Premenopausal frauen mit low sex drives haben "verschiedene gehirnströme"


Premenopausal frauen mit low sex drives haben

Versus Frauen mit einem normalen Sexualtrieb, prämenopausalen Frauen, die einen Mangel an Interesse an Sex-Show haben unverwechselbaren Blutflussmuster, die verschiedene Teile des Gehirns aktivieren.

Forscher an der Georgia Regents University rekrutierten 16 weibliche Teilnehmer zu ihrem Studium. Von diesen hatten 6 eine normale Sex-Funktion und ein mittleres Alter von 29, während 10 der Frauen mit einem mittleren Alter von 37 hatte deutliche Symptome von "hypoaktiven sexuellen Wunsch" - ein Mangel an sexuellem Verlangen und niedrige sexuelle Erregung.

Die Studie, veröffentlicht in der Zeitschrift Fruchtbarkeit und Sterilität , Beteiligt die Messung der sexuellen Reaktion jeder Frau auf explizite Film-Clips mit funktionalen magnetischen Resonanz-Bildgebung (MRT) - so dass die Forscher in Echtzeit Echtzeit-Gehirn Aktivierung als Reaktion auf einen Reiz zu sehen.

Die Frauen, die sexuelle Dysfunktion hatten, hatten eine höhere Aktivierungsstufe im Bereich des Gehirns, die den anterioren cingulären Gyrus genannt wurde, der Emotionen einschließlich Schmerzen, Depressionen und Apathien auslöst.

Die Forscher sagen, dass die Gehirn-Amygdala auch in den Frauen mit sexueller Dysfunktion aktiviert wurde, ein Teil des Gehirns zentral für die Verarbeitung von Emotionen, Lernen und Gedächtnis.

Frauen, die normale sexuelle Funktion hatten, erlebten viel größere Aktivierung im rechten Thalamus, ein Bereich des Gehirns, den die Forscher sagen, spielt eine Rolle bei der sexuellen Erregung durch die Behandlung von sensorischen und motorischen Reizen.

Die jüngeren Frauen ohne prämenopausale Effekte auf Sexualtrieb erlebten auch die Aktivierung des parahippocampalen Gyrus, der Bereich des Gehirns, der Erinnerungen macht und erinnert, sagen die Forscher. Sie weisen darauf hin, dass interessanterweise dieser Bereich des Gehirns in der Regel hochgradig bei Frauen auf Hormontherapie nach chirurgischen Menopause aktiviert wird.

Dr. Michael Diamond, Vorsitzender der Abteilung für Geburtshilfe und Gynäkologie an der Medical College of Georgia, erklärt:

Es gibt ortsspezifische Veränderungen im Blutfluss im Gehirn von Individuen mit hypoaktiven Sexualstörungen gegenüber denen mit normaler sexueller Funktion.

Das sagt mir, dass es ein physiologisches Mittel zur Beurteilung des hypoaktiven sexuellen Verlangens gibt und dass wir, wenn wir mit Therapeutika vorankommen - ob es sich um Beratungen oder Medikamente handelt - sehen können, ob Veränderungen in diesen Regionen stattfinden."

Dr. Diamond sagt, dass bis zu 20% der Frauen diese Art von sexueller Dysfunktion haben können. Aber während es viele Möglichkeiten für Männer gibt, wie die Droge Viagra (Sildenafil) für männliche Impotenz, gibt es keine Behandlung mit offiziellen Genehmigung von der US Food and Drug Administration (FDA) für Frauen mit hypoaktiven sexuellen Wunsch.

Dr. Diamond sagte, dass er plant, diese neuesten Ergebnisse zu verwenden, um eine größere Gruppe von Frauen zu bewerten, und verwenden Gehirn Blutfluss Muster, um Therapien zu beurteilen.

Sex Drive Low? ♥ My Libido Boost Secrets (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Andere