Yoga verbessert die gehirnfunktion mehr als aerobe übungen


Yoga verbessert die gehirnfunktion mehr als aerobe übungen

Menschen haben deutlich überlegene Hirnfunktion nach einem Kampf der Yoga-Übung im Vergleich zu Aerobic-Übungen, Forscher von der University of Illinois in Urbana-Champaign berichtet in der Journal of Physical Activity & Gesundheit .

Die Autoren, als Hintergrundinformationen, erklärten, dass Yoga in den letzten zehn Jahren populärer geworden ist. Allerdings gibt es nicht viel Forschung, die auf die Beziehung zwischen Yoga-Übung und Kognition konzentriert.

Studie Führer, Professor Neha Gothe und Team gesetzt, um festzustellen, was die Auswirkungen einer akuten Yoga-Übung Sitzung, im Vergleich zu Aerobic-Übung, könnte auf kognitive Leistung sein.

Die kognitive Leistung bezieht sich auf die geistigen Prozesse einer Person , Einschließlich Gedächtnis, Aufmerksamkeit, Herstellung und Verständnis der Sprache, Lernen, Problemlösung, Argumentation und Entscheidungsfindung.

Das Team rekrutierte 30 Freiwillige, alle von ihnen College-Alter Frauen von der University of Illinois. Ihr Durchschnittsalter betrug 20 Jahre. Sie haben drei ausgeglichene Prüfungssitzungen abgeschlossen:

  • Eine Hatha-Yoga-Übungssitzung - bestehend aus einer 20-minütigen Progression vom Sitzen, zum Stehen und dann Rückenlage (Liegen nach oben) Yoga-Haltungen. Die Sitzungen beinhalteten das Zusammenziehen und die Entspannung verschiedener Muskelgruppen sowie die regulierte Atmung. Die Teilnehmer beendeten eine meditative Haltung und tiefe Atmung
  • Eine aerobe Trainingseinheit - Teilnehmer arbeiteten auf einem Laufband mit einer Steigung bei 60% bis 70% ihrer maximalen Herzfrequenz während der 20-minütigen Sitzung
  • Eine Grundlinienbewertung
Ihre kognitive Leistung wurde nach jeder Sitzung getestet.

Die Forscher fanden das Nach der Yoga-Übung haben sich die kognitiven Leistungen der Teilnehmer viel mehr verbessert Verglichen mit nach ihren Aerobic-Sessions oder zu Baseline.

In der Tat war die kognitive Leistung nach aeroben Übung nicht statistisch verschieden von den Messungen, die zu Beginn gemessen wurden, im Widerspruch zu einigen früheren Studienergebnissen.

Prof. Gothe sagte:

"Die atmenden und meditativen Übungen zielen darauf ab, den Geist und den Körper zu beruhigen und ablenkende Gedanken wegzuhalten, während du dich auf deinen Körper, Haltung oder Atem konzentrierst. Vielleicht übersetze diese Prozesse jenseits der Yoga-Praxis, wenn du versuchst, mentale Aufgaben oder tägliche Aktivitäten durchzuführen."

Die Forscher schlugen vor, dass vielleicht ein besseres Selbstbewusstsein, das mit meditationalen Übungen kommt, möglicherweise einer der Mechanismen ist, die Kognition hilft. Wir wissen, dass Meditations- und Atemübungen Angst und Stress reduzieren, was wiederum zu einer besseren kognitiven Leistung führen kann.

Die Autoren schlossen in einem Abstract in der Zeitschrift:

"Diese Erkenntnisse werden im Zusammenhang mit der Notwendigkeit, die Auswirkungen von anderen nicht-traditionellen Formen der Übung wie Yoga auf Kognition und die Bedeutung der Zeit zwischen der Beendigung der Übung Kampf und die Einleitung von kognitiven Bewertungen bei der Verbesserung der Aufgabe Leistung zu erforschen diskutiert."

Yoga verbunden mit vielen körperlichen und geistigen Gesundheit Vorteile

  • Yoga hilft, Stimmung zu heben und Angst zu kontrollieren - ein Team von der Boston University School of Medicine fand, dass Yoga besser sein kann als andere Übungen, um Stimmung zu heben und Angst zu reduzieren.
  • Yoga und Meditation ändern Gen Response to Stress - Forscher von MIT und Beth Israel Deaconess Medical Center veröffentlichte eine Studie in Plus eins Was darauf hindeutet, dass Geist und Körper Techniken in Yoga-Übungen und Meditation enthalten den Körper in einen Zustand der Entspannung Antwort (tiefe Ruhe), die ändern können, wie Gene verhalten sich in Reaktion auf Stress.
  • Yoga kann Menschen mit Bluthochdruck (hoher Blutdruck) helfen - ein Team von der University of Pennsylvania festgestellt, dass Yoga kann eine positive Wirkung auf Patienten mit Hypertonie durch die Verringerung ihrer Blutdruck haben.
  • Yoga, eine kostengünstige Behandlung für Rückenschmerzen - ein Artikel in der Zeitschrift veröffentlicht Rücken Berichtet, dass ein Yoga-Interventionsprogramm namens "Yoga für Health Lower Backs" wahrscheinlich nicht nur für den britischen National Health Service, sondern auch für die breitere Gesellschaft kostengünstig ist. Forscher verglichen das 12-wöchige speziell entwickelte Gruppen-Yoga-Interventionsprogramm zur konventionellen Allgemeinmediziner-Betreuung.
  • Yoga reduziert das Risiko der Entwicklung von Vorhofflimmern - Menschen, die Yoga oft und langfristig praktizieren, haben ein erheblich geringeres Risiko, Episoden von Vorhofflimmern (unregelmäßiger Herzschlag) zu erleben. Vorhofflimmern ist eine Hauptursache für Schlaganfall bei Senioren. Forscher von der Universität von Kansas Krankenhaus festgestellt, dass nicht nur Yoga reduzieren Vorhofflimmern Risiko, sondern auch verbesserte Angst und depressive Symptome bei Teilnehmern, die Yoga häufig praktiziert.

    Studienführer, Dr. Dhanunjaya Lakkireddy, sagte: "Diese Ergebnisse sind wichtig, weil viele der aktuellen konventionellen Behandlungsstrategien für Vorhofflimmern umfassen invasive Verfahren oder Medikamente mit unerwünschten Nebenwirkungen."

Christian Nordqvist

Yoga Atemübungen bei Depression (Video Medizinische Und Professionelle 2021).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Medizinische übung