Einnahme von videospielen verbessert nicht zwangsläufig die aktivitäten der kinder


Einnahme von videospielen verbessert nicht zwangsläufig die aktivitäten der kinder

Eine einzigartige Studie veröffentlicht in der Online-Zeitschrift BMJ offen Hat Forscher, die elektronische Spiele weg von den Kindern nehmen und die Auswirkung auf körperliche Tätigkeit bewerten.

Jetzt, da der Sommer angekommen ist und viele Schüler aus der Schule sind, können die Eltern versuchen, ihre Kinder davon abzuhalten, Videospiele zu spielen, um sie für mehr Bewegung zu ermutigen.

Aber würden Kinder tatsächlich auslaufen, um zu spielen, wenn ihre elektronischen Spiele weggenommen würden?

Um diese Frage zu beantworten, hat ein Team von Forschern in Perth, Australien, die erste randomisierte kontrollierte Studie, ob Videospiele in der Tat, Eklipse körperliche Aktivität.

Die Studie, die 3 Jahre von 2007-2010 dauerte, folgte 56 Kindern, zwischen 10 und 12 Jahre alt, während der nach der Schule Stunden. Die Überwachung bestand aus drei getrennten 8-Wochen-Perioden mit unterschiedlichen Bedingungen:

  • Elektronische Spiele zu Hause wurden verboten
  • Traditionelle sitzende elektronische Spiele waren erlaubt
  • Neuere aktive elektronische Spiele (wie Sony PlayStation Move oder Microsoft Xbox Kinect) waren erlaubt.

Während der Nachschulstunden des Studiums trug Kinder ein Gerät auf den Hüften, das das Niveau der gemäßigten oder kräftigen körperlichen Aktivität (MVPA) maß.

Die Ergebnisse zeigen, dass das Ersetzen der sesshaften Spiele durch neuere aktive Spiele eine überzeugende 3,2-minütige prozentuale Zunahme der MVPA verursachte, während sie gleichzeitig eine 6,2-minütige Abnahme der sesshaften Zeit verursachte.

Für das Szenario, in dem die Nutzung aller elektronischen Spiele verboten wurde, erhöhte sich die MVPA um 3,8 Minuten pro Tag und die sesshafte Zeit sank um 4,7 Minuten pro Tag.

Es scheint, dass Kinder jetzt etwas Rechtfertigung haben können, ihre neuen Xboxen zu spielen, um die Wünsche ihrer Eltern für eine erhöhte körperliche Aktivität zu erfüllen.

Während die Forscher beraten Eltern, die Sedentary Spiele mit aktiven Spielen zu ersetzen ist ähnlich wie alle Spiele aus dem Haus ganz zu entfernen, sie auch vorschlagen, dass das Haus ist nicht der einzige Ort für die Technologie.

Die Forscher sagten: "Während unsere Studie auf die Heimat konzentriert, bietet die Schule eine weitere Chance für mehr aktive Technologien... wie Sit-Stand-Schreibtische oder aktive Eingänge elektronische Medien als Teil des Unterrichts."

Die Forscher stellten fest, dass sie gezwungen waren, die Studie ein Jahr früher als geplant zu beenden, weil neue Spielgeräte, die weit auf dem Markt verfügbar waren.

Diese neuen Spiele waren so technologisch anders und von ihren Vorgängern vorgerückt, sie konnten nicht mit den anderen aktiven Spielkindern verglichen werden, die früher in der Studie verwendet wurden. Da neue Kinder nicht bereit waren, die "veralteten" aktiven Spiele fortzusetzen, mussten die Forscher aufhören, neue Themen zu rekrutieren.

Vielleicht, wenn zukünftige Versionen der aktiven Spiele auch Kinder benötigen, um Hausarbeit zu tun, können Eltern sogar glücklicher über ihre Kinder bleiben, innen zu bleiben, um Videospiele zu spielen.

Zeitgeist Moving Forward [Full Movie][2011] (Video Medizinische Und Professionelle 2021).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Medizinische übung