Zweite erschütterungssymptome länger länger


Zweite erschütterungssymptome länger länger

Kinder, die an einer zweiten oder dritten Gehirnerschütterung leiden, dauern viel länger, um sich zu erholen, laut einer neuen Studie, die in der medizinischen Zeitschrift veröffentlicht wurde Pädiatrie .

Die Studie mit dem Titel "Zeitintervall zwischen Aufstülpungen und Symptomdauer" umfasste insgesamt 280 Personen (im Alter von 11 und 22 Jahren), die eine Notfallabteilung für Gehirnerschütterung erhielten.

Eine Gehirnerschütterung ist eine traumatische Verletzung des Gehirns durch einen Schlag oder heftiges Schütteln verursacht.

Normalerweise dauert es nur ein paar Wochen für die Symptome der Gehirnerschütterung zu gehen, die gehören:

  • Amnesie.
  • Depression
  • Gestörter Schlaf
  • Hyperakusis - Klangempfindlichkeit
  • Reizbarkeit.
  • Mangel an Konzentration, Fokus.
  • Launenhaftigkeit.
  • Photophobie - Lichtempfindlichkeit
Allerdings hat diese neueste Studie festgestellt, dass Leute, die unter einer zweiten Gehirnerschütterung gelitten hatten, übernahmen einen Monat, um sich zu erholen.

Die Wirkung der vorherigen Gehirnerschütterung hing davon ab, wie nahe es war in der Zeit bis zum zweiten. Kinder, die unter einer zweiten Gehirnerschütterung innerhalb eines Jahres des Leidens ihres ersten erlitten hatten, erlebten die Symptome dreimal länger als diejenigen, deren Gehirnerschütterungen mehr als ein Jahr auseinander waren.

Die Forscher identifizierten einen Zusammenhang zwischen der Anzahl der Erschütterungen und der Dauer der Symptome - Patienten mit mehr als einer Gehirnerschütterung, bevor sie an die ER geschickt wurden, dauerte viel länger, um sich von Symptomen zu erholen, verglichen mit denen ohne vorherige Geschichte der Gehirnerschütterung.

Dr. Paul Comper, ein Gehirnerschütterungsforscher der Universität von Toronto, sagte Reuters Gesundheit :

"Wir müssen vor zwei Wochen vorsichtig sein, wenn Sie noch symptomatische Athleten haben, dass Sie nicht versuchen, sie zurück zu beeilen.

Die wichtigste Information, die aus dieser Studie herauskommt, ist, wenn Sie vorherige Gehirnerschütterungen hatten, die 10- bis 14-tägige (Wiederherstellung) Sache kann ganz aus dem Fenster sein."

Weitere Faktoren, die zu einer längeren Erholungszeit führten, beinhalten:

  • Über 13 Jahre alt
  • Mit sehr schweren Symptomen bei der ER besuchen
  • Erleben Sie keinen Verlust des Bewusstseins
Forschung präsentiert auf der 2008 American Orthopädische Gesellschaft für Sportmedizin Jahrestagung festgestellt, dass eine Geschichte der vorherigen Gehirnerschütterung für signifikante Unterschiede in Testergebnissen nach Verletzung.

Illustration, wie eine Gehirnerschütterung auftritt

Wer ist gefährdet?

Die Autoren folgerten, dass ihre Erkenntnisse das Potenzial haben, zu helfen, Menschen zu behandeln und zu behandeln, die unter Gehirnerschütterungen leiden, vor allem diejenigen, die am höchsten Risiko sind.

Jugendliche sind ein besonders hohes Risiko für sportliche Gehirnerschütterungen, verglichen mit Erwachsenen oder jüngeren Kindern, nach einer Studie in Gehirnverletzung .

Die American Academy of Neurology veröffentlichte die "Updated Sports Concussion Guideline", die besagt, dass Athleten aus dem Spiel entfernt werden sollten, sobald eine Gehirnerschütterung vermutet wird.

zusätzlich Britische Zeitschrift für Sportmedizin Freigegebene Leitlinien, die besagen, dass Kinder und Jugendliche streng überwacht und Aktivitäten eingeschränkt werden sollten, bis sie nach einer Gehirnerschütterung vollständig geheilt wurden.

Alan Walker - Alone (Video Medizinische Und Professionelle 2024).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Medizinische übung