Was ist prozac (fluoxetin)? was sind die nebenwirkungen von prozac?


Was ist prozac (fluoxetin)? was sind die nebenwirkungen von prozac?

Prozac (Fluoxetin) ist ein Antidepressivum, das zur selektiven Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRI) -Klasse der Medikamente gehört. Prozac wird hauptsächlich für die Behandlung von Depressionen, Zwangsstörungen und Panikstörungen eingesetzt.

Das Medikament wurde zuerst auf den amerikanischen Markt von Eli Lilly im Jahr 1988 eingeführt. Innerhalb einiger Jahre der Genehmigung durch die Food and Drug Administration (FDA), Prozac wurde einer der am meisten verschriebenen Antidepressiva im Land.

Es funktioniert durch die Blockierung der Absorption des Neurotransmitters Serotonin im Gehirn. Die Regulierung der Menge an Serotonin hilft Gehirnzellen, Nachrichten zueinander zu übertragen, was zu einer besseren und stabileren Stimmung führt.

Prozac ist häufig auf eigene Faust vorgeschrieben, kann aber auch Kombination mit Olanzapin (Zyprexa) zur Behandlung von manischer Depression bei Patienten mit bipolarer Störung verwendet werden; Fluoxetin kombiniert mit Olanzapin ist bekannt als Symbyax. 1

Obwohl es neuere SSRIs wie Sertralin und Citalopram gibt, ist Prozac immer noch eines der beliebtesten Antidepressiva.

Das Medikament ist als Flüssigkeit, Tablette, Kapsel und als verzögerte (langwirksame) Kapsel erhältlich.

Medizinische Verwendungen

Prozac - die Pille, die völlig "revolutioniert"

Die Behandlung der Depression

Prozac Behandlung führt dazu, dass mehr Neuronen in einer Region des Gehirns als "Dentat Gyrus" (Teil der Hippocampus Bildung).

Das Medikament stimuliert spezifisch die Erzeugung von Zellen, die als amplifizierende neuronale Vorläufer bezeichnet werden - der zweite Schritt im Neurogenese-Weg von Stammzellen zu reifen Neuronen. 2 Neurogenese bedeutet das Wachstum und die Entwicklung von Nervengewebe.

Die FDA genehmigt Prozac für akute und Instandhaltung Behandlung von depressiven Hauptdepression (MDD), Zwangsstörung (OCD), Bulimie nervosa und Panikstörung (mit oder ohne Agoraphobie). 3

Prozac und Olanzapin in Kombination ist für die akute Behandlung von depressiven Episoden mit bipolaren I-Störung und Behandlung-resistente Depression assoziiert zugelassen.

Einige Ärzte können Prozac "off-label" für die Behandlung von Angst, vorzeitige Ejakulation, Fettleibigkeit und Binge-Essstörung verschreiben.

Depression

Prozacs Wirksamkeit bei der Behandlung von Depressionen ist gut etabliert. Eine 6-Wochen-lange Placebo-kontrollierte Studie mit depressiven Erwachsenen zeigte, dass Prozac bei der Behandlung von Depressionen signifikant wirksamer war als Placebo, gemessen an der Hamilton Depression Rating Scale (HAM-D).

Das Medikament hat auch vielversprechende Ergebnisse bei der Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit Depressionen gezeigt.

Eine Studie, veröffentlicht in Archiv der allgemeinen Psychiatrie , Enthalten 96 Kinder und Jugendliche mit Depressionen (im Alter von 7-17 Jahren), die entweder eine tägliche Dosis von 20 mg Fluoxetin oder Placebo für 8 aufeinander folgenden Wochen gegeben wurden. Die Ergebnisse zeigten, dass "Fluoxetin Placebo in der akuten Phase Behandlung von schwerer depressiver Störung bei Kindern und Jugendlichen ambulante mit schwerer, anhaltender Depression überlegen war." 4

Einige Studien deuten darauf hin, dass Prozac möglicherweise nicht die effektivste Antidepressivum. Forschung in der Cochrane Bibliothek , Die die Wirksamkeit von Prozac mit anderen Antidepressiva verglichen, zeigten, dass Effexor (Venlafaxin) und Zoloft (Sertralin) bei der Behandlung von depressiven Depressionen etwas besser waren. 5

Allerdings kann Prozac gut für Patienten arbeiten, die nicht auf andere Antidepressiva reagieren. Forscher berichteten in Fortschritte in der Neuro-Psychopharmakologie und der biologischen Psychiatrie Dass depressive Patienten, die auf die Behandlung mit dem SSRIs Paroxetin (Paxil) und Citalopram (Celexa) nicht reagieren - wegen einer bestimmten genetischen Variation - von einem Wechsel zu Prozac profitieren können. 6

Panikstörung

SSRIs sind sehr nützlich bei der Behandlung von Angst-bedingten Erkrankungen, einschließlich Panikstörung. SSRIs sind in der Regel die erste Wahl der Medikamente Intervention für Panikstörung.

Eine Studie, die in der Zeitschrift für Psychiatrie und Neurowissenschaften Zeigte, dass von 30 Patienten mit Panikstörung diagnostiziert, die Behandlung mit Prozac "zweiunddreißig Prozent hatte null Panikattacken bis Woche 3" und "bis zum Ende von acht Wochen der Behandlung, 48% der Patienten hatten keine Panikattacken." Es gab eine "signifikante Verringerung der Angst und phobischen Vermeidung und Panikattacken". 7

Obsessive-Zwangsstörung (OCD)

In der Regel müssen SSRIs für mehr als 11 Wochen eingenommen werden, bevor Personen mit OCD beginnen, irgendwelche Vorteile zu spüren. In den meisten Fällen werden Patienten mit OCD auf ein SSRI wie Prozac für mindestens ein Jahr gesetzt werden.

Eine 13-wöchige Placebo-kontrollierte Studie, veröffentlicht in der Journal der amerikanischen Akademie für Kinder- und Jugendpsychiatrie , Bewertet die "Wirksamkeit und Verträglichkeit von Fluoxetin bei der akuten Behandlung von Kind und jugendlichen OCD" und kam zu dem Schluss, dass "Fluoxetin 20 bis 60 mg täglich war effektiv und gut verträglich für die Behandlung von OCD in dieser pädiatrischen Bevölkerung." 8

Bulimie

Forscher berichteten in Das amerikanische Journal der Psychiatrie Dass für Patienten mit Bulimie nervosa, die nicht auf psychologische Behandlung reagiert haben, kann Fluoxetin eine nützliche Intervention sein. 9

Video - eine kurze Animation, wie Prozac funktioniert

Nebenwirkungen

Die FDA erfordert Prozac, um mit einer Black Box Warnung zu kommen, dass Antidepressiva das Risiko von Selbstmord bei Menschen jünger als 25 erhöhen können.

Eine der häufigsten Nebenwirkungen von Prozac ist die sexuelle Dysfunktion. Viele Patienten berichten, dass nach der Einnahme von Prozac ihr gesamtes Interesse an Sexabnahmen und sie beginnen, Schwierigkeiten zu haben, nicht nur beim Erregen, sondern auch zum Erreichen des Orgasmus.

Die Nebenwirkungen von Prozac sind:

  • Verringerte Libido
  • Angst
  • Abnorme Träume
  • Schwitzen
  • Durchfall
  • Asthenia (Mangel an körperlicher Kraft)
  • Ausschlag
  • Tremor
  • Nervosität
  • Grippe-Syndrom
  • Schlaflosigkeit (schwere Schwierigkeiten beim Schlafen)
  • Sinusitis (Entzündung der Schleimhaut)
  • Somnolenz (ein Zustand der Schläfrigkeit)
  • Impotenz (Unfähigkeit, eine Erektion zu erreichen oder zu pflegen)
  • Gähnen
  • Dyspepsie (schmerzhafte oder schwierige Verdauung)
  • Trockener Mund
  • Übelkeit
  • Abnorme Ejakulation
  • Vasodilatation (Erweiterung der Blutgefäße)

Nach Eli Lilly sollte Prozac nicht zusammen mit: 10

  • Monoamin-Oxidase-Inhibitoren (MAOIs): Pimozid und Thioridazin
  • Medikamente, die durch CYP2D6 metabolisiert werden: Fluoxetin ist ein potenter Inhibitor des CYP2D6-Enzymwegs.
  • Tricyclic Antidepressiva (TCAs)

Vorsicht ist geboten bei der Verwendung mit Medikamenten, die das zentrale Nervensystem beeinflussen, wie z. B. die der "Benzodiazepine" -Klasse der Medikamente.

Frauen, die schwanger sind, sollten nur Prozac einnehmen, wenn die potenziellen Vorteile die möglichen Risiken für den Fötus überwiegen (Erhöhung des Risikos einer schlechten Neugeborenenanpassung). Das Stillen während des Medikaments wird nicht empfohlen, da Fluoxetin in die Milch gelangen kann.

Abbruch und Widerruf

Patienten, die plötzlich aufhören, Prozac zu nehmen (oder ihre Dosis zu reduzieren) können Gehirn zappen, Schwindel, Verwirrung, Alpträume, Schwindel, Schlaflosigkeit, Übelkeit und Tremor erfahren. Ein abrupter Abbruch von Prozac kann auch zum SSRI-Entzugs-Syndrom führen.

Nach einem Papier, veröffentlicht in der Zeitschrift für klinische Psychiatrie , Mit dem Titel "Serotonin Reuptake Inhibitor Discontinuation Syndrom: eine hypothetische Definition. Abbruch Consensus Panel": 11

"SSRI-Abbruch-Symptome... können entstehen, wenn ein SSRI abrupt abgebrochen wird, wenn Dosen verpasst werden, und weniger häufig, während der Dosisreduktion. Darüber hinaus sind die Symptome nicht auf irgendeine andere Ursache zurückzuführen und können umgekehrt werden, wenn der ursprüngliche Agent ist Wiederhergestellt, oder eine, die pharmakologisch ähnlich ist, wird ersetzt.

SSRI-Abbruch-Symptome können in den meisten Fällen durch eine langsam verjüngende Antidepressivum-Therapie minimiert werden, aber es gab mehrere Fallberichte, bei denen Symptome auch bei wiederholten Versuchen zur Therapie auftreten. Körperliche Symptome sind Probleme mit Gleichgewicht, Magen-Darm-und Grippe-ähnliche Symptome, und sensorische und Schlafstörungen. Psychologische Symptome sind Angst und / oder Agitation, weinende Zauber, Reizbarkeit und Aggressivität. "

Meine Erfahrung mit Antidepressiva- Fluoxetin (SSRI) (Video Medizinische Und Professionelle 2021).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Psychiatrie