieder in die Kammer A.

Als die Mäuse am dritten Tag in die Kammer A zurückgebracht wurden, "erstarrten sie vor Angst", obwohl sie dort niemals schockiert waren.

Der Grund, warum die Mäuse die Erinnerung an die Kammer A befürchteten, ist, dass die Forscher eine falsche Erinnerung daran hatten, in ihr schockiert zu sein. In der Tat, die Mäuse erlebten die Erinnerung an das Sein in der Kammer A, während sie in der Kammer B schockiert wurden, und deshalb befürchtete nun die Kammer A.

Die Forscher bemerken, dass das falsche Gedächtnis, das sie in die Mäuse implantierten, mit der wirklichen Erinnerung an die Kammer B zu konkurrieren schien. Obwohl die Mäuse auch erstarrten, als sie in die Kammer B gestellt wurden, froren sie nicht so viel wie die Mäuse, die eine Kammer erhielten B Schock ohne Kammer A Erinnerungen aktiviert.

Implikationen und Vorteile von implantierten Erinnerungen

Wer den 2010 Sci-Fi-Thriller gesehen hat Anfang Mit Leonardo DiCaprio wird verstehen, dass es ernsthafte Implikationen mit der Fähigkeit, menschliches Gedächtnis zu verändern beteiligt sind. Und die Wissenschaftler planen bereits zukünftige Studien, wie Erinnerungen im Gehirn verändert werden können.

Aber das Forscherteam vom MIT ist optimistisch, wie diese Erkenntnisse den Menschen in Zukunft helfen können. Lead-Autor Steve Ramirez sagt:

Jetzt, da wir den Inhalt der Erinnerungen im Gehirn reaktivieren und verändern können, können wir beginnen, Fragen zu stellen, die einst das Gebiet der Philosophie waren.

Gibt es mehrere Bedingungen, die zur Bildung von falschen Erinnerungen führen? Können falsche Erinnerungen für beide erfreuliche und aversive Ereignisse künstlich geschaffen werden? Was ist mit falschen Erinnerungen für mehr als nur Kontexte - falsche Erinnerungen an Objekte, Lebensmittel oder andere Mäuse?

Das sind die einst scheinbar Sci-Fi-Fragen, die jetzt experimentell im Labor angepackt werden können."

Denn jetzt können wir uns freuen zu wissen, dass unsere Erinnerungen eigen sind. Die, an die wir uns erinnern.

What is Consciousness? What is Its Purpose? (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Medizinische übung